Verwendung virtueller Ziele - AWS Schema Conversion Tool

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Verwendung virtueller Ziele

Sie können sehen, wie Ihr Quelldatenbankschema in jede unterstützte Zieldatenbankplattform AWS SCT konvertiert wird. Dazu müssen Sie keine Verbindung zu einer vorhandenen Zieldatenbank herstellen. Stattdessen können Sie im rechten Bereich eine virtuelle Zieldatenbankplattform auswählen, wenn Sie eine Zuordnungsregel erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Neue Zuordnungsregel hinzufügen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Server, NoSQL-Cluster und ETL-Knoten im rechten Bereich erweitern, um die Liste der virtuellen Zieldatenbankplattformen zu sehen.

AWS SCTunterstützt die folgenden virtuellen Zieldatenbankplattformen:

  • Amazon Aurora MySQL-Compatible Edition

  • Amazon Aurora PostgreSQL-Compatible Edition

  • Amazon DynamoDB

  • Amazon Redshift

  • Amazon Redshift und AWS Glue

  • AWS Glue

  • AWS Glue Studio

  • Babelfish für Aurora PostgreSQL

  • MariaDB

  • Microsoft SQL Server

  • MySQL

  • Oracle

  • PostgreSQL

Wenn Sie Babelfish for Aurora PostgreSQL als Zieldatenbankplattform verwenden, können Sie nur einen Bewertungsbericht zur Datenbankmigration erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellung von Berichten zur Migrationsbewertung mitAWS SCT.

Wenn Sie eine virtuelle Zieldatenbankplattform verwenden, können Sie konvertierten Code in einer Datei speichern. Weitere Informationen finden Sie unter Speichern Ihres konvertierten Schemas in einer Datei.