Verwenden von Hintergrundfiltern - Amazon Chime SDK

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Verwenden von Hintergrundfiltern

Hintergrundfilter können CPU-intensiv und GPU-intensiv sein. Einige Mobilgeräte und Laptops mit niedrigerer Spezifikation verfügen möglicherweise nicht über die Leistung, die Filter zusammen mit mehreren Videostreams auszuführen.

SIMD-Unterstützung

Hintergrundfilter sind effizienter in Umgebungen, die Single Instruction, Multiple Data (SIMD) unterstützen. Die Filter verbrauchen bei einer bestimmten Komplexität weniger CPU, wenn Sie SIMD aktivieren. Geräte mit niedriger Leistung, auf denen Browser ohne SIMD-Unterstützung ausgeführt werden, führen möglicherweise keine Hintergrundfilter aus.

WebGL2-Unterstützung

Für das VideoFxProcessor Objekt sind Browser erforderlich, die WebGL2 unterstützen, um auf die GPU auf dem Client-Gerät zugreifen zu können.

Bereitstellung von Inhalten und Bandbreite

Ein Amazon Content Delivery Network lädt die machine-learning-model Dateien für Hintergrundfilter zur Laufzeit. Dies ermöglicht eine globale Verteilung mit niedriger Latenz, ohne dass eine vollständige Suite von Dateien als Teil Ihrer Anwendung bereitgestellt werden muss. Das Laden von Modelldateien kann jedoch die Latenz für Teile Ihrer Anwendung erhöhen. Um diese Auswirkungen zu minimieren, speichern Browser die Modelldateien auf unbestimmte Zeit zwischen. Dieser Cache macht nachfolgende Ladevorgänge deutlich schneller. Als bewährte Methode sollten Sie nach unterstützten Browsern suchen und dann die Hintergrundfilterressourcen erstellen, wenn Benutzer möglicherweise keine Latenz feststellen. Sie können beispielsweise Modelldateien herunterladen, während Benutzer in einem Kabel warten oder eine Geräteauswahl verwenden.

Ihre Anwendung muss eine Verbindung zu Folgendem herstellen:

  • Amazon Chime SDK Medienservices.

  • Amazon CloudFront über HTTPS (Port 443).

Alle Anforderungen gelten für Subdomänen von sdkassets.chime.aws. Anwendungen, die nicht auf das Netzwerk für die Bereitstellung von Inhalten zugreifen können oder die richtige Domain nicht in ihre Inhaltssicherheitsrichtlinie aufnehmen, schlagen ihre Support-Prüfungen fehl und können die Filter nicht verwenden.

Weitere Informationen zu den IP-Adressbereichen CloudFrontvon finden Sie unter Standorte und IP-Adressbereiche von CloudFront Edge-Servern im Amazon- CloudFront Entwicklerhandbuch.

Browserkompatibilität

In der folgenden Tabelle sind die Browser und die Version aufgeführt, die Hintergrundfilter unterstützen.

Browser

Unterstützte Mindestversion

Firefox

Mehr als 76

Chromium-basierte Browser und Umgebungen, einschließlich Edge und Telefonie

Mehr als 78

Android Chrome

Mehr als 110

Safari unter macOS

16.3+

Safari auf iOS (iPhone ,iPad)

16.x

Chrome auf iOS

110.0.0.x.x

Firefox auf iOS (iPhone iPad)

16.x

Version 3.14 des VideoFxProcessor Objekts unterstützt Android. Verwenden Sie für Android-Geräteunterstützung auf Versionen vor 3.14 die BackgroundReplacementVideoFrameProcessor Objekte BackgroundBlurVideoFrameProcessor und . Weitere Informationen zu ihrer Verwendung finden Sie auf der Seite backgroundfilter_video_processor auf GitHub.