Amazon CloudWatch Events - Amazon CloudWatch Events

Amazon CloudWatch Events

Anmerkung

Amazon EventBridge ist die bevorzugte Methode zum Verwalten Ihrer Ereignisse. Amazon CloudWatch Events und EventBridge liegen der gleiche Service und die gleiche API zugrunde, EventBridge bietet jedoch mehr Funktionen. Änderungen, die Sie in CloudWatch oder EventBridge vornehmen, werden in allen Konsolen angezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter Amazon EventBridge.

Ein Tag ist eine benutzerdefinierte Attributbezeichnung, die Sie oder AWS einer AWS-Ressource zuweisen. Jedes Tag besteht aus zwei Teilen:

  • einem Tag-Schlüssel (z. B. CostCenter, Environment oder Project). Bei Tag-Schlüsseln wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

  • einem optionalen Feld, dem sogenannten Tag-Wert (z. B. 111122223333 oder Production). Ein nicht angegebener Tag-Wert entspricht einer leeren Zeichenfolge. Wie bei Tag-Schlüsseln wird auch bei Tag-Werten zwischen Groß-/Kleinschreibung unterschieden.

Tags sind für folgende Aktivitäten nützlich:

  • Identify and organize your AWS resources. Viele AWS-Services unterstützen das Markieren mit Tags (kurz: Tagging). So können Ressourcen aus verschiedenen Services dasselbe Tag zuweisen, um anzugeben, dass die Ressourcen verbunden sind. Sie können beispielsweise dasselbe Tag einer CloudWatch Events-Regel und einer EC2-Instance zuweisen.

  • Überwachen von AWS-Kosten. You activate these tags on the AWS Billing and Cost Management dashboard. AWS uses the tags to categorize your costs and deliver a monthly cost allocation report to you. Weitere Informationen finden Sie unter Verwendung von Kostenzuordnungs-Tags im AWS Billing-Benutzerhandbuch.

In den folgenden Abschnitten erhalten Sie weitere Informationen zu Tags für CloudWatch Events.

Unterstützte Ressourcen in CloudWatch Events

Die folgenden Ressourcen in CloudWatch Events unterstützen das Tagging:

  • Regeln

Weitere Informationen zum Hinzufügen und Verwalten von Tags finden Sie unter Verwalten von Tags.

Verwalten von Tags

Tags bestehen aus den Eigenschaften Key und Value für eine Ressource. In der CloudWatch-Konsole, der AWS CLI oder der CloudWatch Events-API können Sie Werte für diese Eigenschaften hinzufügen, bearbeiten oder löschen. Informationen zum Arbeiten mit Tags finden Sie unter:

Konventionen für die Tag-Benennung und Verwendung

Die folgenden grundlegenden Konventionen für die Benennung und Verwendung gelten für die Verwendung von Tags mit CloudWatch Events-Ressourcen:

  • Jede Ressource kann maximal 50 Tags haben.

  • Jeder Tag muss für jede Ressource eindeutig sein. Jeder Tag kann nur einen Wert haben.

  • Die maximale Länge des Tag-Schlüssels beträgt 128 Unicode-Zeichen in UTF-8.

  • Die maximale Länge des Tag-Wertes beträgt 256 Unicode-Zeichen in UTF-8.

  • Erlaubte Zeichen sind Buchstaben, Ziffern und Leerzeichen, die in UTF-8 darstellbar sind, sowie die folgenden Zeichen: . : + = @ _ / - (Bindestrich).

  • Bei Tag-Schlüsseln und -Werten muss die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden. Eine bewährte Methode besteht darin, sich für eine einheitliche Schreibweise der Tag-Benennungen zu entscheiden und diese Strategie für alle Ressourcentypen umzusetzen. Entscheiden Sie sich beispielsweise für Costcenter, costcenter oder CostCenter und verwenden Sie diese Konvention für alle Tags. Vermeiden Sie die Verwendung von ähnlichen Tags mit uneinheitlicher Fallunterscheidung.

  • Das Präfix aws: darf für Tags nicht verwendet werden; es ist für die Nutzung durch AWS reserviert. Sie können keine Tag-Schlüssel oder -Werte mit diesem Präfix bearbeiten oder löschen. Tags mit diesem Präfix werden nicht auf Ihre Tags pro Ressourcenkontingent angerechnet.