VPC-Einstellungen für benutzerbasierte Abonnements ändern - AWS License Manager

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

VPC-Einstellungen für benutzerbasierte Abonnements ändern

Wenn Sie Microsoft Office-Produkte hinzugefügt haben, können Sie die Konfiguration für Ihre VPC ändern. License Manager erstellt in Ihrem Namen VPC-Endpunkte in den von Ihnen angegebenen Subnetzen, damit Ihre Ressourcen die Aktivierungsserver erreichen und die Einhaltung der Vorschriften gewährleisten. Sie müssen mindestens ein Subnetz angeben. Weitere Informationen finden Sie unter Voraussetzungen.

Anmerkung

VPC-Einstellungen können nur geändert werden, wenn Ihr Verzeichnis mit Microsoft Office-Produkten konfiguriert wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Erste Schritte mit benutzerbasierten Abonnements.

Informationen zum Entfernen aller VPC-Endpoints finden Sie unter. Überlegungen

So ändern Sie die Verzeichniskonfiguration
  1. Öffnen Sie die License Manager Manager-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/license-manager/.

  2. Wählen Sie im linken Navigationsbereich die Option Einstellungen aus.

  3. Wählen Sie auf der Seite Einstellungen im Abschnitt Konfigurierte virtuelle private Cloud die Option Bearbeiten aus.

  4. Ändern Sie die Subnetze und die Sicherheitsgruppe nach Bedarf für die konfigurierte VPC und wählen Sie dann Änderungen speichern.