Amazon Simple Storage Service
Entwicklerhandbuch (API-Version 2006-03-01)

Datenschutz in Amazon S3

Amazon S3 bietet eine hoch robuste Dateispeicherinfrastruktur für aufgabenkritische und primäre Datenspeicherungen. Objekte werden redundant auf mehreren Geräten in verschiedenen Anlagen einer Amazon S3-Region gespeichert. Zur Unterstützung der Datenhaltbarkeit werden Ihre Daten mit den Amazon S3 PUT- und PUT Object copy-Operationen synchron über mehrere Anlagen gespeichert. Nach der Speicherung wird die Haltbarkeit von Amazon S3 durch schnelle Erkennung und Behebung etwaiger Redundanzverluste bewahrt.

Der Amazon S3-Standardspeicher bietet folgende Funktionen:

  • Über das Amazon S3 Service Level Agreement abgesichert

  • Auf 99,999999999 %-ige Zuverlässigkeit und 99,99 ige Verfügbarkeit von Objekten über einen Zeitraum von einem Jahr ausgelegt.

  • Darauf ausgelegt, dass auch beim gleichzeitigen Ausfall von zwei getrennten Speichereinrichtungen kein Datenverlust auftritt

Darüber hinaus schützt Amazon S3 Ihre Daten durch Versioning. Sie können Versioning verwenden, um sämtliche Versionen aller Objekte in Ihrem Amazon S3-Bucket zu speichern, abzurufen oder wiederherzustellen. Daten lassen sich dank Versioning nach unbeabsichtigten Benutzeraktionen und Anwendungsfehlern leicht wiederherstellen. Standardmäßig wird durch Anforderungen die zuletzt geschriebene Version abgerufen. Ältere Versionen eines Objekts können abgerufen werden, indem die entsprechende Version des Objekts in der Anforderung angegeben wird.

Die folgenden bewährten Sicherheitsmethoden umfassen ebenfalls den Adressdatenschutz in Amazon S3: