Installieren von AMD-Treibern auf Graphics-Design-Instances - Amazon AppStream 2.0

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Installieren von AMD-Treibern auf Graphics-Design-Instances

Wenn Sie den AMD-Treiber auf Ihrem Windows Image Builder aktualisieren müssen, der eine Graphics-Design-Instance verwendet, können Sie entweder die neuesten Graphics-Design-Basisabbilder von AppStream 2.0 verwenden oder den AMD-Treiber herunterladen und auf Ihrem Image Builder installieren. Wenn Sie den AMD-Treiber für ein vorhandenes Abbild der Graphics-Design-Instance-Produktreihe aktualisieren müssen, können Sie verwaltete AppStream-2.0-Abbild-Updates verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisieren eines Abbilds mithilfe von verwalteten AppStream-2.0-Abbildaktualisierungen.

Dieser Download des AMD Treibers ist nur für AWS-Kunden verfügbar. Wenn Sie die Software herunterladen, erklären Sie sich damit einverstanden, die heruntergeladene Software nur zur Erstellung von Abbildern für die Verwendung mit Graphics-Design-Instances von AppStream 2.0 mit AMD-FirePro-S7150x2-Server-GPU-Hardware zu verwenden. Durch die Installation der Software stimmen Sie den Bedingungen in der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung für AMD-Software zu.

Die neueste AMD-Treiberversion für Graphics-Design-Instances ist Version 24.20.13028.5012.

Überprüfen Sie zu Beginn, ob die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Konfigurieren der Standardanmeldeinformationen für AWS-Tools für Windows PowerShell auf Ihrer Windows-Instance. Weitere Informationen finden Sie unter Erste Schritte mit AWS Tools for Windows PowerShell.

  • IAM-Benutzer müssen über die von der AmazonS3ReadOnlyAccess-Richtlinie erteilten Berechtigungen verfügen.

Installieren des AMD-Treibers auf dem Image Builder
  1. Stellen Sie eine Verbindung mit Ihrer Windows-Image-Builder-Instance her und öffnen Sie ein PowerShell-Fenster als Administrator.

  2. Laden Sie die Treiber von Amazon S3 mit den folgenden PowerShell-Befehlen auf Ihren Desktop herunter.

    $Bucket = "appstream2-driver-patches" $LocalPath = "$home\Desktop\AMD" $Objects = Get-S3Object -BucketName $Bucket -Region us-east-1 foreach ($Object in $Objects) { $LocalFileName = $Object.Key if ($LocalFileName -ne '' -and $Object.Size -ne 0) { $LocalFilePath = Join-Path $LocalPath $LocalFileName Copy-S3Object -BucketName $Bucket -Key $Object.Key -LocalFile $LocalFilePath -Region us-east-1 } }
  3. Entpacken Sie die heruntergeladene Treiberdatei und führen Sie das Installationsprogramm mithilfe der folgenden PowerShell-Befehle aus.

    Expand-Archive $LocalFilePath -DestinationPath $home\Desktop -Verbose $Driverdir = Get-ChildItem $home\Desktop\ -Directory -Filter "*210426a-366782C*" Write-Host $Driverdir pnputil /add-driver $home\Desktop\$Driverdir\Packages\Drivers\Display\WT6A_INF\*inf /install
  4. Befolgen Sie die Anweisungen, um den Treiber zu installieren, und starten Sie die Instance neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

  5. Sie können prüfen, ob die GPU richtig funktioniert, indem Sie den Geräte-Manager verwenden. Sie sollten AMD MxGPU als Displayadapter mit der neuesten Treiberversion aufgeführt sehen.