Trennen eines Amazon EBS-Volumes von einer Linux-Instance - Amazon Elastic Compute Cloud

Trennen eines Amazon EBS-Volumes von einer Linux-Instance

Sie können ein Amazon EBS-Volume explizit oder durch Beenden der Instance von einer Instance trennen. Wenn die Instance jedoch ausgeführt wird, müssen Sie zuerst das Volume in der Instance deaktivieren.

Wenn ein EBS-Volume das Root-Gerät einer Instance ist, müssen Sie die Instance anhalten, bevor das Volume getrennt werden kann.

Wenn ein Volume mit einem AWS Marketplace-Produkt-Code von einer Instance getrennt wird, ist der Produkt-Code nicht mehr mit der Instance verknüpft.

Wichtig

Die Volume-Speichergebühr wird auch nach dem Trennen eines Volumes weiterhin berechnet, sofern die Speichermenge das kostenlose Kontingent für AWS überschreitet. Sie müssen ein Volume löschen, damit keine weiteren Gebühren anfallen. Weitere Informationen finden Sie unter Löschen eines Amazon EBS-Volumes.

In diesem Beispiel wird das Mounting des Volumes aufgehoben und es wird von der Instance getrennt. Dies ist hilfreich, wenn Sie eine Instance beenden möchten oder ein Volume einer anderen Instance anfügen möchten. Anweisungen zum Überprüfen, ob das Volume von der Instance getrennt wurde, finden Sie unter Anzeigen von Informationen über ein Amazon EBS-Volume.

Sie können ein getrenntes Volume (dessen Mounting nicht aufgehoben wurde) erneut anfügen, es erhält jedoch möglicherweise nicht denselben Mounting-Punkt. Wenn es Schreibzugriffe auf das sich in Bearbeitung befindliche Volume gab, als es abgetrennt wurde, sind die Daten auf dem Volume möglicherweise nicht synchronisiert.

Anleitungen für Volumes auf einer Windows-Instance finden Sie unter Trennen eines Volumes von einer Windows-Instance im Amazon EC2-Benutzerhandbuch für Windows-Instances.

Trennen eines EBS-Volumes mithilfe der Konsole

  1. Verwenden Sie in Ihrer Linux-Instance den folgenden Befehl, um das Mounting des Geräts /dev/sdh aufzuheben.

    [ec2-user ~]$ umount -d /dev/sdh
  2. Öffnen Sie die Amazon EC2-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/ec2/.

  3. Wählen Sie im Navigationsbereich Volumes aus.

  4. Wählen Sie ein Volume aus und wählen Sie dann Actions (Aktionen), Detach Volume (Volume trennen).

  5. Wählen Sie im Bestätigungsdialogfeld Yes, Detach (Ja, trennen) aus.

Trennen eines EBS-Volumes von einer Instance mithilfe der Befehlszeile

Nachdem Sie das Mounting des Volumes aufgehoben haben, können Sie das Volume mit einem der folgenden Befehle trennen. Weitere Informationen zu diesen Befehlszeilenschnittstellen erhalten Sie unter Zugriff auf Amazon EC2.

Fehlersuche

Nachfolgend finden Sie Probleme, die beim Trennen von Volumes häufig auftreten, sowie Informationen zu deren Behebung.

Anmerkung

Erstellen Sie einen Snapshot Ihres Volumes, bevor Sie sein Mounting aufheben, um Datenverlusten vorzubeugen. Die erzwungene Trennung eines hängengebliebenen Volumes kann das Dateisystem oder die darin enthaltenen Daten beschädigen oder dazu führen, dass ein neues Volume mit demselben Gerätenamen erst angefügt werden kann, wenn Sie die Instance neu starten.

  • Wenn beim Trennen eines Volumes über die Amazon EC2-Konsole Probleme auftreten, kann der CLI-Befehl describe-volumes hilfreich beim Diagnostizieren des Problems sein. Weitere Informationen finden Sie unter describe-volumes.

  • Wenn Ihr Volume den Status detaching beibehält, können Sie die Trennung erzwingen, indem Sie Force Detach (Trennung erzwingen) wählen. Verwenden Sie diese Option nur als letztes Mittel, um ein Volume von einer ausgefallenen Instance zu trennen, oder wenn Sie ein Volume trennen, das Sie anschließend löschen möchten. Die Instance erhält keine Gelegenheit, die Caches oder Metadaten des Dateisystems zu löschen. Wenn Sie diese Option verwenden, müssen Sie eine Überprüfung und Reparatur des Dateisystems durchführen.

  • Wenn Sie innerhalb weniger Minuten mehrfach versucht haben, die Trennung des Volumes zu erzwingen, sie jedoch weiterhin den Status detaching aufweist, können Sie eine Anfrage im Amazon EC2 forum stellen. Um schneller eine Lösung zu erhalten, geben Sie die Volume-ID dabei an und beschreiben Sie die Schritte, die Sie unternommen haben.

  • Wenn Sie versuchen, ein noch gemountetes Volume zu trennen, kann das Volume während des Trennungsversuchs im Status busy hängenbleiben. Die folgende Ausgabe des Befehls describe-volumes zeigt ein Beispiel dieses Zustands:

    aws ec2 describe-volumes --region us-west-2 --volume-ids vol-1234abcd { "Volumes": [ { "AvailabilityZone": "us-west-2b", "Attachments": [ { "AttachTime": "2016-07-21T23:44:52.000Z", "InstanceId": "i-fedc9876", "VolumeId": "vol-1234abcd", "State": "busy", "DeleteOnTermination": false, "Device": "/dev/sdf" } ....

    Wenn dieser Status auftritt, kann sich das Trennen auf unbestimmte Zeit verzögern, bis Sie das Mounting des Volumes aufheben, die Trennung erzwingen, die Instance neu starten oder alle drei dieser Schritte durchführen.