Online-aufwärtsskalieren - Amazon MemoryDB

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Online-aufwärtsskalieren

Skalierung von MemoryDB-Clustern (Konsole)

Das folgende Verfahren beschreibt, wie Sie einen MemoryDB-Cluster mithilfe von skalieren. AWS Management Console Während dieses Vorgangs bearbeitet Ihr MemoryDB-Cluster weiterhin Anfragen mit minimaler Ausfallzeit.

Um einen Cluster (Konsole) hochzuskalieren
  1. Melden Sie sich bei der MemoryDB-Konsole an AWS Management Console und öffnen Sie sie unter https://console.aws.amazon.com/memorydb/.

  2. Wählen Sie aus der Liste der Cluster den Cluster aus.

  3. Wählen Sie Aktionen und dann Ändern.

  4. Gehen Sie im Dialogfeld „Cluster modifizieren“ wie folgt vor:

    1. Wählen Sie in der Liste Node type den Knotentyp aus, auf den Sie skalieren möchten. Wählen Sie zur Aufwärtsskalierung einen Knotentyp, der größer als Ihr bestehender Knoten ist.

  5. Wählen Sie Änderungen speichern aus.

    Der Status des Clusters ändert sich in „Ändern“. Wenn der Status zu available wechselt, ist die Änderung abgeschlossen und Sie können den neuen Cluster verwenden.

Skalierung von MemoryDB-Clustern (CLI)AWS

Das folgende Verfahren beschreibt, wie Sie einen MemoryDB-Cluster mithilfe von skalieren. AWS CLI Während dieses Vorgangs bearbeitet Ihr MemoryDB-Cluster weiterhin Anfragen mit minimaler Ausfallzeit.

So skalieren Sie einen MemoryDB-Cluster (CLI)AWS
  1. Ermitteln Sie die Knotentypen, auf die Sie skalieren können, indem Sie den AWS CLI list-allowed-node-type-updates Befehl mit dem folgenden Parameter ausführen.

    Für Linux, macOS oder Unix:

    aws memorydb list-allowed-node-type-updates \ --cluster-name my-cluster-name

    Für Windows:

    aws memorydb list-allowed-node-type-updates ^ --cluster-name my-cluster-name

    Die Ausgabe des obigen Befehls sieht in etwa folgendermaßen aus (JSON format).

    { "ScaleUpNodeTypes": [ "db.r6g.2xlarge", "db.r6g.large" ], "ScaleDownNodeTypes": [ "db.r6g.large" ], }

    Weitere Informationen finden Sie unter list-allowed-node-type-updates in der AWS CLI Referenz.

  2. Ändern Sie Ihren Cluster, sodass er auf den neuen, größeren Knotentyp skaliert werden kann. Verwenden Sie dazu den AWS CLI update-cluster Befehl und die folgenden Parameter.

    • --cluster-name— Der Name des Clusters, auf den Sie skalieren möchten.

    • --node-type— Der neue Knotentyp, für den Sie den Cluster skalieren möchten. Der Wert muss einer der Knotentypen sein, die in Schritt 1 mit dem Befehl list-allowed-node-type-updates zurückgegeben wurden.

    Für Linux, macOS oder Unix:

    aws memorydb update-cluster \ --cluster-name my-cluster \ --node-type db.r6g.2xlarge

    Für Windows:

    aws memorydb update-cluster ^ --cluster-name my-cluster ^ --node-type db.r6g.2xlarge ^

    Weitere Informationen finden Sie unter update-cluster.

Skalieren von MemoryDB-Clustern (MemoryDB-API)

Der folgende Prozess skaliert Ihren Cluster mithilfe der MemoryDB-API von seinem aktuellen Knotentyp auf einen neuen, größeren Knotentyp. Während dieses Vorgangs aktualisiert MemoryDB die DNS-Einträge, sodass sie auf die neuen Knoten verweisen. Sie können Cluster mit automatischem Failover skalieren, während der Cluster weiterhin online bleibt und eingehende Anfragen bearbeitet.

Die Zeit, die für die Skalierung auf einen größeren Knotentyp benötigt wird, hängt von Ihrem Knotentyp und der Datenmenge in Ihrem aktuellen Cluster ab.

So skalieren Sie einen MemoryDB-Cluster (MemoryDB-API)
  1. Ermitteln Sie, auf welche Knotentypen Sie mithilfe der ListAllowedNodeTypeUpdates MemoryDB-API-Aktion mit dem folgenden Parameter skalieren können.

    • ClusterName— der Name des Clusters. Verwenden Sie diesen Parameter, um einen bestimmten Cluster und nicht alle Cluster zu beschreiben.

    https://memory-db.us-east-1.amazonaws.com/ ?Action=ListAllowedNodeTypeUpdates &ClusterName=MyCluster &Version=2021-01-01 &SignatureVersion=4 &SignatureMethod=HmacSHA256 &Timestamp=20210802T192317Z &X-Amz-Credential=<credential>

    Weitere Informationen finden Sie ListAllowedNodeTypeUpdatesin der MemoryDB-API-Referenz.

  2. Skalieren Sie Ihren aktuellen Cluster mithilfe der UpdateCluster MemoryDB-API-Aktion und mit den folgenden Parametern auf den neuen Knotentyp.

    • ClusterName— der Name des Clusters.

    • NodeType— der neue, größere Knotentyp der Cluster in diesem Cluster. Der Wert muss einer der Instance-Typen sein, die in Schritt 1 mit dem Aufruf ListAllowedNodeTypeUpdates zurückgegeben wurden.

    https://memory-db.us-east-1.amazonaws.com/ ?Action=UpdateCluster &NodeType=db.r6g.2xlarge &ClusterName=myCluster &SignatureVersion=4 &SignatureMethod=HmacSHA256 &Timestamp=20210801T220302Z &Version=2021-01-01 &X-Amz-Algorithm=Amazon4-HMAC-SHA256 &X-Amz-Date=20210801T220302Z &X-Amz-SignedHeaders=Host &X-Amz-Expires=20210801T220302Z &X-Amz-Credential=<credential> &X-Amz-Signature=<signature>

    Weitere Informationen finden Sie unter UpdateCluster.