Fakturierungs- und Nutzungsberichte für S3-Buckets - Amazon Simple Storage Service

Dieses Handbuch wird nicht mehr aktualisiert. Aktuelle Informationen und Anweisungen finden Sie im neuen Amazon S3-Benutzerhandbuch.

Fakturierungs- und Nutzungsberichte für S3-Buckets

Wenn Sie Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) verwenden, müssen Sie keine Vorabgebühren zahlen oder sich darauf festlegen, wie viele Inhalte Sie speichern werden. Wie bei andere Amazon Web Services (AWS)-Services erfolgt die Zahlung leistungsbasiert und richtet sich nach Ihrer tatsächlichen Nutzung.

AWS bietet die folgenden Berichte für Amazon S3:

  • Fakturierungsberichte – Mehrere Berichte, die High-Level-Ansichten aller Aktivitäten für die AWS-Services bereitstellen, die Sie verwenden, einschließlich von Amazon S3. AWS stellt die Gebühren immer dem Eigentümer des S3-Buckets für Amazon S3 in Rechnung, es sei denn, der Bucket wurde als Requester Pays-Bucket erstellt. Weitere Informationen über Requester Pays finden Sie unter Buckets mit Zahlung durch den Anforderer. Weitere Informationen über Fakturierungsberichte finden Sie unter AWS-Fakturierungsberichte für Amazon S3.

  • Nutzungsbericht – Eine Zusammenfassung von Aktivitäten für einen bestimmten Service, zusammengefasst nach Stunde, Tag und Monat. Sie können wählen, welche Nutzungsart und welche Operation aufgenommen werden soll. Sie können auch festlegen, wie die Daten aggregiert werden. Weitere Informationen finden Sie unter AWS-Nutzungsbericht für Amazon S3.

Die folgenden Themen enthalten Informationen zur Fakturierung und zu Nutzungsberichten für Amazon S3.