Überwachung von Zustandsprüfungen mit CloudWatch - Amazon Route 53

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Überwachung von Zustandsprüfungen mit CloudWatch

Route 53-Zustandsprüfungen integrieren mit CloudWatch-Metriken, sodass Sie Folgendes tun können:

  • Überprüfen Sie, ob eine Zustandsprüfung korrekt konfiguriert ist.

  • Überprüfen Sie den Status einer Zustandsprüfung über einen festgelegten Zeitraum hinweg.

  • Konfigurieren Sie CloudWatch so, dass eine Amazon SNS-Warnung gesendet wird, wenn der Status einer Zustandsprüfung fehlerhaft ist. Beachten Sie, dass einige Minuten zwischen dem Zeitpunkt, zu dem eine Zustandsprüfung fehlschlägt, und dem Zeitpunkt, zu dem Sie die entsprechende SNS-Benachrichtigung erhalten, vergehen können.

CloudWatch-Metriken werden zwei Wochen lang aufbewahrt.

Weitere Informationen finden Sie unter So ermittelt Amazon Route 53, ob eine Zustandsprüfung fehlerfrei ist.

So zeigen Sie den Status einer Zustandsprüfung an (Konsole)

  1. Melden Sie sich bei der AWS Management Console an und öffnen Sie die Route 53-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/route53/.

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Health Checks aus.

  3. Wählen Sie die Reihen für die entsprechenden Zustandsprüfungen aus.

  4. Wählen Sie im unteren Bereich die Registerkarte Monitoring aus.

    Die beiden Diagramme zeigen den Status der letzten Stunde in Intervallen von einer Minute an:

    Status der Zustandsprüfung

    Das Diagramm zeigt die Route 53-Bewertung des Endpunktzustands. 1 zeigt fehlerfrei und 0 zeigt fehlerhaft an.

    Zustandsprüfer, die berichten, dass der Endpunkt fehlerfrei ist (%)

    Für Zustandsprüfungen, bei denen nur ein Endpunkt überwacht wird, zeigt das Diagramm den Prozentsatz der Route 53-Zustandsprüfungen an, die den ausgewählten Endpunkt als fehlerfrei einstufen.

    Wenn eine Zustandsprüfung deaktiviert ist, ist diese Metrik nicht verfügbar.

    Anzahl der fehlerfreien untergeordneten Zustandsprüfungen

    Nur für berechnete Zustandsprüfungen zeigt das Diagramm die Anzahl der untergeordneten Zustandsprüfungen an, die fehlerfrei sind.

    Anmerkung

    Wenn Sie mehr als eine Zustandsprüfung ausgewählt haben, zeigt das Diagramm eine separate farbcodierte Zeile für jede Zustandsprüfung an.

  5. Um das Diagramm zu vergrößern und andere Einstellungen festzulegen, klicken Sie auf das Diagramm. Sie können die folgenden Einstellungen ändern:

    Statistik

    Ändert die Berechnung, die CloudWatch für die Daten ausführt.

    Zeitraum

    Zeigt den Status einer Zustandsprüfung über einen anderen Zeitraum an, z. B. über Nacht oder letzte Woche.

    Intervall

    Ändert das Intervall zwischen den Datenpunkten im Diagramm.

    Beachten Sie Folgendes:

    • Wenn Sie gerade eine Zustandsprüfung erstellt haben, kann es einige Minuten dauern, bis die grafische Darstellung der Daten erfolgt und die Metriken für die Zustandsprüfung in der Liste der verfügbaren Metriken angezeigt werden.

    • Die Grafik wird nicht automatisch aktualisiert. Wählen Sie zum Aktualisieren der Anzeige das Symbol ( 
									Symbol zum Aktualisieren des CloudWatch-Diagramms
								) auswählen.

So erhalten Sie eine Amazon SNS-Benachrichtigung, wenn bei der Zustandsprüfung der Status fehlerhaft ist (Konsole)

  1. Wählen Sie im Navigationsbereich der Route 53-Konsole Health Checks aus.

  2. Wählen Sie die Zeile für die entsprechende Zustandsprüfung.

  3. Klicken Sie im unteren Bereich auf die Registerkarte Alarms.

    In der Tabelle werden die Alarme aufgeführt, die Sie bereits für diese Zustandsprüfung erstellt haben.

  4. Wählen Sie Create Alarm aus.

  5. Geben Sie die folgenden Werte an:

    Name des Alarms

    Geben Sie den Namen ein, den Route 53 in der Spalte Name auf der Registerkarte Alarms (Alarme) anzeigen soll.

    Beschreibung des Alarms

    (Optional) Geben Sie eine Beschreibung für den Alarm ein. Dieser Wert wird in der CloudWatch-Konsole angezeigt.

    Benachrichtigungen senden

    Wählen Sie aus, ob Route 53 Ihnen eine Benachrichtigungen senden soll, wenn der Status dieser Zustandsprüfung einen Alarm auslöst.

    Benachrichtigungsziel (nur, wenn für "Benachrichtigung senden" die Option "Ja" ausgewählt haben)

    Wenn Sie möchten, dass CloudWatch Benachrichtigungen zu einem vorhandenen SNS-Thema senden soll, wählen Sie das Thema aus der Liste aus.

    Wenn Sie möchten, dass CloudWatch zwar Benachrichtigungen senden soll, aber nicht zu einem vorhandenen SNS-Thema, gehen Sie wie folgt vor:

    • Wenn Sie möchten, dass CloudWatch E-Mail-Benachrichtigungen sendet – Wählen Sie New SNS topic (Neues SNS-Thema) und setzen Sie den Vorgang fort.

    • Wenn Sie möchten, dass CloudWatch Benachrichtigungen mit einer anderen Methode sendet – Öffnen Sie ein neues Browserfenster, gehen Sie zur Amazon SNS-Konsole und erstellen Sie das neue Thema. Kehren Sie dann zur Route 53-Konsole zurück, wählen Sie den Namen des neuen Themas in der Liste Notification target (Benachrichtigungsziel) aus und setzen Sie den Vorgang fort.

    Themenname (nur, wenn Sie ein neues Amazon SNS-Thema erstellen möchten)

    Geben Sie den Namen des neuen Amazon SNS-Themas ein.

    Empfänger-E-Mail-Adressen (nur, wenn Sie eine neues Amazon SNS-Thema erstellen möchten)

    Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, an die Route 53 eine SNS-Benachrichtigung senden soll, wenn eine Zustandsprüfung einen Alarm auslöst.

    Alarmziel

    Wählen Sie den Wert aus, der von Route 53 für diese Zustandsprüfung ausgewertet werden soll:

    • Health check status (Status der Gesundheitsprüfung) – Die Route 53-Zustandsprüfung meldet, dass die Zustandsprüfung ein fehlerfreies oder instabiles Ergebnis ermittelt hat.

    • Health checkers that reports the endpoint healthy (%) (Zustandsprüfungen, die angeben, dass der Endpunkt fehlerfrei ist (%)) (Zustandsprüfungen, bei denen nur ein Endpunkt überwacht wird) – Der Prozentsatz der Route 53-Zustandsprüfungen, die einen fehlerfreien Status ermittelt haben.

    • Number of healthy child health checks (Anzahl der fehlerfreien untergeordneten Zustandsprüfungen) (nur berechnete Zustandsprüfungen) – Die Anzahl der untergeordneten Zustandsprüfungen in einer berechneten Zustandsprüfung, die melden, dass die Zustandsprüfung einen fehlerfreien Status ermittelt hat.

    • TCP connection time (TCP-Verbindungszeit) (nur HTTP- und TCP-Zustandsprüfungen) – Die Zeit in Millisekunden, die die Route 53-Zustandsprüfung benötigt, um eine TCP-Verbindung mit dem Endpunkt herzustellen.

    • Time to complete SSL handshake (Zeit bis zum Abschluss des SSL-Handshake) (nur HTTPS-Zustandsprüfungen) – Die Zeit in Millisekunden, die die Route 53-Zustandsprüfung für das SSL/TLS-Handshake benötigt.

    • Time to first byte (Zeit zum ersten Byte) (nur HTTP- und HTTPS-Zustandsprüfungen) – Die Zeit in Millisekunden, die die Route 53-Zustandsprüfungen benötigen, um das erste Antwort-Byte auf eine HTTP- oder HTTPS-Anforderung zu empfangen.

    Alarmziel

    Wählen Sie für die Alarmziele, die auf Latenz (TCP connection time (TCP-Verbindungszeit), Time to complete SSL handshake (Zeit bis zum Abschluss des SSL-Handshake), Time to first byte (Zeit zum ersten Byte)) basieren, ob CloudWatch die Latenz für Route 53-Zustandsprüfungen in einer bestimmten Region oder für alle Regionen (Global) berechnen soll.

    Wenn Sie eine Region auswählen, misst Route 53 die Latenz nur zweimal pro Minute und die Anzahl der Stichproben ist kleiner, als wenn Sie alle Regionen auswählen. Daher sind Werte außerhalb der Bereiche wahrscheinlicher. Um falsche Alarmbenachrichtigungen zu vermeiden, empfehlen wir, dass Sie eine größere Anzahl aufeinander folgender Zeiträume festlegen, in denen die Zustandsprüfung fehlschlagen muss, bevor CloudWatch Ihnen eine Benachrichtigung sendet.

    Bedingung erfüllen

    Verwenden Sie die folgenden Einstellungen, um zu bestimmen, wann CloudWatch einen Alarm auslösen soll.

    Alarmziel Empfohlene Bedingung Beschreibung

    Status der Zustandsprüfung

    Minimum < 1

    Route 53-Zustandsprüfungen erstellen einen Bericht, wenn der Endpunkt fehlerhaft ist.

    Zustandsprüfer, die berichten, dass der Endpunkt fehlerfrei ist (%)

    Average (Durchschnitt) < gewünschter Prozentsatz

    Zustandsprüfungen, bei denen nur ein Endpunkt überwacht wird – Route 53 betrachtet den Status einer Zustandsprüfung als fehlerhaft, wenn weniger als 18 % der Zustandsprüfungen den Status "fehlerfrei" melden. Wählen Sie für diese Metrik nicht Sample Count (Probenanzahl) aus, da sich der Bereich der Probenanzahl ändern kann, wenn Route 53 mehr Zustandsprüfungsregionen hinzufügt. Average (Durchschnitt) gibt immer den tatsächlichen Prozentsatz der Prüfungen wieder, die den Status einer Zustandsprüfung melden.

    Anzahl der fehlerfreien untergeordneten Zustandsprüfungen

    Minimum < Anzahl der fehlerfreien untergeordneten Zustandsprüfungen

    Der Statistikwert Minimum gibt den konservativsten Wert zurück und stellt das Worst-Case-Szenario dar.

    TCP connection time

    Average > gewünschte Zeit in Millisekunden

    Der Average ist ein konsistenterer Wert als andere Statistikwerte.

    Time to complete SSL handshake

    Average > gewünschte Zeit in Millisekunden

    Der Average ist ein konsistenterer Wert als andere Statistikwerte.

    Time to first byte

    Average > gewünschte Zeit in Millisekunden

    Der Average ist ein konsistenterer Wert als andere Statistikwerte.

    Mindestens x aufeinanderfolgende Zeiträume von y Minuten/Stunden/Tag

    Geben Sie die Anzahl der aufeinanderfolgenden Zeiträume an, in denen der angegebene Wert die Kriterien erfüllen muss, bevor Route 53 Benachrichtigungen sendet. Anschließend geben Sie die Länge des Zeitraums an.

  6. Wenn Sie Create (Erstellen) auswählen, sendet Amazon SNS Ihnen eine E-Mail mit Informationen zu dem neuen SNS-Thema.

  7. Wählen Sie in der E-Mail Confirm subscription (Abonnement bestätigen). Sie müssen Ihr Abonnement bestätigen, damit Sie CloudWatch-Benachrichtigungen empfangen.

So zeigen Sie den CloudWatch-Alarmstatus an und bearbeiten Alarme für Amazon Route 53 (Konsole)

  1. Wählen Sie im Navigationsbereich der Route 53-Konsole Health Checks aus.

  2. Wählen Sie die Zeile für die Zustandsprüfung.

  3. Wählen Sie im Detailbereich (nach x Health Checks Selected (Ausgewählte Zustandsprüfungen)) das richtige Caret-Zeichen ( 
							Symbol zum Erweitern der Liste der CloudWatch-Alarme
						) auswählen.

    Die Liste -AlarmeCloudWatch enthält alle -Alarme, die Sie mit dem aktuellen AWS-Konto erstellt haben.Route 53

    In der Spalte State wird der aktuelle Status eines Alarms angezeigt:

    OK

    CloudWatch hat genügend Statistiken aus Route 53 Zustandsprüfungen erfasst, um zu erkennen, dass der Endpunkt nicht den Schwellenwert für den Alarm erfüllt.

    UNZUREICHENDE DATEN

    CloudWatch hat nicht genügend Statistiken aus Zustandsprüfungen erfasst, um zu erkennen, ob der Endpunkt den Schwellenwert für den Alarm erfüllt. Dies ist der erste Status eines neuen Alarms. Der Alarmstatus ändert sich auch in UNZUREICHENDE DATEN, wenn CloudWatch-Metriken nicht mehr verfügbar sind oder wenn Sie die Zustandsprüfung löschen, ohne den zugehörigen Alarm zu löschen.

    ALARM

    CloudWatch hat genügend Statistiken aus Route 53-Zustandsprüfungen gesammelt, um zu bestimmen, dass der Endpunkt die Schwellenwerte für den Alarm erfüllt, und sendet eine Benachrichtigung an die angegebene E-Mail-Adresse.

  4. Zum Anzeigen und Bearbeiten von Einstellungen für einen Alarm, wählen Sie den Namen des Alarms.

  5. Wenn Sie einen Alarm in der CloudWatch-Konsole anzeigen möchten, um detaillierte Informationen über den Alarm (z. B. einen Verlauf der Alarmaktualisierungen und Statusänderungen) zu erhalten, wählen Sie in der Spalte More Options (Weitere Optionen) für den Alarm die Option View (Anzeigen) aus.

  6. Um alle CloudWatch-Alarme anzuzeigen, die Sie mit dem aktuellen AWS-Konto erstellt haben, einschließlich der Alarme für andere AWS-Services, wählen Sie View All CloudWatch Alarms (Alle Alarme anzeigen) aus.

  7. Um alle verfügbaren CloudWatch-Metriken anzuzeigen, einschließlich der Metriken, die derzeit nicht vom aktuellen AWS-Konto verwendet werden, wählen Sie View All CloudWatch Metrics (Alle Metriken anzeigen) aus.

So zeigen Sie Route 53-Metriken in der CloudWatch-Konsole an

  1. Melden Sie sich bei der AWS Management Console an. Öffnen Sie die CloudWatch-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/cloudwatch/.

  2. Ändern Sie die aktuelle Region in USA Ost (Nord-Virginia). Route 53-Metriken sind nicht verfügbar, wenn Sie eine andere Region als die aktuelle Region auswählen.

  3. Wählen Sie im Navigationsbereich Metrics aus.

  4. Wählen Sie auf der Registerkarte All metrics (Alle Metriken) die Option Route 53 aus.

  5. Wählen Sie Health Check Metrics.