Erstellen einer Berichtsgruppe (Konsole) - AWS CodeBuild

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Erstellen einer Berichtsgruppe (Konsole)

So erstellen Sie einen Testbericht:
  1. Öffnen SieAWS CodeBuildconsole (console)https://console.aws.amazon.com/codesuite/codebuild/homeaus.

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Report Groups (Berichtsgruppen) aus.

  3. Wählen Sie Create report group (Berichtsgruppe erstellen) aus.

  4. Geben Sie unter Report group name (Berichtsgruppenname) einen Namen für die Berichtsgruppe ein.

  5. (Optional) Geben Sie unter Tags Namen und Werte für Tags ein, die in unterstützten AWS-Services verwendet werden sollen. Verwenden Sie Add row, um ein Tag hinzuzufügen. Sie können bis zu 50 Tags hinzufügen.

  6. Wenn Sie die Rohdaten Ihrer Testberichtsergebnisse in einen Amazon S3 S3-Bucket hochladen möchten:

    1. SelectExportieren nach Amazon S3aus.

    2. Geben Sie für S3 bucket name (S3-Bucket-Name) den Namen des S3-Buckets ein.

    3. (Optional) FürS3-Bucket-Eigentümerden Wert ein.AWS-Kontokennung des Kontos, dem der S3-Bucket gehört. Auf diese Weise können Berichtsdaten in einen Amazon S3-Bucket exportiert werden, der einem anderen Konto als dem Konto gehört, das den Build ausführt.

    4. Geben Sie unter Path prefix (Pfad-Präfix) den Pfad zu dem S3-Bucket ein, in den Sie die Testergebnisse hochladen möchten.

    5. Wählen Sie Compress test result data in a zip file (Testergebnisdaten in einer ZIP-Datei komprimieren) aus, um die Testergebnisdatendateien zu komprimieren.

    6. Erweitern Sie Additional configuration (Zusätzliche Konfiguration), um Verschlüsselungsoptionen anzuzeigen. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

      • StandardAWS-verwalteter Schlüsselum eine zu benutzenVon AWS verwalteter Schlüsselfür Amazon S3. Weitere Informationen finden Sie unter Kundenverwaltete CMKs im AWS Key Management Service-Benutzerhandbuch. Dies ist die Standardverschlüsselungsoption.

      • Wählen Sie einen benutzerdefinierten Schlüssel ausum einen vom Kunden verwalteten Schlüssel zu verwenden, den Sie erstellen und konfigurieren. Geben Sie für AWS KMS Encryption key (Verschlüsselungsschlüssel) den ARN Ihres Verschlüsselungsschlüssels ein. Das Format ist arn:aws:kms:<region-id>: <aws-account-id>:key/<key-id> . Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von KMS-Schlüsseln im AWS Key Management Service-Benutzerhandbuch.

      • Deaktivieren Sie die Artefaktverschlüsselung, um die Verschlüsselung zu deaktivieren. Sie können diese Option wählen, wenn Sie Ihre Testergebnisse freigeben oder auf einer statischen Website veröffentlichen möchten. (Eine dynamische Website kann Code ausführen, um Testergebnisse zu entschlüsseln.)

      Weitere Informationen zur Verschlüsselung von Daten im Ruhezustand finden Sie unter Datenverschlüsselung.

    Anmerkung

    Die im Projekt angegebene CodeBuild-Dienstrolle wird für Berechtigungen zum Hochladen in den S3-Bucket verwendet.

  7. Wählen Sie Create report group (Berichtsgruppe erstellen) aus.