So verwenden Sie alternative Lex-Absichtsattribute - Amazon Connect

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

So verwenden Sie alternative Lex-Absichtsattribute

Normalerweise werden Flows auf die erfolgreiche Lex-Absichtsverzweigung hin konfiguriert. Es können jedoch Situationen auftreten, in denen Sie eventuell eine andere Absichtsverzweigung ansteuern möchten. Nämlich die, die der Kunde eigentlich gemeint hatte.

In der folgenden Abbildung sehen Sie die Seite Eigenschaften des Blocks Kontaktattribute prüfen. Sie ist für die Prüfung eines Lex-Attributs konfiguriert.

Die Seite „Eigenschaften“ des Blocks „Kontaktattribute prüfen“.
  1. Absichtsname ist der Name einer Alternativabsicht in Lex. Groß- und Kleinschreibung wird berücksichtigt und der Name muss genau der Vorgabe in Lex entsprechen.

  2. Amazon Connect prüft dann das Absichtsattribut. Im folgenden Beispiel wird die Konfidenzwert-Bewertung geprüft.

  3. Zu prüfende Bedingungen: Wenn Lex zu 70% sicher ist, dass der Kunde die Alternativabsicht und nicht die Gewinnerabsicht meinte, wird der Flow abgezweigt.