AWS Fargate-Drosselungs-Kontingente - Amazon ECS

AWS Fargate-Drosselungs-Kontingente

AWS Fargate begrenzt die Launch-Raten von Amazon-ECS-Aufgaben und Amazon-EKS-Pods auf Kontingente (früher als Limits bezeichnet) unter Verwendung eines Token-Bucket-Algorithmus für jedes AWS-Konto pro Region. Mit diesem Algorithmus verfügt Ihr Konto über einen Bucket, der eine bestimmte Anzahl von Tokens enthält. Die Anzahl der Tokens im Bucket entspricht Ihrem Ratenkontingent zu einer bestimmten Sekunde. Jedes Kundenkonto verfügt über einen Token-Bucket für Aufgaben und Pods, der basierend auf der Anzahl der Aufgaben und Pods, die vom Kundenkonto gelauncht werden, erschöpft wird. Dieser Token-Bucket verfügt über ein Bucket-Maximum, mit dem Sie regelmäßig eine höhere Anzahl von Anforderungen stellen können, und eine Nachfüllrate, mit der Sie eine stetige Rate von Anfragen so lange wie nötig aufrechterhalten können.

Zum Beispiel beträgt die Bucket-Größe für Aufgaben und Pods für ein Fargate-Kundenkonto 100 Token und die Nachfüllrate beträgt 20 Token pro Sekunde. Daher können Sie sofort bis zu 100 Amazon-ECS-Aufgaben und Amazon-EKS-Pods pro Kundenkonto launchen, mit einer anhaltenden Launch-Rate von 20 Amazon ECS-Aufgaben und Amazon-EKS-Pods pro Sekunde.

Aktionen Maximale Kapazität des Buckets (oder Burst-Rate) Nachfüllrate des Buckets (oder konstante Rate)
Ratenkontingent für Fargate-Ressourcen für On-Demand-Amazon-ECS-Aufgaben und Amazon-EKS-Pods1 100 20
Ratenkontingent für Fargate-Ressourcen für Spot-Amazon-ECS-Aufgaben 100 20

1Konten, die nur Amazon-EKS-Pods launchen, haben eine Burst-Rate von 20 mit einer konstanten Pod-Launch-Rate von 20 Pod-Launches pro Sekunde, wenn sie die in den Amazon-EKS-Plattformversionen aufgerufenen Plattformversionen verwenden.

Drosselung der RunTask-API

Darüber hinaus begrenzt Fargate die Anforderungsrate beim Launchen von Aufgaben mit der RunTask-API von Amazon ECS unter einem separaten Kontingent. Fargate begrenzt RunTask-API-Anforderungen von Amazon ECS für jedes AWS-Konto auf regionaler Basis. Jede Anforderung, die Sie stellen, entfernt ein Token aus dem Bucket. Wir tun dies, um die Leistung des Dienstes zu unterstützen und um eine faire Nutzung für alle Fargate-Kunden sicherzustellen. API-Aufrufe unterliegen den Anforderungs-Kontingenten, unabhängig davon, ob sie von der Konsole von Amazon Elastic Container Service, einem Befehlszeilen-Tool oder einer Anwendung eines Drittanbieters stammen. Das Ratenkontingent für Aufrufe an die RunTask-API von Amazon ECS besteht aus 20 Aufrufen pro Sekunde (Burst und konstant). Jeder Aufruf an diese API kann jedoch bis zu 10 Aufgaben launchen. Das bedeutet, dass Sie 100 Aufgaben in einer Sekunde launchen können, indem Sie 10 Aufrufe an diese API tätigen und bei jedem Aufruf den Launch von 10 Aufgaben anfordern. In ähnlicher Weise könnten Sie auch 20 Aufrufe an diese API tätigen und bei jedem Aufruf den Launch von 5 Aufgaben anfordern. Weitere Informationen zur API-Drosselung für die RunTask-API von Amazon ECS finden Sie unter API-Anforderungs-Drosselung in der API-Referenz von Amazon ECS.

In der Praxis hängen die Launch-Raten von Aufgaben und Pods auch von anderen Überlegungen ab, wie zum Beispiel herunterzuladende und zu entpackende Container-Images, Zustandsprüfungen und andere aktivierte Integrationen, wie das Registrieren von Aufgaben oder Pods in einer Lastenverteilung. Kunden werden aufgrund der Funktionen, die sie aktivieren, Schwankungen der Launch-Raten von Aufgaben und Pods im Vergleich zu den oben dargestellten Kontingenten feststellen.

Anpassen der Ratenkontingente

Sie können eine Erhöhung der Raten-Drosselungs-Kontingente für Fargate für Ihr AWS-Konto anfordern. Um eine Kontingentanpassung anzufordern, kontaktieren Sie das AWS Support-Center.