Services - AWS CloudFormation

Services

Die Service-Beispielvorlagen zeigen Ihnen, wie Sie AWS CloudFormation mit anderen AWS-Services verwenden können.

Auto Scaling

Name der Vorlage Beschreibung Anzeigen In Designer anzeigen Starten
Load-basiertes Auto Scaling Erstellt eine Auto Scaling-Gruppe mit Skalierungsrichtlinien, die auf der CPU-Auslastung basieren, um Amazon EC2-Instances zu starten und zu beenden, die sich über mehrere Availability Zones erstrecken. Diese Vorlage nutzt außerdem Auto Scaling-Benachrichtigungen, damit Sie bei Scaling-Ereignissen eine E-Mail erhalten. Anzeigen In Designer anzeigen
Zeitbasiertes Auto Scaling (geplante Aktionen) Erstellt eine Auto Scaling-Gruppe mit regelmäßigen Zeitplänen, die die minimale und maximale Anzahl von Amazon EC2-Instances in der Gruppe ändern. Anzeigen In Designer anzeigen
Auto Scaling-Gruppe mit einer Aktualisierungsrichtlinie Erstellt eine Auto Scaling-Gruppe mit einer Aktualisierungsrichtlinie, die dafür sorgt, dass während einer fortlaufenden Aktualisierung zwei Instances ausgeführt werden. Anzeigen In Designer anzeigen

AWS Batch

Name der Vorlage Beschreibung Anzeigen In Designer anzeigen Starten
AWS Batch "Hello World!" Erstellt eine AWS Batch-Rechenumgebung, eine Auftragswarteschlange und eine Auftragsdefinition für einen einfachen „Hello World“-Batchauftrag. Wenn der Auftrag gesendet wird, gibt er „hello world“ aus und wird beendet. Sie können die Auftragsdefinition abändern, um Ihren eigenen Docker-Container und/oder Batch-Skripts auszuführen. Anzeigen In Designer anzeigen
AWS Batch Job-Warteschlangen mit hoher und geringer Priorität Erzeugt eine Auftragswarteschlange mit niedriger Priorität, die auf eine Amazon EC2 Spot-Rechenumgebung abgebildet wird, und eine Auftragswarteschlange mit hoher Priorität, die auf eine On-demand-Rechenumgebung sowie die Spot-Rechenumgebung abgebildet wird. Es gibt zwei Auftragsdefinitionen: eine, um eine Testauftragsdefinition nachzubilden, und eine, um einen Anwendungsauftrag mit hoher Bedeutung nachzubilden (jeder Auftrag gibt seinen Namen aus und wird dann beendet). Sie können die Auftragsdefinition abändern, um Ihren eigenen Docker-Container und/oder Batch-Skripts auszuführen. Anzeigen In Designer anzeigen

AWS Config

Name der Vorlage Beschreibung Anzeigen In Designer anzeigen Starten
AWS Config-Übermittlungskanal und -Regeln Erstellt ein Amazon EC2-Volume und AWS Config-Regeln, die prüfen, ob alle Amazon EC2-Volumes über das erforderliche Tag verfügen, und Auto-E/A aktivieren. Anzeigen In Designer anzeigen

Amazon DynamoDB

Name der Vorlage Beschreibung Anzeigen In Designer anzeigen Starten
DynamoDB-Tabelle Erstellt eine einfache DynamoDB-Tabelle. Anzeigen In Designer anzeigen
DynamoDB mit sekundären Indizes Erstellt eine DynamoDB-Tabelle mit einem globalen und lokalen sekundären Index. Anzeigen In Designer anzeigen

Amazon EC2

Name der Vorlage Beschreibung Anzeigen In Designer anzeigen Starten
Amazon EC2-Instance in einer Sicherheitsgruppe Erstellt eine Amazon EC2-Instance in einer Amazon EC2-Sicherheitsgruppe. Anzeigen In Designer anzeigen
Amazon EC2-Instance mit einer Elastic IP-Adresse Erstellt eine Amazon EC2-Instance und verknüpft eine Elastic IP-Adresse mit dieser Instance. Anzeigen In Designer anzeigen
Amazon EC2-Instance mit einem flüchtigen Laufwerk Erstellt eine Amazon EC2-Instance mit einem flüchtigen Laufwerk durch Verwendung einer Blockgerät-Zuweisung. Anzeigen In Designer anzeigen

Amazon ElastiCache

Name der Vorlage Beschreibung Anzeigen In Designer anzeigen Starten
ElastiCache Memcached Erstellt ein ElastiCache-Cache-Cluster mit der Memcached-Engine und stellt eine PHP-Beispielanwendung bereit, die eine Verbindung zum Cache-Cluster herstellt. Anzeigen In Designer anzeigen
ElastiCache-Redis Erstellt ein ElastiCache-Cache-Cluster mit der Redis-Engine und stellt eine PHP-Beispielanwendung bereit, die eine Verbindung zum Cache-Cluster herstellt. Anzeigen In Designer anzeigen

AWS Elastic Beanstalk

Name der Vorlage Beschreibung Anzeigen In Designer anzeigen Starten
Elastic Beanstalk-Beispielanwendung mit einer Datenbank Erstellt eine Elastic Beanstalk, die eine Verbindung zu einer Amazon RDS-Datenbank-Instance herstellt. Anzeigen In Designer anzeigen
Elastic Beanstalk Node.js-Beispielanwendung Erstellt eine Elastic Beanstalk-Node.js-Beispielanwendung. Anzeigen In Designer anzeigen
Elastic Beanstalk-Anwendung in einer Amazon Virtual Private Cloud Erstellt eine Elastic Beanstalk-Umgebung in einer VPC. Anzeigen In Designer anzeigen

Elastic Load Balancing

Name der Vorlage Beschreibung Anzeigen In Designer anzeigen Starten
Lastenverteilte Auto Scaling-Gruppe Erstellt einen Elastic Load Balancing Load Balancer und eine Auto Scaling-Gruppe, die nur Datenverkehr aus dem Load Balancer erhält. Anzeigen In Designer anzeigen
Lastenverteilte Website mit Sticky Sessions Erstellt eine lastenverteilte Beispielwebsite, die sicherstellt, dass alle Anforderungen, die während einer Sitzung von einem Benutzer gesendet werden, an dieselbe Anwendungs-Instance weitergeleitet werden. Anzeigen In Designer anzeigen
Load Balancer mit Verbindungsausgleich und gespeicherten Zugriffsprotokollen Erstellt einen Elastic Load Balancing Load Balancer, der alle laufenden Anforderungen an abgemeldete oder fehlerhafte Instances abschließt. Der Load Balancer sendet auch Zugriffsprotokolle an einen Amazon S3-Bucket. Anzeigen In Designer anzeigen
Lastenverteilte Auto Scaling-Gruppe mit einer Aktualisierungsrichtlinie und Elastic Load Balancing-Zustandsprüfung Erstellt einen zonenübergreifenden Elastic Load Balancing Load Balancer und eine Auto Scaling-Gruppe mit einer Aktualisierungsrichtlinie, die dafür sorgt, dass während einer laufenden Aktualisierung mindestens zwei Instances ausgeführt werden. Die Aktualisierung erfolgt nur, wenn die Elastic Load Balancing-Zustandsprüfung erkennt, dass die aktualisierten Instances in Betrieb sind. Anzeigen In Designer anzeigen

AWS Identity and Access Management

Name der Vorlage Beschreibung Anzeigen In Designer anzeigen Starten
IAM-Benutzer und -Gruppen Erstellt mehrere IAM-Benutzer und -Gruppen mit unterschiedlichen Richtlinien. Anzeigen In Designer anzeigen

AWS OpsWorks

Name der Vorlage Beschreibung Anzeigen In Designer anzeigen Starten
Grundlegender AWS OpsWorks-Stack Erstellt einen AWS OpsWorks-Stack, Layer, Instances und zugehörige Ressourcen für die Ausführung einer PHP-Anwendung. Anzeigen In Designer anzeigen
Lastenverteilter AWS OpsWorks-Stack in einer Amazon VPC Erstellt einen AWS OpsWorks-Stack mit einer lastenverteilten Anwendung, die in einer VPC ausgeführt wird. Anzeigen In Designer anzeigen

Amazon Relational Database Service

Name der Vorlage Beschreibung Anzeigen In Designer anzeigen Starten
Amazon RDS-DB-Instance mit bereitgestellten IOPs Erstellt eine Amazon RDS-Datenbank-Instance mit bereitgestellten IOPs. Anzeigen In Designer anzeigen
Amazon RDS-DB-Instance mit einer Read Replica Erstellt eine Amazon RDS-Datenbank-Instance mit einer Read Replica. Anzeigen In Designer anzeigen
Amazon RDS-DB-Instance mit einer Löschrichtlinie Erstellt eine Amazon RDS-Datenbank-Instance mit einer Löschrichtlinie, die dafür sorgt, dass Amazon RDS einen Snapshot der Datenbank erstellt, bevor sie gelöscht wird. Anzeigen In Designer anzeigen
Amazon RDS-DB-Instance mit einer Datenbank-Parametergruppe Erstellt eine Amazon RDS-Datenbank-Instance mit einer Datenbank-Parametergruppe. Anzeigen In Designer anzeigen

Amazon Redshift

Name der Vorlage Beschreibung Anzeigen In Designer anzeigen Starten
Grundlegendes Amazon Redshift-Cluster Erstellt ein Amazon Redshift-Cluster. Anzeigen In Designer anzeigen
Amazon Redshift-Cluster in einer Amazon VPC Erstellt ein Amazon Redshift-Cluster in einer VPC. Anzeigen In Designer anzeigen

Amazon Route 53

Name der Vorlage Beschreibung Anzeigen In Designer anzeigen Starten
Route 53-A-Datensatz Erstellt einen Route 53-A-Datensatz, der der öffentlichen IP-Adresse einer Amazon EC2-Instance entspricht. Anzeigen In Designer anzeigen
Route 53-CNAME-Datensatz Erstellt einen Route 53-CNAME-Datensatz. Anzeigen In Designer anzeigen
Gewichtete Route 53-Datensätze Erstellt gewichtete Route 53-CNAME-Datensätze. Anzeigen In Designer anzeigen

Amazon Simple Storage Service

Name der Vorlage Beschreibung Anzeigen In Designer anzeigen Starten
Amazon S3-Bucket mit einer Löschrichtlinie Erstellt einen öffentlich zugänglichen Amazon S3-Bucket, der für Websitezugriff konfiguriert ist. Der Bucket wird auch dann beibehalten, wenn der Stack gelöscht wird. Anzeigen In Designer anzeigen
Amazon S3 Website Erstellt eine von Amazon S3 gehostete Website mit einem benutzerdefinierten DNS-Namen. Anzeigen In Designer anzeigen

Amazon Simple Queue Service

Name der Vorlage Beschreibung Anzeigen In Designer anzeigen Starten
Amazon SQS-Warteschlange mit Amazon CloudWatch-Alarmen Erstellt eine Amazon SQS-Warteschlange mit CloudWatch-Alarmen, die die Warteschlangentiefe überwachen. Anzeigen In Designer anzeigen
Amazon Simple Notification Service-Thema, das Nachrichten an Amazon SQS-Warteschlangen sendet Erstellt ein Amazon SNS-Thema, das Nachrichten an zwei Amazon SQS-Warteschlangen und zwei IAM-Benutzer senden kann: einen, der berechtigt ist, unter dem Thema zu veröffentlichen, und einen, der berechtigt ist, Nachrichten aus den Warteschlangen zu lesen. Anzeigen In Designer anzeigen

Amazon Virtual Private Cloud

Name der Vorlage Beschreibung Anzeigen In Designer anzeigen Starten
Eine einzelne Amazon EC2 in einer Amazon VPC Erstellt eine VPC und fügt eine Amazon EC2-Instance mit einer Elastic IP-Adresse und einer Sicherheitsgruppe hinzu. Anzeigen In Designer anzeigen
Amazon VPC mit statischem Routing zu einem vorhandenen VPN Erstellt ein privates Subnetz mit einer VPN-Verbindung mit statischem Routing zu einem vorhandenen VPN-Endpunkt. Anzeigen In Designer anzeigen
Auto Scaling- und Load-Balancing-Website in einer Amazon VPC Erstellt eine Load-Balancing-, Auto Scaling-Beispielwebsite in einer vorhandenen VPC. Anzeigen In Designer anzeigen
Amazon VPC mit DNS und öffentlichen IP-Adressen Erstellt eine VPC mit Aktivierung von DNS-Support und öffentlichen IP-Adressen. Anzeigen In Designer anzeigen
Öffentlich zugängliche Amazon EC2-Instances in einer Auto Scaling-Gruppe Erstellt eine Load-Balancing-, Auto Scaling-Gruppe mit Instances, auf die direkt über das Internet zugegriffen werden kann. Anzeigen In Designer anzeigen
Amazon EC2 mit mehreren dynamischen IP-Adressen in einer Amazon VPC Erstellt eine Amazon EC2-Instance mit mehreren dynamischen IP-Adressen in einer VPC. Anzeigen In Designer anzeigen
Amazon EC2 mit mehreren statischen IP-Adressen in einer Amazon VPC Erstellt eine Amazon EC2-Instance mit mehreren statischen IP-Adressen in einer VPC. Anzeigen In Designer anzeigen