Reagieren auf Aufrufe mit Aktionslisten - Amazon Chime SDK

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Reagieren auf Aufrufe mit Aktionslisten

Sie können auf eineAWS LambdaAufrufereignis mit einer Liste von Aktionen, die für die einzelnen Teilnehmer eines Anrufs ausgeführt werden sollen. Sie können mit maximal 10 Aktionen für jede Person antwortenAWS LambdaAufruf, und Sie können einen aufrufenAWS LambdaFunktion 1.000 Mal pro Anruf.

Standardmäßig gehen SIP-Medienanwendungen aus, wenn eine Lambda-Funktion nach 20 Sekunden nicht reagiert.

Das folgende Beispiel zeigt die allgemeine Antwortstruktur.

{ "SchemaVersion": "1.0", "Actions": [ { "Type": "PlayAudio", "Parameters": { "ParticipantTag": "LEG-A", "AudioSource": { "Type": "S3", "BucketName": "bucket-name", "Key": "audio-file.wav" } } }, { "Type": "RecordAudio", "Parameters": { "DurationInSeconds": "10", "RecordingTerminators": ["#"], "RecordingDestination": { "Type": "S3", "BucketName": "bucket-name" } } } ] }

Wenn derAWS LambdaFunktion gibt die Aktionsliste an die SIP-Medienanwendung zurück, die folgenden Vorgänge werden ausgeführt:

  1. Die Anwendung beendet das Ausführen der aktuellen Aktion bei einem Aufruf.

  2. Die Anwendung ersetzt dann die alte Aktion durch eine neue Reihe von Aktionen, die vom letzten Aufrufereignis erhalten wurden.

Wenn die SIP-Medienanwendung einen NULL-Aktionssatz erhält, behält sie die vorhandenen Aktionen bei.