Automatische Erkennung melden - AWS CodeBuild

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Automatische Erkennung melden

Mit der automatischen Erkennung werden nach Abschluss der Buildphase alle Ihre Build-Dateien durchsucht, nach allen unterstützten Berichtsdateitypen gesucht und automatisch neue Test- und Codeabdeckungsberichtsgruppen und Berichte erstellt. CodeBuild CodeBuild Erstellt für alle erkannten Berichtstypen neue Berichtsgruppen mit dem folgenden Muster:

<project-name>-<report-file-format>-AutoDiscovered
Anmerkung

Wenn die erkannten Berichtsdateien denselben Formattyp haben, werden sie derselben Berichtsgruppe oder demselben Bericht zugeordnet.

Die automatische Erkennung von Berichten wird durch Ihre Projektumgebungsvariablen konfiguriert:

CODEBUILD_CONFIG_AUTO_DISCOVER

Diese Variable bestimmt, ob die automatische Erkennung von Berichten während des Builds deaktiviert ist. Standardmäßig ist die automatische Erkennung von Berichten für alle Builds aktiviert. Um diese Funktion zu deaktivieren, stellen Sie CODEBUILD_CONFIG_AUTO_DISCOVER auf false ein.

CODEBUILD_CONFIG_AUTO_DISCOVER_DIR

(Optional) Diese Variable bestimmt, wo CodeBuild nach potenziellen Berichtsdateien gesucht wird. Beachten Sie, dass **/* standardmäßig in CodeBuild gesucht wird.

Diese Umgebungsvariablen können während der Erstellungsphase geändert werden. Wenn Sie beispielsweise die automatische Berichtssuche nur für Builds auf dem Git-Branch aktivieren möchten, können Sie den main Git-Branch während des Build-Prozesses überprüfen und auf false setzen, wenn CODEBUILD_CONFIG_AUTO_DISCOVER sich der Build nicht im main Branch befindet. Die automatische Erkennung von Berichten kann über die Konsole oder mithilfe von Projektumgebungsvariablen deaktiviert werden.

Automatische Erkennung von Berichten mithilfe der Konsole konfigurieren

So konfigurieren Sie die automatische Erkennung von Berichten mit der Konsole
  1. Erstellen Sie ein Build-Projekt oder wählen Sie ein Build-Projekt zur Bearbeitung aus. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Build-Projekts in AWS CodeBuild oder Ändern der Einstellungen eines Build-Projekts in AWS CodeBuild.

  2. Wählen Sie unter Umgebung die Option Zusätzliche Konfiguration aus.

  3. Um die automatische Erkennung von Berichten zu deaktivieren, wählen Sie unter Automatische Erkennung von Berichten die Option Automatische Erkennung von Berichten deaktivieren aus.

  4. (Optional) Geben Sie unter Verzeichnis automatisch ermitteln — optional ein Verzeichnismuster ein, um nach Dateien im unterstützten CodeBuild Berichtsformat zu suchen. Beachten Sie, dass **/* standardmäßig in CodeBuild gesucht wird.

Automatische Erkennung von Berichten mithilfe von Projektumgebungsvariablen konfigurieren

So konfigurieren Sie die automatische Erkennung von Berichten mithilfe von Projektumgebungsvariablen
  1. Erstellen Sie ein Build-Projekt oder wählen Sie ein Build-Projekt zur Bearbeitung aus. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen eines Build-Projekts in AWS CodeBuild oder Ändern der Einstellungen eines Build-Projekts in AWS CodeBuild.

  2. Gehen Sie unter Umgebungsvariablen wie folgt vor:

    1. Um die automatische Erkennung von Berichten zu deaktivieren, geben Sie für Name CODEBUILD_CONFIG_AUTO_DISCOVER und für Wert Folgendes einfalse. Dadurch wird die automatische Erkennung von Berichten deaktiviert.

    2. (Optional) Geben Sie als Name CODEBUILD_CONFIG_AUTO_DISCOVER_DIR und als Wert das Verzeichnis ein, in dem nach Dateien im unterstützten Berichtsformat gesucht werden CodeBuild soll. output/*xmlSucht beispielsweise nach .xml Dateien im output Verzeichnis