Aktivieren und Verwalten von Google Drive für Ihre AppStream-2.0-Benutzer - Amazon AppStream 2.0

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Aktivieren und Verwalten von Google Drive für Ihre AppStream-2.0-Benutzer

Anmerkung

Die Verwendung von Amazon AppStream 2.0 und die Übertragung der von Google APIs erhaltenen Informationen an andere Apps erfolgt unter Einhaltung der Google API Services User Data Policy, einschließlich der Anforderungen zur eingeschränkten Nutzung.

Amazon AppStream 2.0 unterstützt die folgenden persistenten Speicheroptionen für Benutzer in Ihrer Organisation:

  • Google Drive for G Suite

  • OneDrive for Business

  • Basisordner

Sie können für Ihre Organisation eine oder mehrere Optionen aktivieren. Wenn Sie Google Drive for G Suite für einen AppStream-2.0-Stack aktivieren, können Benutzer des Stacks ihr Konto bei Google Drive for G Suite mit AppStream 2.0 verknüpfen. Die Benutzer können sich dann bei ihrem Google Drive for G Suite-Konto anmelden und während der Streaming-Anwendungssitzungen auf den Google Drive-Ordner zugreifen. Alle Änderungen, die sie an Dateien oder Ordnern während dieser Sitzungen in Google Drive vornehmen, werden automatisch gespeichert und synchronisiert, damit sie für die Benutzer außerhalb der Streaming-Sitzungen verfügbar sind.

Wichtig

Sie können Google Drive for G Suite nur für Konten in Ihren G-Suite-Domain aktivieren, nicht aber für persönliche Gmail-Konten.

Anmerkung

Sie können Google Drive für Windows-Stacks aktivieren, jedoch nicht für Linux-Stacks oder Stacks, die Multi-Session-Flotten zugeordnet sind.

Aktivieren von Google Drive für Ihre AppStream-2.0-Benutzer

Bevor Sie Google Drive aktivieren, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Vergewissern Sie sich, dass Sie für die Verwendung von AppStream 2.0 über ein aktives G-Suite-Konto mit einer gültigen organisatorischen Domain und Benutzern in dieser Domain verfügen.

  • Konfigurieren Sie einen AppStream-2.0-Stack mit einer zugeordneten Flotte.

    Die Flotte muss das Abbild einer Version des AppStream-2.0-Agenten verwenden, die am oder nach dem 31. Mai 2018 veröffentlicht wurde. Weitere Informationen finden Sie unter AppStream-2.0-Agent – Versionshinweise. Die Flotte muss auch auf das Internet zugreifen können.

  • Fügen Sie Amazon AppStream 2.0 als vertrauenswürdige App in einer oder mehreren Domains hinzu, die Ihrem G-Suite-Konto zugeordnet sind. Sie können Google Drive für bis zu 10 Domänen aktivieren.

  • Sie müssen über einen Windows-basierten Stack verfügen. (Linux-basierte Stacks werden nicht unterstützt.)

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihren G-Suite-Domains Amazon AppStream 2.0 als vertrauenswürdige App hinzuzufügen.

So fügen Sie Ihren G-Suite-Domains Amazon AppStream 2.0 als vertrauenswürdige App hinzu
  1. Melden Sie über die G Suite Admin-Konsole bei https://admin.google.com/ an.

  2. Wählen Sie in der linken Navigationsleiste Sicherheit, Zugriffs- und Datenkontrollen, API-Kontrollen aus.

  3. Wählen Sie oben auf der Seite im Abschnitt App-Zugriffskontrolle die Option ZUGANG ZU DRITTANBIETER-APPS VERWALTEN aus.

  4. Wählen Sie App hinzufügen und dann OAuth-App-Name oder Client-ID aus.

  5. Geben Sie die OAuth-Client-ID für Amazon AppStream 2.0 für Ihre AWS-Region ein und wählen Sie anschließend SUCHEN aus. Eine Liste der Client-IDs finden Sie in der Tabelle im Anschluss an diese Anleitung.

  6. Wählen Sie in den Suchergebnissen Amazon AppStream 2.0 und dann Auswählen aus.

  7. Überprüfen Sie auf der Seite Client-ID unter OAuth-Client-ID, ob die richtige ID in der Liste angezeigt wird, und aktivieren Sie anschließend das Kontrollkästchen links neben der ID.

  8. Wählen Sie unten rechts auf der Seite die Option AUSWÄHLEN aus.

  9. Konfigurieren Sie, welche Organisationseinheiten in Ihrer G Suite-Organisation Zugriff erhalten sollen.

  10. Wählen Sie unter Zugriff auf Google-Daten die Option Vertrauenswürdig: Kann auf alle Google-Services zugreifen aus und klicken Sie anschließend auf WEITER.

  11. Überprüfen Sie, ob Ihre Auswahl korrekt ist. Wenn Sie zufrieden sind, wählen Sie BEENDEN aus.

  12. Überprüfen Sie, ob die Amazon-AppStream-2.0-App mit der richtigen OAuth-ID in der Liste der verbundenen Apps erscheint.

OAuth2-Client-IDs von Amazon AppStream 2.0
Region OAuth-Client-ID für Amazon AppStream 2.0
USA Ost (Nord-Virginia) 266080779488-15n5q5nkiclp6m524qibnmhmbsg0hk92.apps.googleusercontent.com
USA Ost (Ohio) 723951369598-6tvdlf52g2qh0qa141o4k1avasvnj51i.apps.googleusercontent.com
USA West (Oregon) 1026466167591-i4jmemrggsjomp9tnkkcs5tniggfiujb.apps.googleusercontent.com
Asia Pacific (Mumbai) 325827353178-coqs1c374mf388ctllrlls374dc1bmb2.apps.googleusercontent.com
Asia Pacific (Seoul) 562383781419-am1i2dnvt050tmdltsvr36i8l2js40dj.apps.googleusercontent.com
Asien-Pazifik (Singapur) 856871139998-4eia2n1db5j6gtv4c1rdte1fh1gec8vs.apps.googleusercontent.com
Asien-Pazifik (Sydney) 151535156524-b889372osskprm4dt1clpm53mo3m9omp.apps.googleusercontent.com
Asien-Pazifik (Tokio) 922579247628-qpl9kpihg3hu5dul2lphbjs4qbg6mjm2.apps.googleusercontent.com
Canada (Central) 872792838542-t39aqh72jv895c89thtk6v83sl6jugm2.apps.googleusercontent.com
Europe (Frankfurt) 643727794574-1se5360a77i84je9j3ap12obov1ib76q.apps.googleusercontent.com
Europa (Irland) 599492309098-098muc7ofjfo9vua5rm5u9q2k3mlok3j.apps.googleusercontent.com
Europe (London) 682555519925-usbn2sk1ffgo8odgf23nj66ri71na0k5.apps.googleusercontent.com
AWS GovCloud (USA-Ost)

20306576244-gqqkappmhhv9fj06sdk7as60he89e7ce.apps.googleusercontent.com

Anmerkung

Weitere Informationen zur Verwendung von AppStream 2.0 in den AWS GovCloud (US)-Regionen finden Sie unter Amazon AppStream 2.0 im AWS GovCloud (US)-Benutzerhandbuch.

AWS GovCloud (USA-West)

996065833880-litfkb2vfd7c65nt7s24r7t8le5bc9bl.apps.googleusercontent.com

Anmerkung

Weitere Informationen zur Verwendung von AppStream 2.0 in den AWS GovCloud (US)-Regionen finden Sie unter Amazon AppStream 2.0 im AWS GovCloud (US)-Benutzerhandbuch.

Südamerika (São Paulo) 891888628791-1ltbtedva29esqvqadiatlj4htcgcjfo.apps.googleusercontent.com

Führen Sie diese Schritte aus, um Google Drive für Ihre AppStream-2.0-Benutzer zu aktivieren.

So aktivieren Sie Google Drive beim Erstellen eines Stacks
  • Führen Sie die Schritte unter Erstellen eines Stacks aus und stellen Sie sicher, dass die Option Google Drive aktivieren ausgewählt ist und Sie mindestens eine organisatorische Domain angegeben haben, die Ihrem G-Suite-Konto zugeordnet ist.

So aktivieren Sie Google Drive für einen vorhandenen Stack
  1. Öffnen Sie die AppStream-2.0-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/appstream2.

  2. Wählen Sie im linken Navigationsbereich Stacks und wählen Sie den Stack aus, für den Sie Google Drive aktivieren möchten.

  3. Wählen Sie unterhalb der Stack-Liste Storage (Speicher) und anschließend Enable Google Drive for G Suite (Google Drive for G Suite aktivieren) aus.

  4. Geben Sie in das Dialogfenster Enable Google Drive for G Suite (Google Drive for G Suite aktivieren) unter G Suite domain name (G Suite-Domänenname) den Namen mindestens einer organisatorischen Domäne ein, die Ihrem G Suite-Konto zugeordnet ist. Um eine andere Domäne anzugeben, wählen Sie Add another domain (Eine andere Domäne auswählen) und geben Sie den Namen der Domäne ein.

  5. Nachdem Sie die Domänennamen hinzugefügt haben, wählen Sie Enable (Aktivieren) aus.

Anmerkung

Weitere Hinweise, die Ihren Benutzern bei der Verwendung von Google Drive während der Streaming-Sitzungen in AppStream 2.0 helfen können, finden Sie unter Google Drive verwenden.

Deaktivieren von Google Drive für Ihre AppStream-2.0-Benutzer

Sie können Google Drive für einen Stack deaktivieren, ohne dass Benutzerinhalte verloren gehen, die bereits auf Google Drive gespeichert sind. Das Deaktivieren von Google Drive für einen Stack hat folgende Auswirkungen:

  • Benutzer, die für den Stack mit aktiven Streaming-Sitzungen verbunden sind, erhalten eine Fehlermeldung. Sie werden darüber informiert, dass sie keine Berechtigungen für den Zugriff auf ihr Google Drive haben.

  • Für alle neuen Sitzungen, die den Stack verwenden, für den Google Drive deaktiviert ist, wird Google Drive nicht angezeigt.

  • Nur der spezifische Stack, für den Google Drive deaktiviert ist, ist betroffen.

  • Auch wenn Google Drive für alle Stacks deaktiviert ist, löscht AppStream 2.0 nicht die Benutzerinhalte, die die Benutzer in ihrem Google Drive gespeichert haben.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Google Drive für einen vorhandenen Stack zu deaktivieren.

So deaktivieren Sie Google Drive für einen vorhandenen Stack
  1. Öffnen Sie die AppStream-2.0-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/appstream2.

  2. Wählen Sie im linken Navigationsbereich Stacks und anschließend den Stack aus, für den Sie die Google Drive deaktivieren möchten.

  3. Wählen Sie unterhalb der Stack-Liste Storage (Speicher) aus und deaktivieren Sie die Option Enable Google Drive for G Suite (Google Drive for G Suite aktivieren).

  4. Geben Sie in das Dialogfenster Disable Google Drive for G Suite (Google Drive for G Suite deaktivieren) CONFIRM ein (auf Groß- und Kleinschreibung achten), um Ihre Auswahl zu bestätigen und wählen Sie dann Disable (Deaktivieren) aus.

    Wenn Benutzer des Stacks ihre nächste Streaming-Sitzung in AppStream 2.0 starten, können sie in dieser Sitzung und zukünftigen Sitzungen nicht mehr auf ihren Google-Drive-Ordner zugreifen.