Aktivieren und Testen der Anbieter dynamischer Apps - Amazon AppStream 2.0

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Aktivieren und Testen der Anbieter dynamischer Apps

Anbieter dynamischer Apps müssen zuerst innerhalb eines AppStream-2.0-Abbilds aktiviert werden. Nach dem Aktivieren dieser Anbieter können sie Anwendungen für Benutzer auf der Streaming-Instance verwalten.

Aktivieren der Anbieter dynamischer Apps

Um diese Funktion zu aktivieren, müssen Sie die Details Ihrer Anbieter dynamischer Apps einer Konfigurationsdatei auf dem Image Builder hinzufügen. Der Image Builder muss einer Microsoft Active Directory-Domäne beigetreten sein. Führen Sie die folgenden Schritte auf einem Image Builder aus. Dann können Sie Ihre dynamischen Apps testen, um sicherzustellen, dass sie einwandfrei funktionieren. Beenden Sie schließlich das Erstellen Ihres Abbilds.

Anmerkung

Anbieter von dynamischen Apps können die Konfigurationsdatei während der Installation ändern. Anweisungen zum Installieren finden Sie in der Dokumentation für den entsprechenden Anbieter.

So aktivieren Sie Anbieter dynamischer Apps
  1. Stellen Sie eine Verbindung zu dem Image Builder her, den Sie verwenden möchten, und melden Sie sich mit einem Domain-Konto an, das über lokale Administratorrechte für den Image Builder verfügt. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  2. Navigieren Sie zu C:\ProgramData\Amazon\AppStream\AppCatalogHelper\DynamicAppCatalog\ und öffnen Sie die Konfigurationsdatei Agents.json.

  3. Fügen Sie die folgenden Einträge in der Datei Agents.json hinzu:

    "DisplayName": "<Wert des Hive-Anzeigenamens deinstallieren>",

    "Path": "<C:\Pfad\zur\Client-Anwendung>"

    DisplayName muss dem Registrierungswert DisplayName für den Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall entsprechen, der für Ihre Anwendung erstellt wurde.

  4. Installieren Sie Ihren Anbieter dynamischer Apps.

  5. Öffnen Sie auf dem Image Builder-Desktop den Image Assistant.

  6. Optional installieren Sie alle anderen Anwendungen, die Sie in das Abbild einfügen möchten.

  7. Wählen Sie im Image Assistant auf der Seite 1. Apps hinzufügen das Kontrollkästchen Anbieter dynamischer Apps aktivieren aus.

  8. Wählen Sie auf derselben Seite, wenn Sie andere Anwendungen wie in Schritt 8 beschrieben installiert haben, +Add App (+App hinzufügen) und geben Sie die Anwendungen an, die hinzugefügt werden sollen.

    Anmerkung

    Wenn Sie einen Anbieter einer dynamischen App verwenden, müssen Sie keine Anwendungen im Abbild angeben. Wenn Sie Anwendungen im Abbild angeben, können sie nicht durch Anbieter dynamischer Apps entfernt werden.

  9. Fahren Sie mit den Schritten im nächsten Abschnitt zum Testen Ihres Anbieters dynamischer Apps fort.

Testen der Anbieter dynamischer Apps (optional)

Nach dem Aktivieren Ihrer Anbieter dynamischer Apps auf einem Image Builder können Sie den Anbieter testen, um zu überprüfen, ob er wie erwartet funktioniert. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus, bevor Sie das Abbild erstellen.

So testen Sie Anbieter dynamischer Apps
  1. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Falls Sie bereits als Administrator beim Image Builder angemeldet sind, auf dem Sie die Anbieter dynamischer Apps aktiviert haben, müssen Sie zu einem Konto wechseln, das über keine lokalen Administratorrechte für den Image Builder verfügt. Wählen Sie dazu in der oberen rechten Ecke der Symbolleiste der Image Builder-Sitzung Admin Commands (Admin-Befehle), Switch User (Benutzer wechseln).

    • Wenn Sie noch keine Verbindung zum Image Builder haben, stellen Sie eine Verbindung her, indem Sie entweder die AppStream-2.0-Konsole verwenden (nur für Webverbindungen) oder eine Streaming-URL erstellen (für Web- oder AppStream-2.0-Clientverbindungen).

      Anmerkung

      Wenn Sie aufgefordert werden, sich anzumelden, wählen Sie Directory-Benutzer aus und melden sich mit einem Domain-Konto an, das keine lokalen Administratorrechte für den Image Builder hat.

  2. Öffnen Sie auf dem Image Builder-Desktop den Image Assistant, falls er nicht bereits geöffnet ist.

  3. Falls Sie auf der Seite Test Apps (Apps testen) Anwendungen im Abbild angegeben haben, die nicht vom Anbieter der dynamischen Apps stammen, werden diese zuerst in der Liste angezeigt. Es kann einen Moment dauern, Anwendungen von dynamischen App-Anbietern in der Liste angezeigt werden.

  4. Wählen Sie eine Anwendung in der Liste und öffnen Sie sie, um zu überprüfen, ob sie wie erwartet funktioniert.

  5. Wählen Sie nach dem Testen in der unteren rechten Ecke der Seite Test Apps (Apps testen) Switch user (Benutzer wechseln).

  6. Wählen Sie Administrator und melden Sie sich wieder am Image Builder an.

  7. Führen Sie die erforderlichen Schritte im Image Assistant aus, um Ihr Abbild fertigzustellen. Weitere Informationen zum Erstellen eines Abbilds finden Sie unter Tutorial: Erstellen eines benutzerdefinierten AppStream-2.0-Abbilds mithilfe der AppStream-2.0-Konsole.

    AppStream 2.0 optimiert automatisch die Agenten, die in der Konfigurationsdatei Agents.json angegeben sind.