Konfigurieren der Amazon ECS-CLI - Amazon ECS

Konfigurieren der Amazon ECS-CLI

Amazon ECS hat AWS-Copilot, ein Befehlszeilenschnittstellen-Tool (Command Line Interface (CLI)) herausgegeben, das die Erstellung, Freigabe und den Betrieb produktionsfähiger containerisierter Anwendungen auf Amazon ECS von einer lokalen Entwicklungsumgebung aus vereinfacht. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden der AWS-Copilot-Befehlszeilenschnittstelle.

Damit Sie die Amazon ECS-CLI verwenden können, werden einige Basiskonfigurationsinformationen benötigt, wie z. B. Ihre AWS-Anmeldeinformationen, die AWS-Region, in der Ihr Cluster erstellt werden soll, sowie der Name des Amazon ECS-Clusters, der verwendet werden soll. Konfigurationsinformationen sind in dem Verzeichnis ~/.ecs auf macOS- und Linux-Systemen und C:\Users\<username>\AppData\local\ecs auf Windows-Systemen gespeichert.

So konfigurieren Sie die Amazon ECS-CLI

  1. Richten Sie ein CLI-Profil mit dem folgenden Befehl ein. Ersetzen Sie profile_name durch den gewünschten Profilnamen und die Umgebungsvariablen $AWS_ACCESS_KEY_ID und $AWS_SECRET_ACCESS_KEY durch Ihre AWS-Anmeldeinformationen.

    ecs-cli configure profile --profile-name profile_name --access-key $AWS_ACCESS_KEY_ID --secret-key $AWS_SECRET_ACCESS_KEY
  2. Vervollständigen Sie die Konfiguration mit dem folgenden Befehl, wobei Sie launch_type durch den standardmäßig zu verwendenden Aufgaben-Launchtyp ersetzen, region_name durch die gewünschte AWS-Region, cluster_name durch den Namen eines vorhandenen Amazon-ECS-Clusters oder eines neuen zu verwendenden Clusters, und configuration_name durch den Namen, den Sie für die Konfiguration verwenden wollen.

    ecs-cli configure --cluster cluster_name --default-launch-type launch_type --region region_name --config-name configuration_name

Nachdem Sie die CLI installiert und konfiguriert haben, können Sie das Anleitung: Erstellen eines Clusters mit einer Fargate-Aufgabe mithilfe der Amazon ECS-CLI ausprobieren. Weitere Informationen finden Sie unter Amazon ECS-Befehlszeilenreferenz im Amazon Elastic Container Service-Entwicklerhandbuch.

Profile

Die Amazon ECS-CLI unterstützt die Konfiguration mehrerer Gruppen von AWS-Anmeldeinformationen als benannte Profile mit dem Befehl ecs-cli configure profile. Ein Standard-Profil kann mit dem ecs-cli configure profile default Befehl erstellt werden. Diese Profile können dann referenziert werden, wenn Sie Amazon ECS-CLI-Befehle ausführen, für die Anmeldeinformationen erforderlich sind. Verwenden Sie dazu das Flag --ecs-profile, andernfalls wird das Standardprofil verwendet.

Weitere Informationen finden Sie unter Amazon ECS-Befehlszeilenreferenz im Amazon Elastic Container Service-Entwicklerhandbuch.

Cluster-Konfigurationen

Eine Cluster-Konfiguration ist eine Gruppe von Feldern, die einen Amazon ECS-Cluster beschreiben, einschließlich des Namen des Clusters und der Region. Eine Standard-Cluster-Konfiguration kann mit dem ecs-cli configure default Befehl erstellt werden. Die Amazon ECS-CLI unterstützt die Konfiguration mehrerer benannter Cluster-Konfigurationen mit der Option --config-name.

Weitere Informationen finden Sie unter Amazon ECS-Befehlszeilenreferenz im Amazon Elastic Container Service-Entwicklerhandbuch.

Rangfolge

Es gibt mehrere Methoden, um die Anmeldeinformationen und die Region in einem Amazon ECS-CLI-Befehl weiterzugeben. Für jeden davon gilt die folgende Rangfolge.

Die Rangfolge ist für Anmeldeinformationen lautet:

  1. Amazon ECS-CLI-Profilflags:

    1. Amazon ECS-Profil (--ecs-profile)

    2. AWS-Profil (--aws-profile)

  2. Umgebungsvariablen:

    1. ECS_PROFILE

    2. AWS_PROFILE

    3. AWS_ACCESS_KEY_ID, AWS_SECRET_ACCESS_KEY, und AWS_SESSION_TOKEN

  3. ECS config – versucht, die Anmeldeinformationen aus dem ECS-Standardprofil abzurufen.

  4. AWS-Standardprofil – versucht, die Anmeldeinformationen (aws_access_key_id, aws_secret_access_key) oder assume_role (role_arn, source_profile) aus dem AWS-Profilenamen zu verwenden.

    1. AWS_DEFAULT_PROFILE Umgebungsvariable (standardmäßig default).

  5. EC2-Instance-Rolle

Die Rangfolge für die Region ist:

  1. Amazon ECS-CLI-Flags:

    1. Regionflag (--region)

    2. Cluster-Konfigurationsflag (--cluster-config)

  2. ECS-Config – versucht, die Region aus dem ECS-Standardprofil abzurufen.

  3. Umgebungsvariablen – versucht, die Region aus den folgenden Umgebungsvariablen abzurufen:

    1. AWS_REGION

    2. AWS_DEFAULT_REGION

  4. AWS-Profil – versucht, die Region aus dem AWS-Profilenamen zu verwenden:

    1. AWS_PROFILE Umgebungsvariable

    2. AWS_DEFAULT_PROFILE Umgebungsvariable (standardmäßig default)