Beispiel 2: Bucket-Eigentümer erteilt kontoübergreifende Bucket-Berechtigungen - Amazon Simple Storage Service

Beispiel 2: Bucket-Eigentümer erteilt kontoübergreifende Bucket-Berechtigungen

Ein AWS-Konto – z. B. Konto A – kann einem anderen AWS-Konto, Konto B, die Berechtigung erteilen, auf seine Ressourcen zuzugreifen, wie beispielsweise Buckets und Objekte. Konto B kann diese Berechtigungen an Benutzer in seinem Konto delegieren. In diesem Beispielszenario erteilt ein Bucket-Eigentümer einem anderen Konto eine kontenübergreifende Berechtigung, um bestimmte Bucket-Vorgänge auszuführen.

Anmerkung

Konto A kann einem Benutzer in Konto B unter Verwendung einer Bucket-Richtlinie auch direkt Berechtigungen erteilen. Der Benutzer braucht dennoch eine Berechtigung von seinem übergeordneten Konto, Konto B, zu dem der Benutzer gehört, auch wenn Konto B keine Berechtigungen von Konto A erhalten hat. Solange der Benutzer die Berechtigung von dem Ressourcen-Eigentümer und dem übergeordneten Konto hat, kann der Benutzer auf die Ressource zugreifen.

Nachfolgend finden Sie eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Details:

  1. Der Administrator-Benutzer von Konto A ordnet eine Bucket-Richtlinie zu, die Konto B kontenübergreifende Berechtigungen erteilt, um bestimmte Bucket-Vorgänge auszuführen.

    Beachten Sie, dass der Administrator-Benutzer in Konto B die Berechtigungen automatisch erbt.

  2. Der Administrator-Benutzer von Konto B ordnet dem Benutzer eine Benutzerrichtlinie zu, die die Berechtigungen an den Benutzer delegiert, die er von Konto A erhalten hat.

  3. Der Benutzer in Konto B überprüft die Berechtigungen, indem er auf ein Objekt in dem Bucket zugreift, das Konto A gehört.

Für dieses Beispiel benötigen Sie zwei Konten. Die folgende Tabelle zeigt, wie wir auf diese Konten und die Administrator-Benutzer darin verweisen. Laut der IAM-Richtlinien (siehe Informationen zur Verwendung eines Administratorbenutzers zum Erstellen von Ressourcen und Erteilen von Berechtigungen) verwenden wir in dieser schrittweisen Anleitung nicht die Root-Anmeldeinformationen für das Konto. Stattdessen erstellen Sie einen Administrator-Benutzer in jedem Konto, und verwenden dessen Anmeldeinformationen, um Ressourcen zu erstellen und ihnen Berechtigungen zu erteilen.

AWS-Konto ID Konto bezeichnet als Administratorbenutzer im Konto

1111-1111-1111

Konto A

AccountAadmin

2222-2222-2222

Konto B

AccountBadmin

Alle Aufgaben in Verbindung mit dem Erstellen von Benutzern und Gewähren von Berechtigungen werden in der AWS Management Console ausgeführt. Zum Überprüfen der Berechtigungen verwendet das detaillierte Beispiel die Befehlszeilen-Tools, AWS Command Line Interface (CLI) und AWS Tools for Windows PowerShell, sodass Sie keinen Code zu schreiben brauchen.

Schritt 0: Vorbereitung auf den Walkthrough

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie zwei AWS-Konten haben und dass jedes Konto einen Administrator hat, wie in der Tabelle im vorigen Abschnitt gezeigt.

    1. Melden Sie sich nach Bedarf für ein AWS-Konto an.

      1. Wechseln Sie zu https://aws.amazon.com/s3/ und klicken Sie auf Create an AWS Account (Ein AWS-Konto erstellen).

      2. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

        AWS wird per E-Mail von uns benachrichtigt, sobald Ihr Konto aktiv ist und verwendet werden kann.

    2. Melden Sie sich mit den Anmeldeinformationen für Konto A an der IAM-Konsole an und erstellen Sie wie folgt den Administrator-Benutzer:

      1. Erstellen Sie den Benutzer AccountAadmin und schreiben Sie sich die Sicherheitsanmeldeinformationen auf. Detaillierte Anweisungen finden Sie unter Erstellen eines IAM-Benutzers in Ihrem AWS-Konto im IAM-Benutzerhandbuch.

      2. Erteilen Sie dem Administrator AccountAadmin Berechtigungen, indem Sie ihm eine Benutzerrichtlinie zuordnen, die ihm vollen Zugriff bietet. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Richtlinien im IAM-Benutzerhandbuch.

    3. Während Sie in der IAM-Konsole arbeiten, schreiben Sie sich die URL für die Anmeldung des IAM-Benutzers auf dem Dashboard auf. Alle Benutzer in diesem Konto müssen diese URL für die Anmeldung an der AWS Management Console verwenden.

      Weitere Informationen finden Sie unter Wie sich Benutzer in Ihrem Konto anmelden im IAM-Benutzerhandbuch.

    4. Wiederholen Sie den obigen Schritt unter Verwendung der Anmeldeinformationen von Konto B und erstellen Sie den Administrator-Benutzer AccountBadmin.

  2. Einrichten der AWS Command Line Interface (CLI) oder von AWS Tools for Windows PowerShell. Stellen Sie sicher, dass Sie die Anmeldeinformationen speichern, wie folgt:

    • Wenn Sie die AWS CLI verwenden, erstellen Sie zwei Profile, AccountAadmin und AccountBadmin, in der Config-Datei.

    • Wenn Sie AWS Tools for Windows PowerShell verwenden, stellen Sie sicher, dass sie die Anmeldeinformationen für die Sitzung als AccountAadmin und AccountBadmin speichern.

    Detaillierte Anweisungen finden Sie unter Einrichten der Tools für die beispielhaften Walkthroughs.

  3. Speichern Sie die Anmeldeinformationen des Administrator-Benutzers, auch als Profile bezeichnet. Sie können den Profilnamen verwenden, statt für jeden eingegebenen Befehl Anmeldeinformationen anzugeben. Weitere Informationen finden Sie unter Einrichten der Tools für die beispielhaften Walkthroughs.

    1. Fügen Sie der AWS CLI-Anmeldeinformations-Datei für jeden der Administrator-Benutzer in den beiden Konten Profile hinzu.

      [AccountAadmin] aws_access_key_id = access-key-ID aws_secret_access_key = secret-access-key region = us-east-1 [AccountBadmin] aws_access_key_id = access-key-ID aws_secret_access_key = secret-access-key region = us-east-1
    2. Bei Verwendung von AWS Tools for Windows PowerShell

      set-awscredentials –AccessKey AcctA-access-key-ID –SecretKey AcctA-secret-access-key –storeas AccountAadmin set-awscredentials –AccessKey AcctB-access-key-ID –SecretKey AcctB-secret-access-key –storeas AccountBadmin

Schritt 1: Erledigen der Aufgaben von Konto A

Schritt 1.1: Melden Sie sich bei der AWS Management Console an.

Melden Sie sich unter Verwendung der URL für die Anmeldung als IAM-Benutzer für Konto A zuerst als Benutzer AccountAadmin bei der AWS Management Console an. Dieser Benutzer erstellt einen Bucket und ordnet ihm eine Richtlinie zu.

Schritt 1.2: Erstellen eines Buckets

  1. Erstellen Sie in der Amazon-S3-Konsole einen Bucket. Diese Übung geht davon aus, dass der Bucket in der Region USA Ost (Nord-Virginia) erstellt wurde und DOC-EXAMPLE-BUCKET heißt.

    Detaillierte Anweisungen finden Sie unter Erstellen eines Buckets.

  2. Hochladen eines Beispielobjekts in den Bucket.

    Anweisungen finden Sie unter Schritt 2: Hochladen eines Objekts in Ihren Bucket.

Schritt 1.3: Zuordnen einer Bucket-Richtlinie, um Konto B kontoübergreifende Berechtigungen zu erteilen

Die Bucket-Richtlinie erteilt Konto B die Berechtigungen s3:GetLifecycleConfiguration und s3:ListBucket. Es wird angenommen, dass Sie noch mit den Benutzeranmeldeinformationen von AccountAadmin an der Konsole angemeldet sind.

  1. Weisen Sie DOC-EXAMPLE-BUCKET die folgende Bucket-Richtlinie zu. Die Richtlinie erteilt Konto B die Berechtigung für die Aktionen s3:GetLifecycleConfiguration und s3:ListBucket.

    Detaillierte Anweisungen finden Sie unter Hinzufügen einer Bucket-Richtlinie mit der Amazon-S3-Konsole.

    { "Version": "2012-10-17", "Statement": [ { "Sid": "Example permissions", "Effect": "Allow", "Principal": { "AWS": "arn:aws:iam::AccountB-ID:root" }, "Action": [ "s3:GetLifecycleConfiguration", "s3:ListBucket" ], "Resource": [ "arn:aws:s3:::DOC-EXAMPLE-BUCKET" ] } ] }
  2. Überprüfen, ob Konto B (und damit der Administrator-Benutzer) die Vorgänge ausführen kann.

    • Verwendung der AWS CLI

      aws s3 ls s3://DOC-EXAMPLE-BUCKET --profile AccountBadmin aws s3api get-bucket-lifecycle-configuration --bucket DOC-EXAMPLE-BUCKET --profile AccountBadmin
    • Verwendung der AWS Tools for Windows PowerShell

      get-s3object -BucketName DOC-EXAMPLE-BUCKET -StoredCredentials AccountBadmin get-s3bucketlifecycleconfiguration -BucketName DOC-EXAMPLE-BUCKET -StoredCredentials AccountBadmin

Schritt 2: Erledigen der Aufgaben von Konto B

Jetzt erstellt der Administrator von Konto B einen Benutzer Dave und delegiert an Dave die Berechtigungen, die er von Konto A erhalten hat.

Schritt 2.1: Melden Sie sich bei der AWS Management Console an

Melden Sie sich unter Verwendung der URL für die Anmeldung als IAM-Benutzer für Konto B zuerst als Benutzer AccountBadmin bei der AWS Management Console an.

Schritt 2.2: Erstellen des Benutzers Dave in Konto B

Erstellen Sie in der IAM-Konsole einen Benutzer Dave.

Detaillierte Anleitungen finden Sie unter Creating IAM Users (AWS Management Console) (Erstellen von IAM-Benutzern) im IAM-Benutzerhandbuch.

Schritt 2.3: Delegieren von Berechtigungen an den Benutzer Dave

Erstellen Sie mithilfe der folgenden Richtlinie eine Inlinerichtlinie für den Benutzer Dave. Sie müssen die Richtlinie aktualisieren, indem Sie Ihren Bucket-Namen angeben.

Es wird angenommen, dass Sie mit den Anmeldeinformationen von AccountBadmin an der Konsole angemeldet sind.

{ "Version": "2012-10-17", "Statement": [ { "Sid": "Example", "Effect": "Allow", "Action": [ "s3:ListBucket" ], "Resource": [ "arn:aws:s3:::DOC-EXAMPLE-BUCKET" ] } ] }

Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von eingebundenen Richtlinien im IAM-Benutzerhandbuch.

Schritt 2.4: Testen der Berechtigungen

Jetzt kann Dave in Konto B den Inhalt von DOC-EXAMPLE-BUCKET auflisten, der Konto A gehört. Sie können die Berechtigungen mit einem der folgenden Verfahren überprüfen.

Testen mit der AWS CLI

  1. Fügen Sie der AWS CLI-Config-Datei das Profil UserDave hinzu. Weitere Informationen zur Config-Datei finden Sie unte Einrichten der Tools für die beispielhaften Walkthroughs.

    [profile UserDave] aws_access_key_id = access-key aws_secret_access_key = secret-access-key region = us-east-1
  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden AWS CLI-Befehl ein, um zu überprüfen, ob Dave jetzt eine Objektliste aus dem DOC-EXAMPLE-BUCKET erhält, der Konto A gehört. Beachten Sie, dass der Befehl das Profil UserDave angibt.

    aws s3 ls s3://DOC-EXAMPLE-BUCKET --profile UserDave

    Dave besitzt keine anderen Berechtigungen. Wenn er also einen anderen Vorgang versucht, z. B. die folgende Bucket-Lebenszykluskonfiguration abzurufen, gibt Amazon S3 die Berechtigung verweigert zurück.

    aws s3api get-bucket-lifecycle-configuration --bucket DOC-EXAMPLE-BUCKET --profile UserDave

Testen mit AWS Tools for Windows PowerShell

  1. Speichern Sie die Anmeldeinformationen von Dave als AccountBDave.

    set-awscredentials -AccessKey AccessKeyID -SecretKey SecretAccessKey -storeas AccountBDave
  2. Probieren Sie den Befehl List Bucket aus.

    get-s3object -BucketName DOC-EXAMPLE-BUCKET -StoredCredentials AccountBDave

    Dave besitzt keine anderen Berechtigungen. Wenn er also einen anderen Vorgang versucht, z. B. die folgende Bucket-Lebenszykluskonfiguration abzurufen, gibt Amazon S3 die Berechtigung verweigert zurück.

    get-s3bucketlifecycleconfiguration -BucketName DOC-EXAMPLE-BUCKET -StoredCredentials AccountBDave

Schritt 3: (Optional) Versuchen Sie eine explizite Zugriffsverweigerung

Sie können Berechtigungen über eine ACL, eine Bucket-Richtlinie oder eine Benutzerrichtlinie erhalten. Wenn es jedoch eine explizite Zugriffsverweigerung gibt, die entweder über eine Bucket-Richtlinie oder ein Benutzerprofil festgelegt wurde, hat die explizite Zugriffsverweigerung Vorrang gegenüber allen anderen Berechtigungen. Für den Test aktualisieren wir die Bucket-Richtlinie und verweigern Konto B explizit die s3:ListBucket-Berechtigung. Die Richtlinie erteilt auch die s3:ListBucket-Berechtigung, aber die explizite Zugriffsverweigerung hat Vorragen, und Konto B oder die Benutzer in Konto B können keine Objekte in DOC-EXAMPLE-BUCKET auflisten.

  1. Ersetzen Sie unter Verwendung der Anmeldeinformationen von Benutzer AccountAadmin in Konto A die Bucket-Richtlinie durch Folgendes.

    { "Version": "2012-10-17", "Statement": [ { "Sid": "Example permissions", "Effect": "Allow", "Principal": { "AWS": "arn:aws:iam::AccountB-ID:root" }, "Action": [ "s3:GetLifecycleConfiguration", "s3:ListBucket" ], "Resource": [ "arn:aws:s3:::DOC-EXAMPLE-BUCKET" ] }, { "Sid": "Deny permission", "Effect": "Deny", "Principal": { "AWS": "arn:aws:iam::AccountB-ID:root" }, "Action": [ "s3:ListBucket" ], "Resource": [ "arn:aws:s3:::DOC-EXAMPLE-BUCKET" ] } ] }
  2. Wenn Sie jetzt versuchen, über die Anmeldeinformationen von AccountBadmin eine Bucket-Liste zu erhalten, wird Ihnen eine Zugriffsverweigerung gemeldet.

    • Verwendung der AWS CLI:

      aws s3 ls s3://DOC-EXAMPLE-BUCKET --profile AccountBadmin
    • Verwendung der AWS Tools for Windows PowerShell:

      get-s3object -BucketName DOC-EXAMPLE-BUCKET -StoredCredentials AccountBDave

Schritt 4: Bereinigen

  1. Nachdem Sie mit den Tests fertig sind, räumen Sie wie folgt auf.

    1. Melden Sie sich mit den Anmeldeinformationen von Konto A an der AWS Management Console (AWS Management Console) an und machen Sie Folgendes:

      • Entfernen Sie in der Amazon-S3-Konsole die an DOC-EXAMPLE-BUCKET1 angefügte Bucket-Richtlinie. Löschen Sie in den Bucket Properties die Richtlinie im Abschnitt Permissions.

      • Wenn der Bucket für diese Übung erstellt wurde, löschen Sie in der Amazon-S3-Konsole die Objekte und dann den Bucket.

      • Entfernen Sie in der IAM-Konsole den Benutzer AccountAadmin.

  2. Melden Sie sich mit den Anmeldeinformationen von Konto B an der AWS Management Console (AWS Management Console) an. Löschen Sie in der IAM-Konsole den Benutzer AccountBadmin.