Auflisten von Datensätzen - Amazon Route 53

Auflisten von Datensätzen

Im folgenden Verfahren wird das Auflisten der Datensätze in einer gehosteten Zone mithilfe der Amazon-Route-53-Konsole erläutert. Informationen zum Auflisten von Datensätzen mit der Route-53-API finden Sie unter ListResourceRecordSets in der Amazon-Route-53-API-Referenz.

So listen Sie Datensätze auf:

  1. Melden Sie sich bei der AWS Management Console an und öffnen Sie die Route 53-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/route53/.

  2. Klicken Sie im Navigationsbereich auf Hosted Zones (Gehostete Zonen).

  3. Wählen Sie auf der Seite Hosted Zones (Gehostete Zonen) den Namen der gehosteten Zone aus.

    Um nur ausgewählte Datensätze anzuzeigen, geben Sie die entsprechenden Suchkriterien über der Liste der Datensätze ein. Das Suchverhalten hängt davon ab, ob die gehostete Zone bis zu 2.000 Datensätze oder mehr als 2.000 Datensätze enthält:

    Bis zu 2.000 Datensätze
    • Um die Datensätze mit bestimmten Werten anzuzeigen, geben Sie einen Wert in die Suchleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste. Wenn Sie beispielsweise die Datensätze anzeigen möchten, die eine IP-Adresse haben, die mit 192.0 beginnt, geben Sie diesen Wert in das Feld Search (Suche) ein, und drücken Sie Enter (Eingabetaste).

    • Um nur die Datensätze anzuzeigen, die denselben DNS-Datensatztyp aufweisen, wählen Sie Datensatztyp in der Dropdown-Liste und geben Sie den Datensatztyp ein.

    • Um nur Alias-Datensätze anzuzeigen, wählen Sie Aliasnamen in der Dropdown-Liste und geben Sie Yes ein.

    • Um nur gewichtete Datensätze anzuzeigen, wählen Sie Routing-Richtlinie in der Dropdown-Liste und geben Sie WEIGHTED ein.

    Mehr als 2.000 Datensätze
    • Sie können nun nach Datensatznamen, nicht nach Datensatzwerten suchen lassen. Es ist auch nicht möglich, die Datensätze nach Typ oder nach Alias- oder gewichteten Datensätzen zu filtern.

    • Für Datensätze mit drei Bezeichnungen (drei durch Punkte voneinander getrennten Teilen) gilt: Wenn Sie einen Wert in das Suchfeld eingeben und die Eingabetaste drücken, führt die Route-53-Konsole automatisch eine Platzhaltersuche für die dritte Bezeichnung von rechts im Datensatznamen durch. Nehmen wir beispielsweise an, die gehostete Zone example.com enthält 100 Datensätze mit der Bezeichnung record1.example.com bis record100.example.com. (Record1 ist die dritte Bezeichnung von rechts.) Dies geschieht, wenn Sie eine Suche nach den folgenden Werten durchführen:

      • record1 – Die Route-53-Konsole sucht nach record1*.example.com, wobei record1.example.com, record10.example.com bis record19.example.com und record100.example.com zurückgegeben werden.

      • record1.example.com – Wie im vorherigen Beispiel sucht die Konsole nach record1*.example.com und es werden die gleichen Datensätze zurückgegeben.

      • 1 – Die Konsole sucht nach 1*.example.com und es werden keine Datensätze zurückgegeben.

      • example – Die Konsole sucht nach example*.example.com und es werden keine Datensätze zurückgegeben.

      • example.com – In diesem Beispiel führt die Konsole keine Platzhaltersuche durch. Es werden alle Datensätze in der gehosteten Zone zurückgegeben.

      Anmerkung

      Wenn die dritte Bezeichnung von rechts mindestens einen Bindestrich enthält (z. B. third-label.example.com) und Sie nach dem Teil der dritten Bezeichnung unmittelbar vor dem Bindestrich suchen (third in diesem Beispiel), gibt Route 53 keine Datensätze zurück. Stattdessen sollten Sie entweder den Bindestrich einschließen (nach third- suchen) oder das Zeichen unmittelbar vor dem Bindestrich weglassen (nach third suchen).

    • Bei Datensätzen, die vier oder mehr Bezeichnungen haben, müssen Sie den genauen Namen des Datensatzes angeben. Platzhaltersuchen werden nicht unterstützt. Wenn z. B. die gehostete Zone einen Datensatz mit dem Namen label4.record1.example.com enthält, finden Sie diesen Datensatz nur dann, wenn Sie label4.record1.example.com in das Suchfeld eingeben.