Tutorial: Aktivieren der Unterstützung für Japanisch für Ihre Linux-Abbilder - Amazon AppStream 2.0

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Tutorial: Aktivieren der Unterstützung für Japanisch für Ihre Linux-Abbilder

In dieser Anleitung wird beschrieben, wie Sie die Unterstützung für Japanisch für ein Linux-Abbild aktivieren. Dies ermöglicht es Anwendungen auf Abbildern, japanische Zeichen anzuzeigen, und Benutzern der Streaming-Dienste, die japanische Eingabemethode in den Streaming-Sitzungen von Abbildern zu verwenden.

Schritt 1: Installieren japanischer Schrift und Eingabemethoden

In diesem Schritt verbinden Sie einen Linux-Image-Builder und installieren die Schrift- und Eingabemethodenpakete Ihrer Wahl.

So installieren Sie die japanische Schriftart und Eingabemethode
  1. Stellen Sie eine Verbindung zum Image Builder her, indem Sie einen der folgenden Schritte ausführen:

  2. Installieren Sie die Schriftart und die Eingabemethode, die Sie benötigen. Öffnen Sie dazu die Terminal-Anwendung und führen Sie dann die folgenden Befehle aus:

    sudo yum install vlgothic-p-fonts.noarch

    sudo yum install ibus-kkc.x86_64

Schritt 2: Festlegen der Systemzeitzone

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die Systemzeitzone festzulegen:

sudo timedatectl set-timezone "Asia/Tokyo"

Schritt 3: Festlegen des Systemgebietsschemas und der Anzeigesprache

Führen Sie die folgenden Befehle aus, um das Systemgebietsschema und die Anzeigesprache festzulegen.

So legen Sie das Systemgebietsschema und die Anzeigesprache fest
  1. Aktualisieren Sie die Datei cloud-init config, indem Sie den Befehl sudo vim /etc/cloud/cloud.cfg ausführen, und ändern Sie das Gebietsschema unter locale: ja_JP.utf8, speichern und schließen Sie anschließend die Datei.

  2. Aktualisieren sudo localectl set-locale LANG=ja_JP.utf8 Sie die Systemeinstellungen, indem Sie den Befehl ausführen.

  3. Aktualisieren Sie die Einstellungen der Gnome-Shell, indem Sie sudo gsettings set org.gnome.system.locale region "ja_JP.utf8" ausführen.

Schritt 4: Konfigurieren der Eingabemethoden

Konfigurieren Sie die Eingabemethoden für die Anwendung, die Sie dem Abbild hinzufügen möchten. Weitere Informationen darüber, wie Sie eine Anwendung installieren, eine Manifestdatei erzeugen und Standardeinstellungen erstellen, finden Sie unter Tutorial: Erstellen eines benutzerdefinierten Linux-basierten AppStream-2.0-Abbild. In diesem Schritt gehen wir davon aus, dass Sie die Anwendung Firefox bereits installiert haben. Diese befindet sich unter /usr/local/firefox/firefox.

So konfigurieren Sie die Eingabemethoden
  1. Erstellen Sie ein Skript, indem Sie den Befehl sudo vim /usr/local/bin/update-input-method.sh ausführen, und fügen Sie dem Skript den folgenden Inhalt hinzu:

    #!/bin/bash function start_process() { command=$1 process_name=$2 process_count=$(pgrep $process_name -c) echo "$(date) current $process_name count: $process_count" while [ $process_count -lt 1 ] do echo "$(date) starting $process_name" eval $command sleep 1 process_count=$(pgrep $process_name -c) done echo "$(date) $process_name started" } start_process "ibus-daemon --xim &" "ibus-daemon" start_process "/usr/libexec/ibus-engine-kkc --ibus &" "ibus-engine-kkc" gsettings set org.gnome.desktop.input-sources sources "[('ibus','kkc'), ('xkb', 'us')]" gsettings set org.gnome.desktop.wm.keybindings switch-input-source "['<Control>space']" gsettings set org.gnome.desktop.wm.keybindings switch-input-source-backward "['<Shift><Control>space']" echo "$(date) updated input source and switch shortcut"

    Im obigen Skript ist die erste Eingabequelle ('ibus', 'kkc') die Standardeingabemethode. Sie können die Standardeingabemethode ändern, indem Sie die Reihenfolge der Eingabequellen ändern. Darüber hinaus sind „Steuerungstaste + Leertaste“ und „Umschalttaste + Steueruntstaste + Leertaste“ als Tastenkombinationen für den Wechsel zwischen den Eingabemethoden festgelegt. Sie können Ihre eigenen Tastenkombinationen festlegen, mit denen Ihre Benutzer während Streaming-Sitzungen zwischen den Eingabemethoden wechseln können.

  2. Erstellen Sie das Skript zum Starten der Anwendung (Firefox), die Sie dem Abbild hinzufügen möchten. Führen Sie dazu den Befehl sudo vim /usr/local/bin/firefox-jp.sh aus und fügen Sie dem Skript den folgenden Inhalt hinzu:

    #!/bin/bash /usr/local/bin/update-input-method.sh > /var/tmp/update-input-method.log 2>&1 & /usr/local/firefox/firefox &
  3. Fügen Sie beiden Skripts Ausführungsberechtigungen hinzu, indem Sie die folgenden Befehle ausführen:

    sudo chmod +x /usr/local/bin/update-input-method.sh

    sudo chmod +x /usr/local/bin/firefox-jp.sh

  4. Wenn Sie die Optimierungsmanifestdatei für die Anwendung bereits erstellt haben, führen Sie die folgenden Befehle aus, um das Anwendungsstartskript zum Anwendungskatalog hinzuzufügen:

    sudo AppStreamImageAssistant add-application \ --name firefox \ --absolute-app-path /usr/local/bin/firefox-jp.sh \ --display-name firefox \ --absolute-icon-path /usr/local/firefox/browser/chrome/icons/default/default128.png \ --absolute-manifest-path /tmp/firefox-manifest.txt

Alternativ können Sie die Eingabemethoden auch konfigurieren, indem Sie das Skript update-input-method.sh als separate Anwendung zum Anwendungskatalog für das Abbild hinzufügen. Während Streaming-Sitzungen können Ihre Benutzer diese Anwendung starten, um die japanische Eingabe zu aktivieren, und innerhalb derselben Sitzung mit bestimmten Tastenkombinationen zwischen den Eingabemethoden wechseln.

Schritt 5: Festlegen des Tastatur-Layouts

Stellen Sie das Tastatur-Layout so ein, dass es den Tastaturen entspricht, die Ihre Benutzer während Streaming-Sitzungen verwenden werden. Sie können mithilfe des Befehls localectl list-keymaps alle verfügbaren Tastenzuordnungen auflisten und mithilfe des Befehls sudo localectl set-keymap jp106 die Tastenzuordnung auf die japanische Tastatur mit z. B. 106 Tasten einstellen.

Schritt 6: Überprüfen des Image Builders

Starten Sie zum Überprüfen zunächst den Image Builder neu, indem Sie den Befehl sudo shutdown -r now ausführen. Stellen Sie nach dem Neustart erneut eine Verbindung zum Image Builder her und überprüfen Sie, ob alles, einschließlich Zeitzone, Gebietsschema, Sprache und Eingabemethode, wie erwartet funktioniert.

Schritt 1: Erstellen des Abbilds

Erstellen Sie das Abbild im Image Builder. Weitere Informationen finden Sie unter Tutorial: Erstellen eines benutzerdefinierten Linux-basierten AppStream-2.0-Abbild. Stellen Sie sicher, dass Sie Standardanwendungseinstellungen erstellen, einschließlich der regionalen Einstellungen, die Sie gerade konfiguriert haben. Weitere Informationen finden Sie unter „Erstellen von Standardanwendungseinstellungen für Ihre Benutzer“ unter Erstellen Sie Ihre Linux-basierten Images.

Alle mit diesem Abbild erstellten Linux-Flotten-Instances haben dieselben Standardeinstellungen für Zeitzone, Gebietsschema, Sprache und Eingabemethode, die Sie für das Abbild konfiguriert haben.