Aktualisieren eines Services mit der neuen Konsole - Amazon ECS

Aktualisieren eines Services mit der neuen Konsole

Sie können einen Amazon-ECS-Service mit der neuen Konsole aktualisieren. Beim Aktualisieren eines Services mit AWS Management Console ist die aktuelle Service-Konfiguration bereits vorausgefüllt. Sie können die Aufgabendefinition, die gewünschte Anzahl an Aufgaben, die Kapazitätsanbieterstrategie, die Plattformversion und die Bereitstellungskonfiguration oder eine beliebige Kombination hiervon aktualisieren.

Anmerkung

Derzeit sollten nur Services, die den Bereitstellungstyp Laufende Aktualisierung (ECS) verwenden, mit der neuen Konsole aktualisiert werden. Um einen Dienst mit einem anderen Bereitstellungstyp zu aktualisieren, wechseln Sie zur alten Konsole.

Wenn Sie die von den Containern in einer Aufgabendefinition verwendeten Ports ändern, müssen Sie eventuell die Sicherheitsgruppen für die Container-Instances aktualisieren, damit diese mit den aktualisierten Ports funktionieren.

Wenn Ihr Service einen Load Balancer verwendet, kann die Konfiguration des Load Balancer, die für Ihren Service bei seiner Erstellung definiert wurde, nicht geändert werden. Wenn Sie die Aufgabendefinition für den Service aktualisieren, müssen der Containername und der Container-Port, die bei der Erstellung des Services angegeben wurden, in der Aufgabendefinition bleiben.

Um den Load Balancer-Namen, den Containernamen oder den Containerport, die der Load Balancer-Konfiguration eines Service zugeordnet sind, zu ändern, müssen Sie einen neuen Service erstellen.

Amazon ECS aktualisiert die Sicherheitsgruppen nicht automatisch, die mit Elastic Load Balancing-Load Balancern oder Amazon ECS-Container-Instances verbunden sind.

So aktualisieren Sie einen Service (Neue Amazon-ECS-Konsole)

  1. Öffnen Sie die neue Konsole unter https://console.aws.amazon.com/ecs/v2.

  2. Wählen Sie auf der Cluster-Seite den Cluster aus.

  3. Klicken Sie auf der Cluster-Übersicht das Kontrollkästchen neben dem zu aktualisierenden Service und wählen Sie Bearbeiten aus.

  4. Wählen Sie für Aufgabendefinition die Aufgabendefinitionsfamilie und die zu verwendende Version aus.

    Wichtig

    Die Konsole überprüft, ob die ausgewählte Aufgabendefinitionsfamilie und -revision mit der definierten Rechenkonfiguration kompatibel sind. Wenn Sie eine Warnung erhalten, überprüfen Sie sowohl die Kompatibilität Ihrer Aufgabendefinition als auch die ausgewählte Computing-Konfiguration.

  5. Erweitern Sie die Optionen für die Bereitstellung, und führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Bereitstellungskonfiguration für Ihren Dienst zu ändern.

    1. Für Services auf AWS Fargate kann die Plattformversion aktualisiert werden.

    2. Bei Diensten, die eine Kapazitätsanbieterstrategie verwenden, kann die Strategie des Kapazitätsanbieters aktualisiert werden.

      Anmerkung

      Ein Service, der einen Auto-Scaling-Gruppenkapazitätsanbieter verwendet, kann nicht aktualisiert werden, um einen Fargate Kapazitätsanbieter zu verwenden und umgekehrt.

    3. Wählen Sie Force new deployment (Neue Bereitstellung erzwingen) aus, damit Ihr Service eine neue Bereitstellung startet, die alle aktuell laufende Aufgaben beendet und neue Aufgaben mit der aktualisierten Konfiguration neu startet.

    4. Geben Sie für minimal laufende Aufgaben eine Untergrenze für die Anzahl der Aufgaben Ihres Service an, die während einer Bereitstellung im Status RUNNING verbleiben müssen. Sie wird als Prozentsatz der gewünschten Anzahl von Aufgaben angegeben (aufgerundet auf die nächste ganze Zahl). Weitere Informationen finden Sie unter Bereitstellungs-Konfiguration.

    5. Geben Sie für maximal laufende Aufgaben eine Obergrenze für die Anzahl der Aufgaben Ihres Service an, für die während einer Bereitstellung der Status RUNNING oder PENDING zulässig ist. Sie wird als Prozentsatz der gewünschten Anzahl von Aufgaben angegeben (abgerundet auf die nächste ganze Zahl).

  6. Erweitern Sie den Abschnitt Tags, um die dem Dienst zugeordneten Tags zu aktualisieren.

  7. Wählen Sie Update (Aktualisieren).