In Frage kommende Lizenztypen für Windows und SQL Server - AWS License Manager

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

In Frage kommende Lizenztypen für Windows und SQL Server

Wichtig

Instances, die ursprünglich über ein von Amazon bereitgestelltes Amazon Machine Image (AMI) gestartet wurden, kommen nicht für eine Lizenztypkonvertierung in BYOL in Frage.

Windows und SQL Server müssen bestimmte Anforderungen erfüllen, um für die Lizenztypkonvertierung in Frage zu kommen.

SQL-Server-Editionen

License Manager unterstützt die folgenden SQL Server-Editionen:

  • SQL Server Standard Edition

  • SQL Server Enterprise Edition

  • SQL Server-Webausgabe

SQL Server-Versionen

License Manager unterstützt die folgenden SQL Server-Versionen:

  • SQL Server 2005

  • SQL Server 2008

  • SQL Server 2012

  • SQL Server 2014

  • SQL Server 2016

  • SQL Server 2017

  • SQL Server 2019

  • SQL Server 2022

Werte für den Verwendungsvorgang

Eine Lizenztypkonvertierung ändert den Wert des Nutzungsvorgangs, der Ihrer Instanz zugeordnet ist. Die Werte für die Nutzungsvorgänge für jedes unterstützte Betriebssystem sind in der folgenden Tabelle aufgeführt. Weitere Informationen finden Sie unter Felder mit AMI-Abrechnungsinformationen.

Einzelheiten zum Betriebssystem

Verwendungsvorgang

Windows Server als BYOL

RunInstancesWindows Server als BYOL ----sep----:0800

Windows Server als BYOL

SQL Server (jede Edition) als BYOL

RunInstancesSQL Server (jede Edition) als BYOL ----sep----:0800

Windows Server als Lizenz enthalten

RunInstancesWindows Server als Lizenz enthalten ----sep----:0002

Windows Server als Lizenz enthalten

SQL Server (jede Edition) als BYOL

RunInstancesSQL Server (jede Edition) als BYOL ----sep----:0002

Windows Server als Lizenz enthalten

SQL Server Web als Lizenz enthalten

RunInstancesSQL Server Web als Lizenz enthalten ----sep----:0202

Windows Server als Lizenz enthalten

SQL Server Standard als Lizenz enthalten

RunInstancesSQL Server Standard als Lizenz enthalten ----sep----:0006

Windows Server als Lizenz enthalten

SQL Server Enterprise als Lizenz enthalten

RunInstancesSQL Server Enterprise als Lizenz enthalten ----sep----:0102

Medienkompatibilität

In der folgenden Tabelle wird bestätigt, welche Medien für welche Instance-Lizenzmodelle verwendet werden können.

Quelle

Ziel

BYOL

Lizenz enthalten

AWS bereitgestelltes Windows Server-Image

Nein

Ja

AWS bereitgestelltes SQL Server-Image

Nein

Ja

Ihr Windows Server-Medium 1

Ja

Ja

Ihr SQL Server-Medium 2

Ja

Ja

1 Bedeutet, dass die Instanz ursprünglich von Ihrer eigenen importierten virtuellen Maschine (VM) aus gestartet wurde. Sie können Ihre VM mit einem Dienst wie VM Import/Export oder importieren. AWS Application Migration Service

2 Bedeutet, dass Sie Ihre eigenen SQL Server-Installationsmedien (.iso, .exe) bezogen haben.

Konvertierungspfade

In der folgenden Tabelle wird bestätigt, ob das Quelllizenzmodell in ein anderes zwischen BYOL und Lizenz umgewandelt werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter Konvertieren Sie einen Lizenztyp.

Wichtig
  • Windows Server als BYOL mit SQL Server als Lizenz ist eine Konfiguration, die nicht unterstützt wird.

  • Konvertierungen, die als „Nicht erforderlich“ angegeben sind, ändern den Wert des Verwendungsvorgangs nicht.

Quelle

Ziel

Windows Server als BYOL

Windows Server als Lizenz enthalten

Windows Server als BYOL

SQL Server als BYOL

Windows Server als Lizenz enthalten

SQL Server als BYOL

Windows Server als BYOL

SQL Server als Lizenz enthalten

Windows Server als Lizenz enthalten

SQL Server als Lizenz enthalten

Windows Server als BYOL (Ihr Medium)

Wird nicht benötigt Ja Nicht benötigt Ja1 Nicht unterstützt Ja1

Windows Server als Lizenz enthalten (Ihre Medien)

Ja2 Nicht erforderlich Ja 1, 2 Nicht benötigt 3 Nicht unterstützt Ja1

Windows Server als Lizenz enthalten (AWS bereitgestelltes Bild)

Nein ✗ Nicht benötigt Nein ✗ Nicht benötigt 3 Nicht unterstützt Ja1

Windows Server als BYOL (Ihr Medium)

SQL Server als BYOL (Ihre Medien)

Nicht benötigt 4 Ja Nicht benötigt Ja Nicht unterstützt Ja

Windows Server als Lizenz enthalten (Ihre Medien)

SQL Server als BYOL (Ihre Medien)

Ja2 Nicht benötigt 4 Ja2 Nicht benötigt Nicht unterstützt Ja

Windows Server als Lizenz enthalten (AWS bereitgestelltes Bild)

SQL Server als BYOL (Ihre Medien)

Nein ✗ Nicht benötigt 4 Nein ✗ Nicht benötigt Nicht unterstützt Ja

Windows Server als BYOL (Ihr Medium)

SQL Server als Lizenz enthalten

Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt Nicht unterstützt

Windows Server als Lizenz enthalten (AWS bereitgestelltes Bild oder Ihre Medien)

SQL Server als Lizenz enthalten (AWS bereitgestelltes Bild)

Nein ✗ Nein ✗ Nein ✗ Nein ✗ Nicht unterstützt Nicht benötigt

Windows Server als Lizenz enthalten (Ihre Medien)

SQL Server als Lizenz enthalten (Ihre Medien)

Ja 2, 5, 6 Ja5 Ja2 Ja Nicht unterstützt Nicht benötigt

Windows Server als Lizenz enthalten (AWS bereitgestelltes Bild)

SQL Server als Lizenz enthalten (Ihre Medien)

Nein ✗ Ja5 Nein ✗ Ja Nicht unterstützt Nicht benötigt

✗ Sie müssen eine neue Instanz mit einer alternativen Konfiguration bereitstellen, da die Konvertierung zu den Ziellizenztypen nicht unterstützt wird. Weitere Informationen finden Sie unter Medienkompatibilität.

Bei anderen Konvertierungsszenarien müssen Sie möglicherweise die folgenden Schritte ausführen, um eine Lizenzkonvertierung durchzuführen:

1 Sie müssen zuerst SQL Server installieren, bevor Sie zu BYOL für SQL Server konvertieren.

2 Sie müssen zuerst Ihre Windows-Konfiguration ändern, um Ihren eigenen KMS-Server für die Lizenzaktivierung zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Convert Windows Server from license included to BYOL.

3 Sie müssen zuerst SQL Server installieren, wenn Sie von einer Quelle ohne SQL Server zu einem Ziel mit SQL Server konvertieren (unabhängig vom SQL Server-Lizenztyp).

4 Sie müssen zuerst SQL Server deinstallieren, wenn Sie von einer Quelle mit SQL Server zu einem Ziel ohne SQL Server konvertieren (unabhängig vom SQL Server-Lizenztyp).

5 Sie müssen zuerst SQL Server deinstallieren, bevor Sie zu SQL Server konvertieren, der in der Lizenz enthalten ist.

6 Sie müssen zuerst die Schritte für 2 und 5 ausführen. Sobald diese Schritte abgeschlossen sind, müssen Sie den Lizenztyp in Windows Server als Lizenz enthalten konvertieren und dann den Lizenztyp erneut in Windows Server als BYOL konvertieren.