Aufgabenliste für das Bereitstellen privater Inhalte - Amazon CloudFront

Aufgabenliste für das Bereitstellen privater Inhalte

Um CloudFront so zu konfigurieren, dass private Inhalte bereitgestellt werden, führen Sie die folgenden Aufgaben aus.

  1. (Optional, jedoch empfohlen) Machen Sie es erforderlich, dass Ihre Benutzer nur über CloudFront auf Ihre Inhalte zugreifen. Die dafür verwendete Methode hängt davon ab, ob Sie Amazon S3 oder benutzerdefinierte Ursprünge verwenden:

    Benutzerdefinierte Ursprünge umfassen Amazon EC2, als Website-Endpunkte konfigurierte Amazon S3 Buckets, Elastic Load Balancing und Ihre eigenen HTTP-Webserver.

  2. Geben Sie die vertrauenswürdigen Schlüsselgruppen oder vertrauenswürdigen Aussteller an, die Sie zum Erstellen von signierten URLs oder signierten Cookies verwenden möchten. Es wird empfohlen, vertrauenswürdige Schlüsselgruppen zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Festlegen der Aussteller, die signierte URLs und signierte Cookies erstellen können.

  3. Schreiben Sie Ihre Anwendung so, dass Anfragen von autorisierten Benutzern entweder mit signierten URLs oder mit Set-Cookie-Headern beantwortet werden, die signierte Cookies setzen. Befolgen Sie die Schritte auf einem der folgenden Themen:

    Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Methode Sie verwenden sollen, lesen Sie nach unter Auswählen zwischen signierten URLs und signierten Cookies.