Objekte kopieren - Amazon Simple Storage Service

Objekte kopieren

Die Kopieroperation erzeugt eine Kopie eines Objekts, das bereits in Amazon S3 gespeichert ist. Sie können eine Kopie Ihres Objekts mit einer Größe von bis zu 5 GB in einer einzigen atomaren Operation hochladen. Für das Kopieren von Objekten mit mehr als 5 GB müssen Sie jedoch die API für mehrteilige Uploads verwenden. Mit der copy-Operation können Sie:

  • Zusätzliche Kopien von Objekten erstellen

  • Objekte umbenennen, indem Sie sie kopieren und die Originalobjekte löschen

  • Objekte über Amazon S3-Standorte verschieben (z. B. us-west-1 und Europa)

  • Objektmetadaten ändern

    Jedes Amazon S3-Objekt hat Metadaten. Dies sind Name/Wert-Paare. Sie können Objekt-Metadaten beim Hochladen festlegen. Nachdem Sie das Objekt hochgeladen haben, können Sie Objekt-Metadaten nicht mehr ändern. Die einzige Methode, wie Sie Objekt-Metadaten ändern können, ist es, eine Kopie des Objekts anzulegen und die Metadaten festzulegen. In der Kopieroperation geben Sie dasselbe Objekt als Quelle und Ziel an.

Jedes Objekt hat Metadaten. Einige davon sind Systemmetadaten, andere sind benutzerdefiniert. Benutzer steuern einige der Systemmetadaten, wie beispielsweise die Speicherklassenkonfiguration, die für das Objekt verwendet wird, und die Konfiguration der serverseitigen Verschlüsselung. Wenn Sie ein Objekt kopieren, werden auch die Systemmetadaten und benutzerdefinierte Metadaten kopiert. Amazon S3 setzt die vom System gesteuerten Metadaten zurück. Wenn Sie beispielsweise ein Objekt kopieren, setzt Amazon S3 das Erstellungsdatum des kopierten Objekts zurück. Sie brauchen keine dieser Werte in Ihrer Kopieranforderung festlegen.

Wenn Sie ein Objekt kopieren, wollen Sie möglicherweise einige der Metadatenwerte aktualisieren. Wenn Ihr Quellobjekt beispielsweise für die Verwendung des Standardspeichers konfiguriert ist, könnten Sie entscheiden, für die Objektkopie RRS zu verwenden. Außerdem könnten Sie entscheiden, einige der benutzerdefinierten Metadatenwerte für das Quellobjekt zu aktualisieren. Wenn Sie entschieden haben, beim Kopieren vom Benutzer des Objekts konfigurierbare Metadaten zu aktualisieren (System oder benutzerdefiniert), müssen Sie explizit alle vom Benutzer konfigurierbaren Metadaten angeben, die im Quellobjekt Ihrer Anforderung vorhanden sind, selbst wenn Sie nur einen der Metadatenwerte ändern.

Weitere Informationen zu Objekt-Metadaten erhalten Sie unter Objektschlüssel und Metadaten.

Anmerkung

Beim Kopieren von Objekten können Sie Amazon S3 anweisen, das Zielobjekt mit einem AWS Key Management-Service (AWS KMS)-Kundenhauptschlüssel (CMK), einem von Amazon S3 verwalteten Verschlüsselungsschlüssel oder einem vom Kunden bereitgestellten Verschlüsselungsschlüssel zu speichern. Dementsprechend müssen Sie Verschlüsselungsinformationen in Ihrer Anforderung angeben. Handelt es sich bei der Quelle um ein Objekt, das in Amazon S3 unter Verwendung einer serverseitigen Verschlüsselung mit einem vom Kunden bereitgestellten Schlüssel verschlüsselt ist, müssen Sie Verschlüsselungsschlüsselinformationen in Ihrer Anforderung bereitstellen, sodass Amazon S3 das Objekt zum Kopieren verschlüsseln kann. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz durch Verschlüsselung.

Um mehr als ein Amazon S3-Objekt mit einer einzigen Anforderung zu kopieren, können Sie Amazon S3-Batchoperationen verwenden. Sie stellen S3-Batchoperationen eine Liste von Objekten zur Verfügung, für die Operationen ausgeführt werden sollen. S3-Batchoperationen ruft die entsprechende API auf, um die angegebene Operation auszuführen. Ein einzelner S3-Batchoperationenauftrag kann die angegebene Operation für Milliarden von Objekten ausführen, die Exabytes von Daten enthalten.

S3-Batchoperationen verfolgen den Fortschritt nach, senden Benachrichtigungen und speichern einen detaillierten Abschlussbericht zu allen Aktionen. So erhalten Sie eine vollständig verwaltete, prüfbare und serverlose Umgebung. Sie können S3-Batchoperationen über die AWS-Managementkonsole, die AWS CLI, AWS SDKs oder REST API ausführen. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlagen von S3-Batchoperationen.

Verwandte Ressourcen