Hinzufügen von Auslösern mithilfe der CloudFront-Konsole - Amazon CloudFront

Hinzufügen von Auslösern mithilfe der CloudFront-Konsole

So fügen Sie Auslöser für CloudFront-Ereignisse zu einer Lambda-Funktion hinzu (CloudFront-Konsole)

  1. Rufen Sie den ARN der Lambda-Funktion ab, der Sie Auslöser hinzufügen möchten:

    1. Melden Sie sich bei der AWS Management Console an und öffnen Sie die AWS Lambda-Konsole an https://console.aws.amazon.com/lambda.

    2. Wählen Sie in der Liste der Regionen oben auf der Seite die Option USA Ost (Nord-Virginia).

    3. Wählen Sie in der Liste der Funktionen den Namen der Funktion, der Sie Auslöser hinzufügen möchten.

    4. Wählen Sie Qualifiers, wählen Sie die Registerkarte Versions und wählen Sie die nummerierte Version, der Sie Auslöser hinzufügen möchten.

      Wichtig

      Sie können Auslöser nur einer nummerierte Version hinzufügen, nicht aber beispielsweise $LATEST.

    5. Kopieren Sie den ARN, der oben auf der Seite angezeigt wird. Beispiel:

      arn:aws:lambda:us-east-1:123456789012:function:TestFunction:2

      Die Nummer am Ende (2 in diesem Beispiel) ist die Versionsnummer der Funktion.

  2. Öffnen Sie die CloudFront-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/cloudfront/v3/home.

  3. Wählen Sie in der Liste der Verteilungen die ID der Verteilung aus, der Sie Auslöser hinzufügen möchten.

  4. Wählen Sie die Registerkarte Behaviors aus.

  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für das Cache-Verhalten, dem Sie Auslöser hinzufügen möchten, und wählen Sie dann Edit.

  6. Wählen Sie unter Lambda Function Associations aus der Liste Event Type aus, wann die Funktion ausgeführt werden soll, bei Viewer-Anfragen, Viewer-Antworten, Ursprungsanfragen oder Ursprungsantworten.

    Weitere Informationen finden Sie unter Beschreibung einer Methode zur Entscheidung, welches CloudFront-Ereignis verwendet werden soll, um eine Lambda-Funktion auszulösen..

  7. Fügen Sie den ARN der Lambda-Funktion ein, die ausgeführt werden soll, wenn das ausgewählte Ereignis eintritt. Dies ist der Wert, den Sie in Schritt 1 kopiert haben.

  8. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Include Body, wenn Sie auf den Anforderungstext in Ihrer Funktion zugreifen möchten.

    Wenn Sie nur den Anforderungstext ersetzen möchten, müssen Sie diese Option nicht auswählen.

  9. Wenn Sie die Funktion für mehrere Ereignistypen ausführen lassen möchten, wählen Sie + und wiederholen Sie die Schritte 6 und 7.

  10. Wählen Sie Yes, Edit aus.

  11. Um weitere Auslöser für andere Cache-Verhaltensweisen für diese Verteilung hinzuzufügen, wiederholen Sie die Schritte 5 bis 9.

    Die Funktion beginnt mit der Verarbeitung von Anforderungen für die angegebenen CloudFront-Ereignisse, sobald die aktualisierte CloudFront-Verteilung bereitgestellt ist. Um zu ermitteln, ob eine Verteilung bereitgestellt ist, wählen Sie im Navigationsbereich die Option Distributions. Wenn eine Verteilung bereitgestellt ist, ändert sich der Wert in der Spalte Status für die Verteilung von InProgress in Deployed.