Arbeiten mit Amazon RDS Custom - Amazon Relational Database Service

Arbeiten mit Amazon RDS Custom

Amazon RDS Custom automatisiert Aufgaben und Abläufe der Datenbankverwaltung. Custom erlaubt es Ihnen als Datenbankadministrator, auf Ihre Datenbankumgebung und Ihr Betriebssystem zuzugreifen und diese anzupassen. Mit RDS Custom können Sie die Anforderungen von älteren, benutzerdefinierten und verpackten Anwendungen anpassen.

Das folgende Video gibt eine Übersicht über Amazon RDS Custom von AWS re:Invent 2021.

Bewältigung der Herausforderung der Datenbankanpassung

Amazon RDS Custom bringt die Vorteile von Amazon RDS in einen Markt, der aufgrund von Anpassungen, die für Anwendungen von Drittanbietern erforderlich sind, nicht einfach zu einem vollständig verwalteten Service wechseln kann. Amazon RDS Custom spart Verwaltungszeit, ist langlebig und skaliert mit Ihrem Unternehmen.

Wenn Sie benötigen, dass die gesamte Datenbank und das gesamte Betriebssystem vollständig von AWS verwaltet werden, empfehlen wir Amazon RDS. Wenn Sie Administratorrechte für die Datenbank und das zugrunde liegende Betriebssystem benötigen, um abhängige Anwendungen verfügbar zu machen, ist Amazon RDS Custom die bessere Wahl. Wenn Sie volle Verwaltungsverantwortung wünschen und einfach einen Managed Compute Service benötigen, ist die beste Option, Ihre kommerziellen Datenbanken auf Amazon EC2 selbst zu verwalten.

Um eine verwaltete Service-Erfahrung zu bieten, erlaubt Amazon RDS keinen Zugriff auf den zugrunde liegenden Host. Amazon RDS schränkt auch den Zugriff auf einige Systemverfahren und Tabellen ein, die erweiterte Berechtigungen erfordern. Für einige Anwendungen müssen Sie jedoch möglicherweise Vorgänge als privilegierter Betriebssystembenutzer ausführen.

Beispielsweise könnte es sein, dass Sie eine der folgenden Aufgaben ausführen müssen:

  • Installieren Sie benutzerdefinierte Datenbank- und Betriebssystem-Patches und -Pakete.

  • Konfigurieren Sie bestimmte Datenbankeinstellungen.

  • Konfigurieren Sie Dateisysteme, um Dateien direkt mit ihren Anwendungen freizugeben.

Wenn Sie Ihre Anwendung anpassen mussten, mussten Sie Ihre Datenbank zuvor lokal oder auf Amazon EC2 bereitstellen. In diesem Fall tragen Sie den größten Teil oder die gesamte Verantwortung für die Datenbankverwaltung, wie in der folgenden Tabelle zusammengefasst.

Funktion

Lokale Verantwortung

Amazon EC2-Verantwortung

Amazon RDS Verantwortung

Anwendungsoptimierung

Customer

Customer

Customer

Skalierung

Customer

Customer

AWS

Hohe Verfügbarkeit

Customer

Customer

AWS

Datenbank-Backups

Customer

Customer

AWS

Patchen von Datenbanksoftware

Customer

Customer

AWS

Installieren der Datenbanksoftware

Customer

Customer

AWS

Betriebssystem-Patchen

Customer

Customer

AWS

Betriebssysteminstallation

Customer

Customer

AWS

Serverwartung

Customer

AWS

AWS

Hardware-Lebenszyklus

Customer

AWS

AWS

Strom, Netzwerk und Kühlung

Customer

AWS

AWS

Wenn Sie Datenbanksoftware selbst verwalten, erhalten Sie mehr Kontrolle, sind aber auch anfälliger für Benutzerfehler. Wenn Sie beispielsweise Änderungen manuell vornehmen, können Sie versehentlich Ausfallzeiten der Anwendung verursachen. Möglicherweise verbringen Sie Stunden damit, jede Änderung zu überprüfen, um ein Problem zu identifizieren und zu beheben. Idealerweise möchten Sie einen verwalteten Datenbankdienst, der allgemeine DBA-Aufgaben automatisiert, aber auch privilegierten Zugriff auf die Datenbank und das zugrunde liegende Betriebssystem unterstützt.

Managementmodell und Vorteile für Amazon RDS Custom

Amazon RDS Custom ist ein verwalteter Datenbankdienst für ältere, benutzerdefinierte und gepackte Anwendungen, die Zugriff auf das zugrunde liegende Betriebssystem und die Datenbankumgebung erfordern. Amazon RDS Custom automatisiert Einrichtung, Betrieb und Skalierung von Datenbanken im AWS Cloud während Sie Zugriff auf die Datenbank und das zugrunde liegende Betriebssystem gewähren. Mit diesem Zugriff können Sie Einstellungen konfigurieren, Patches installieren und native Funktionen aktivieren, um die Anforderungen der abhängigen Anwendung zu erfüllen. Mit RDS Custom können Sie Ihre Datenbank-Workload mit dem AWS Management Console oder AWS CLI starten.

Derzeit unterstützt Amazon RDS Custom nur die Oracle-Datenbank- und Microsoft SQL Server-Engines.

Modell der übergreifenden Verantwortlichkeit

Mit Amazon RDS Custom erhalten Sie die Automatisierung von Amazon RDS und die Flexibilität von Amazon EC2. Indem Sie zusätzliche Verantwortlichkeiten zur Datenbankverwaltung übernehmen, die über das hinausgehen, was Sie in Amazon RDS tun, können Sie von der Automatisierung von RDS und der tieferen Anpassung von EC2 profitieren. Um Ihre Anwendungs- und Geschäftsanforderungen zu erfüllen, verwalten Sie den Host selbst.

Im Shared Responsibility-Modell von RDS Custom erhalten Sie mehr Kontrolle als bei Amazon RDS, aber auch mehr Verantwortung. Geteilte Verantwortung hat zwei Bedeutungen:

  1. Sie besitzen einen Teil des Prozesses, wenn Sie eine Funktion verwenden.

  2. Sie haben vollen Zugriff auf die Funktion und es liegt in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass alle Anpassungen mit dieser Funktion funktionieren.

In der folgenden Tabelle wird das Modell der gemeinsamen Verantwortung für RDS Custom beschrieben.

Funktion

Amazon EC2-Verantwortung

Amazon RDS Verantwortung

RDS-Custom-for-Oracle-Verantwortung

RDS-Custom-for-SQL-Server-Verantwortung

Anwendungsoptimierung

Customer

Customer

Customer

Customer

Skalierung

Customer

AWS

Freigegeben

Freigegeben

Hohe Verfügbarkeit

Customer

AWS

Customer

Customer

Datenbank-Backups

Customer

AWS

Freigegeben

Freigegeben

Patchen von Datenbanksoftware

Customer

AWS

Freigegeben

AWS

Installieren der Datenbanksoftware

Customer

AWS

Freigegeben

AWS

Betriebssystem-Patchen

Customer

AWS

Customer

AWS

Betriebssysteminstallation

Customer

AWS

Freigegeben

AWS

Serverwartung

AWS

AWS

AWS

AWS

Hardware-Lebenszyklus

AWS

AWS

AWS

AWS

Strom, Netzwerk und Kühlung

AWS

AWS

AWS

AWS

Sie können eine RDS Custom DB-Instance mit Oracle Database erstellen. Führen Sie in diesem Fall folgende Schritte aus:

  • Verwalten Sie Ihre eigenen Medien.

    Wenn Sie RDS Custom verwenden, laden Sie Ihre eigenen Datenbankinstallationsdateien und Patches hoch. Aus diesen Dateien erstellen Sie eine benutzerdefinierte Engine-Version (CEV). Anschließend können Sie mit diesem CEV eine RDS Custom DB-Instance erstellen.

  • Verwalten Sie Ihre eigenen Lizenzen.

    Sie bringen Ihre eigenen Oracle Database-Lizenzen mit und verwalten Lizenzen selbst.

Sie können eine benutzerdefinierte RDS DB-Instance mit Microsoft SQL Server erstellen. In diesem Fall.

  • Sie verwalten Ihre eigenen Medien nicht.

  • Das bedeutet, dass Sie keine separaten SQL-Server-Lizenzen erwerben müssen. AWS hat die Lizenz für die SQL-Server-Datenbanksoftware.

Hauptvorteile von RDS Custom

Indem Sie RDS Custom verwenden, können Sie folgende Aktionen ausführen:

  • Automatisieren Sie viele der gleichen administrativen Aufgaben wie Amazon RDS, einschließlich der folgenden:

    • Verwaltung des Lebenszyklus von Datenbanken

    • Automatisierte Sicherungen ermöglichen eine zeitpunktbezogene Backup.

    • Überwachung des Zustands von RDS Custom DB-Instanzen und Beobachtung von Änderungen an Infrastruktur, Betriebssystem und Datenbanken

    • Benachrichtigung oder Maßnahmen zur Behebung von Problemen je nach Unterbrechung der DB-Instance

  • Installieren Sie Drittanbieter-Anwendungen.

    Sie können Software installieren, um benutzerdefinierte Anwendungen und Agents auszuführen. Da Sie privilegierten Zugriff auf den Host haben, können Sie Dateisysteme ändern, um ältere Anwendungen zu unterstützen.

  • Installieren Sie benutzerdefinierte Patches.

    Sie können benutzerdefinierte Datenbank-Patches anwenden oder Betriebssystempakete auf Ihre RDS Custom DB-Instanzen ändern.

  • Stationieren Sie eine lokale Datenbank, bevor Sie sie in einen vollständig verwalteten Dienst verschieben.

    Wenn Sie Ihre eigene lokale Datenbank verwalten, können Sie die Datenbank unverändert auf RDS Custom stellen. Nachdem Sie sich mit der Cloud-Umgebung vertraut gemacht haben, können Sie Ihre Datenbank auf eine vollständig verwaltete Amazon RDS DB-Instance migrieren.

  • Erstellen Sie Ihre eigene Automatisierung.

    Sie können benutzerdefinierte Automatisierungsskripte für Reporting-, Verwaltungs- oder Diagnosetools erstellen, planen und ausführen.