Was ist AWS Elastic Beanstalk? - AWS Elastic Beanstalk

Was ist AWS Elastic Beanstalk?

Amazon Web Services (AWS) umfasst mehr als hundert Services mit jeweils einem eigenen Funktionsbereich. Dieses breite Servicespektrum bietet Ihnen die Flexibilität für eine individuelle Verwaltung Ihrer AWS-Infrastruktur, die Auswahl der entsprechenden Services und deren Bereitstellung kann jedoch gelegentlich etwas unübersichtlich sein.

AWS Elastic Beanstalk ermöglicht eine schnelle Bereitstellung und Verwaltung von Anwendungen in der AWS Cloud, ohne aufwendiges Erstellen einer Infrastruktur, in der diese Anwendungen ausgeführt werden. AWS Elastic Beanstalk vereinfacht die komplexe Verwaltung, ohne Einschränkungen in Bezug auf Auswahl oder Kontrolle nach sich zu ziehen. Sie laden Ihre Anwendung einfach hoch, und AWS Elastic Beanstalk übernimmt automatisch Kapazitätsbereitstellung, Lastverteilung, Skalierung und Überwachung des Anwendungsstatus.

Elastic Beanstalk unterstützt Anwendungen, die in Go, Java, .NET, Node.js, PHP, Python und Ruby entwickelt wurden. Wenn Sie Ihre Anwendung bereitstellen, erstellt Elastic Beanstalk die ausgewählte unterstützte Plattformversion und stellt eine oder mehrere AWS-Ressourcen, z. B. Amazon EC2-Instances, zur Ausführung Ihre Anwendung bereit.

Über die Elastic Beanstalk-Konsole, AWS Command Line Interface (AWS CLI) oder eb, einer CLI auf höchster Ebene, die speziell für Elastic Beanstalk entwickelt wurde, können Sie mit Elastic Beanstalk interagieren.

Weitere Informationen über das Bereitstellen einer Beispiel-Webanwendung mit Elastic Beanstalk finden Sie unter Erste Schritte mit AWS: Bereitstellen einer Web-Anwendung.

Direkt über die Webschnittstelle (Konsole) von Elastic Beanstalk lassen sich auch die meisten Bereitstellungsaufgaben ausführen, wie z. B. die Anzahl der Amazon EC2-Instances ändern oder die Anwendung überwachen.

Zum Verwenden von Elastic Beanstalk erstellen Sie eine Anwendung, laden eine Anwendungsversion in Form eines Anwendungs-Quell-Bundles (z. B. eine Java-WAR-Datei) in Elastic Beanstalk hoch und stellen einige Informationen zur Anwendung bereit. Elastic Beanstalk startet automatisch eine Umgebung und erstellt und konfiguriert die zur Codeausführung benötigten AWS-Ressourcen. Nach dem Start der Umgebung können Sie diese verwalten und neue Anwendungsversionen bereitstellen. Das folgende Diagramm veranschaulicht den Arbeitsablauf von Elastic Beanstalk.


        Ablauf in AWS Elastic Beanstalk

Nachdem Sie die Anwendung erstellt und bereitgestellt haben, können Sie über die Elastic Beanstalk-Konsole, APIs oder CLIs (darunter auch die einheitliche AWS CLI) Informationen zur Anwendung wie Metriken, Ereignisse und Umgebungsstatus aufrufen.

Preise

Für die Nutzung von Elastic Beanstalk fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Sie zahlen nur für die zugrunde liegenden AWS-Ressourcen, die von der Anwendung benötigt werden. Einzelheiten zur Preisgestaltung finden Sie unter Elastic Beanstalk Service-Detailseite .

Nächste Schritte

Dieses Handbuch bietet konzeptionelle Informationen zum Elastic Beanstalk-Webservice und enthält eine Anleitung, wie Sie mit dem Service Webanwendungen bereitstellen. In separaten Abschnitten wird die Verwendung der Elastic Beanstalk-Konsole, der Befehlszeilenschnittstellen-Tools (CLI) und der API zur Bereitstellung und Verwaltung Ihrer Elastic Beanstalk-Umgebungen beschrieben. Zudem dokumentiert dieses Handbuch die Integration von Elastic Beanstalk mit anderen Services von Amazon Web Services.

Es wird empfohlen, zum Kennenlernen von Elastic Beanstalk das Thema Erste Schritte mit Elastic Beanstalk zu lesen. Erste Schritte führt Sie durch die Erstellung, Anzeige und Aktualisierung Ihrer Elastic Beanstalk-Anwendung sowie durch die Bearbeitung und Terminierung Ihrer Elastic Beanstalk-Umgebung. In Erste Schritte werden außerdem die verschiedenen Möglichkeiten des Zugriffs auf Elastic Beanstalk vorgestellt.

Weitere Informationen zur Elastic Beanstalk-Anwendung und deren Komponenten finden Sie auf den folgenden Seiten.