Teamorganisation und Zusammensetzung - AWS Präskriptive Leitlinien

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Teamorganisation und Zusammensetzung

Bewährte Methoden für die Organisation und Zusammensetzung des Teams

Die Teamzusammenstellung bei einer großen Migration variiert je nach Organisation und Änderungen im Laufe des Projekts. Im Folgenden finden Sie bewährte Methoden, die für alle großen Migrationsprojekte üblich sind:

  • Identifizieren Sie einen technischen Leiter mit einem einzigen Thread auf Projektebene und vermeiden Sie Silos – Große Migrationsprojekte haben oft mehrere Workstreams und Teams, jedes Team hat unterschiedliche Aufgaben und erwartete Ergebnisse. Ein Single-Thread-Führer auf Projektebene ist wichtig, da dieser Leader sicherstellt, dass alle Workstreams zusammenarbeiten und in Verbindung bleiben. Dies trägt dazu bei, Silos und Grenzen zu verhindern. Beispielsweise muss der Portfolio-Workstream die Migrationsmetadaten kontinuierlich an den Migrations-Workstream senden, um die Migrationsaktivitäten zu unterstützen. Ohne vollständiges Verständnis der erforderlichen Migrationsmetadaten funktioniert die Ausgabe des Portfolio-Workstreams möglicherweise nicht als Eingabe für den Migrations-Workstream. Ein Single-Thread-Führer hilft dabei, die Eingaben und Ausgaben jedes Workstreams zu koordinieren, damit die Migration effizient ausgeführt werden kann.

  • Stimmen Sie alle Ergebnisse auf Workstream-Ebene mit den Geschäftsergebnissen auf Projektebene ab – Die Geschäftsergebnisse auf Projektebene sollten allen Workstream-Führungskräften mitgeteilt werden, bevor die Migration beginnt. Jeder Workstream-Verantwortliche muss die Rolle seines Workstreams verstehen und seine Prozesse entwerfen, um die Geschäftsergebnisse auf Projektebene zu unterstützen. Wenn beispielsweise ein Geschäftsergebnis auf Projektebene in den nächsten 12 Monaten ein Rechenzentrum verlässt und Geschwindigkeit der wichtigste Faktor ist, sollten die Workstream-Führungskräfte Folgendes tun:

    • Alle Workstreams sollten Hostwechsel-Migrationen priorisieren, die Anzahl manueller Aufgaben reduzieren und Automatisierung hinzufügen, um die Geschwindigkeit zu verbessern.

    • Der Portfolio-Workstream sollte standardisierte Muster definieren und anpassbare Muster begrenzen, um den Zeitaufwand für die Gestaltung der Zielumgebung zu reduzieren.

  • Entwerfen von Workstreams basierend auf Projektumfang und -phase – Jedes Migrationsprojekt ist anders und eine Größe passt nicht zu allen. Wir empfehlen vier Kern-Workstreams für alle großen Migrationsprojekte: Migrations-Workstream, Portfolio-Workstream, Projekt-Governance-Workstream und Grundlagen-Workstream. Je nach Anwendungsfall können Sie zusätzliche unterstützende Workstreams erstellen. Weitere Informationen zu Workstreams finden Sie unter Workstreams in einer großen Migration. Wenn Sie beispielsweise die Sicherheitsleitlinien in der Mobilisierungsphase noch nicht gestaltet haben, müssen Sie einen Sicherheits- und Compliance-Workstream erstellen, der die Sicherheits- und Compliance-Anforderungen definieren kann, bevor Sie mit der Migration beginnen. Weitere Informationen zum Aufbau des Sicherheitsschutzes in der Mobilisierungsphase finden Sie unter Sicherheit, Risiko und Compliance in Mobilisieren Ihrer Organisation, um groß angelegte Migrationen zu beschleunigen.

  • Holen Sie sich das Anwendungsteam, das vor der Migration beteiligt war – Eine große Migration ist nie nur ein IT-Infrastrukturprojekt – sie ändert das Betriebsmodell für Ihr Unternehmen. Die frühzeitige Einbindung des Anwendungsteams und die Einbettung der Anwendungsbesitzer in Ihre großen Migrationsworkstreams ist für den Erfolg eines großen Migrationsprojekts von entscheidender Bedeutung. Planen Sie Ihre Treffen beispielsweise während der Portfoliobewertung frühzeitig mit den Anwendungsbesitzern, damit sie am tiefstengehenden Einblick teilnehmen und den Zielstatus ihrer Anwendung auf entwerfen könnenAWS.

  • Bestimmen Sie die Teamgröße basierend auf Workstreams und Geschäftsergebnissen – Ihre erwarteten Geschäftsergebnisse und Migrationsstrategien bestimmen die Größe jedes Teams, das aus kleineren Einheiten besteht, die Pods genannt werden. In jedem Workstream definieren Sie Teams für jede Migrationsstrategie und teilen diese Teams dann in Pods auf. Wenn der Hostwechsel beispielsweise Ihre primäre Migrationsstrategie ist, sollten Sie über ein Hostwechsel-Migrationsteam verfügen, das aus Pods besteht, die 3–5 Personen enthalten. Wenn Sie mit Spitzengeschwindigkeit arbeiten, kann ein Pod mit 4–5 Personen in einem Migrationsteam in der Regel bis zu 50 Server pro Woche neu hosten. Dies sind etwa 200 Server pro Monat oder 2 500 Server pro Jahr. Wenn Ihr Ziel darin besteht, 100 Server pro Woche neu zu hosten, sollten Sie zwei Pods mit 4–5 Personen innerhalb des Hostwechsel-Migrationsteams erstellen. Wenn Sie weniger als 50 pro Woche anstreben, können Sie die Größe des Migrations-Pods auf 3 Personen reduzieren. Plattformwechsel-Migrationen kosten in der Regel mehr als Hostwechsel, und der Pod derselben Größe kann bis zu 20 Server pro Woche migrieren. Der Portfolio-Workstream ist normalerweise die Hälfte der Größe des Migrations-Workstreams. Sie erstellen zusätzliche Teams und Pods in jedem Workstream, um jede Migrationsstrategie zu unterstützen. Diese Empfehlungen gehen davon aus, dass Ihre Migrationsressourcen qualifiziert sind und keine umfangreiche Schulung erfordern. Die folgende Tabelle ist ein Beispiel dafür, wie Sie die Migrations- und Portfolio-Workstreams für die Migrationsstrategien für den Hostwechsel und die Plattformwechsel in Teams und Pods unterteilen würden. Im folgenden Beispiel wird davon ausgegangen, dass Sie 120 Server pro Woche (100 Hostwechsel + 20 Plattformwechsel) oder 6 000 Server pro Jahr migrieren müssen. Dieses Beispiel ist die maximale Geschwindigkeit. Wir empfehlen Ihnen, zusätzliche Ressourcen zu planen, um Verzögerungen zu vermeiden.

    Workstream Team Pod Ressourcen

    Migrations-Workstream

    Hostwechsel-Migrationsteam

    Hostwechsel-Migrations-Pod 1

    4–5 Personen

    Hostwechsel-Migrations-Pod 2

    4–5 Personen

    Plattformwechsel-Migrationsteam

    Plattformmigrations-Pod

    4–5 Personen

    Portfolio-Workstream

    Portfolio-Team

    Portfolio-Pod 1

    3–4 Personen

    Portfolio-Pod 1

    3–4 Personen

  • Entwicklung eines Governance-Modells in der Anfangsphase – Eine große Migration umfasst in der Regel viele Personen, darunter Personen aus Ihrem eigenen Unternehmen, Softwareanbieter von Drittanbietern, Systemadministratoren oder externe Berater. Ihr Projekt kann Mitarbeiter von umfassenAWS, z. B. Ihr Kontoteam, Support-Ingenieure oder Experten von AWS Professional Services. Ihr Bereitstellungsmodell variiert je nach Projektumfang und dem, mit dem Sie zusammenarbeiten, um das Projekt zu liefern. Ihr Projekt könnte beispielsweise AWS oder einen Systemsimulator enthalten, oder Sie könnten beides einschließen. Es ist wichtig, frühzeitig ein Governance-Modell zu erstellen und eine RACI-Matrix zu erstellen, die die Rollen und Verantwortlichkeiten klar definiert. Als Empfehlung empfehlen wir auch, in Ihrer Organisation eine Cloud Enablement Engine (CEE), auch bekannt als Cloud Center of Excellence, zu erstellen und die Darstellung aller Parteien einzubeziehen. Der Hauptzweck des CEE besteht darin, die Organisation von einem On-Premises-Betriebsmodell in ein Cloud-Betriebsmodell umzuwandeln. Dieses zentralisierte Team ist entscheidend für den Erfolg einer großen Migration, da es Beziehungen verwaltet, wichtige Entscheidungen trifft und Eskalationen während des gesamten Projekts bewältigt. Das CEE wird später in diesem Leitfaden ausführlicher erörtert.

Erstellen von RACI-Matrizen

Ein großes Migrationsprojekt umfasst in der Regel viele Personen. Daher ist es wichtig, ein Governance-Modell zu erstellen, um das Projekt zu verwalten. Eine der wichtigsten Komponenten eines Governance-Modells ist eine RACI-Matrix, mit der die Rollen und Verantwortlichkeiten aller an der großen Migration beteiligten Parteien definiert werden. Die RACI-Matrix wird aus den vier in der Matrix definierten Verantwortungstypen abgeleitet:

  • Verantwortlich (R) – Diese Rolle ist für die Ausführung der Arbeit zur Ausführung der Aufgabe verantwortlich.

  • Rechenschaftsfähig (A) – Diese Rolle ist dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass die Aufgabe abgeschlossen wird. Diese Rolle ist auch dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass die Voraussetzungen erfüllt sind, und die Aufgabe an die verantwortlichen Personen zu delegieren.

  • Konsultiert (C) – Diese Rolle sollte konsultiert werden, um Meinungen oder Fachwissen zur Aufgabe zu erhalten. Abhängig von der Aufgabe ist dieser Verantwortungstyp möglicherweise nicht erforderlich.

  • (I) – Diese Rolle sollte über den Fortschritt der Aufgabe auf dem Laufenden gehalten und nach Abschluss der Aufgabe benachrichtigt werden.

Aufgrund der Komplexität einer großen Migration empfehlen wir nicht, eine einzige RACI-Matrix zu verwenden, um jede Aufgabe während der großen Migration zu dokumentieren. Eine mehrschichtige RACI-Matrix ist ein viel zugänglichererer Ansatz. Sie beginnen mit der Erstellung einer RACI-Matrix auf hoher Ebene und fügen dann jedem Abschnitt weitere Details hinzu, um eine detaillierte Matrix zu erstellen. Der Aufbau einer detaillierten RACI-Matrix ist kein einmaliger Ansatz. Sie müssen neue Matrizen erstellen oder den vorhandenen weitere Details hinzufügen, während Sie das Portfolio durchlaufen und mehr Migrationsstrategien und -muster entdecken.

In den Grundlagen-Playbook-Vorlagen können Sie die RACI-Vorlage (Microsoft Excel-Format) als Ausgangspunkt für die Erstellung Ihrer eigenen High-Level- und detaillierten RACI-Matrizen verwenden. Diese Vorlage enthält zwei Beispiele für detaillierte RACI-Matrizen, eines für eine Hostwechsel-Migration und eines für eine Plattformwechsel-Migration. Die Aufgaben in diesen Beispielen sind nur zu Beispielzwecken enthalten, und Sie sollten diese Beispiele an Ihren Anwendungsfall anpassen.

Erstellen einer RACI-Matrix auf hoher Ebene

Bevor Sie mit der Erstellung einer RACI-Matrix auf hoher Ebene beginnen, müssen Sie die folgenden Informationen bereithalten:

  • Wer sind die wichtigsten Parteien, die an dieser Migration beteiligt sind?Identifizieren Sie alle Partner oder Berater, die an diesem Projekt beteiligt sein werden, z. B. AWS Professional Services oder Systemadministratoren. Überlegen Sie, ob ein Teil Ihrer aktuellen IT-Infrastruktur von einem externen Partner verwaltet wird. Im Folgenden finden Sie Beispiele für High-Level-Teilnehmer:

    • Ihre Organisation

    • AWS Professional Services

    • Systemprozessoren

  • Was sind die Workstreams in Ihrer Migration? Weitere Informationen finden Sie unter Workstreams in einer großen Migration. Sie sollten mindestens über die vier Core-Workstreams verfügen und Sie können Support-Workstreams nach Bedarf für Ihr Projekt hinzufügen.

  • Was sind die allgemeinen Aufgaben in Ihrer Migration? Erstellen Sie eine Liste der allgemeinen Aufgaben in Ihrer Migration. Im Folgenden finden Sie Beispiele für allgemeine Aufgaben:

    • Erstellen einer -AWSLanding Zone

    • Durchführen einer Portfoliobewertung und Erfassen von Migrationsmetadaten

    • Durchführen einer Hostwechsel-, Plattformwechsel- oder Verschiebungsmigration

    • Durchführen von Anwendungstests und Cutover

    • Projektmanagement- und Governance-Aufgaben durchführen

Gehen Sie wie folgt vor, um Ihre RACI-Matrix auf hoher Ebene zu erstellen:

  1. Öffnen Sie in den Grundlagen-Playbook-Vorlagen die RACI-Vorlage (Microsoft Excel-Format).

  2. Geben Sie auf der Registerkarte High-Level-RACI in der ersten Zeile Ihren Organisationsnamen und alle Partner ein, die Sie identifiziert haben.

  3. Geben Sie in der ersten Spalte die Aufgaben und Workstreams auf hoher Ebene ein, die Sie identifiziert haben.

  4. Bestimmen Sie in der Matrix wie folgt, welche Parteien für jede Aufgabe verantwortlich sind:

    • Wenn eine Partei für die Ausführung der Aufgabe verantwortlich ist, geben Sie ein R ein.

    • Wenn eine Partei für die Aufgabe verantwortlich ist, geben Sie ein A ein.

    • Wenn eine Partei zu der Aufgabe konsultiert werden soll, geben Sie ein C ein.

    • Wenn eine Partei über die Aufgabe informiert werden soll, geben Sie ein I ein.

Die folgende Tabelle ist ein Beispiel für eine RACI-Matrix auf hoher Ebene.

Aufgabe Ihre Organisation Partner A Partner B Partner C

Erstellen einer -AWSLanding Zone

R/C

A

I

I

Durchführen einer Portfoliobewertung und Wave-Planung

R/C

A

I

I

Durchführen von Hostwechsel-Migrationsaktivitäten

C

C

R/A

I

Durchführen von Migrationsaktivitäten auf Plattformwechsel

C

C

I

R/A

Projektmanagement und Governance

R/C

A

I

I

Anwendungsänderungen und Tests

C

R/A

C

C

Cloud-Operationen

I

C

R/A

I

Erstellen Sie die detaillierten RACI-Matrizen

Nach dem Erstellen der RACI-Matrix auf hoher Ebene besteht der nächste Schritt darin, ein detailliertes RACI für jede Aufgabe auf hoher Ebene zu erstellen und die Aufgaben, Parteien und die Eigentümerschaft weiter zu verfeinern. Bevor Sie mit der Erstellung detaillierter Matrizen beginnen, müssen Sie die folgenden Informationen bereithalten:

  • Was sind die detaillierten Aufgaben in Ihrer Migration? Nachdem Sie die Runbooks und Aufgabenlisten für Ihr großes Migrationsprojekt vorbereitet haben, bilden die Prozesse und Details in diesen Runbooks die detaillierte Ebene Ihrer RACI-Matrix. Für eine Hostwechsel-Migration können beispielsweise detaillierte Aufgaben die Installation eines Replikationsagenten, die Überprüfung der Replikation und das Starten von Test-Instances für Starttests umfassen. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, folgen Sie den Anweisungen in den folgenden Playbooks, um diese Dokumente zu erstellen:

  • Welche kleineren Teams bilden jeden Workstream und jede High-Level-Teilnehmer? Zu den Teams in Ihrer Organisation können beispielsweise ein Anwendungsteam, ein Infrastrukturteam, ein Betriebsteam, ein Netzwerkteam oder ein Projektverwaltungszentrum gehören.

Gehen Sie wie folgt vor, um eine detaillierte RACI-Matrix zu erstellen:

  1. Öffnen Sie Ihre RACI-Matrix auf hoher Ebene.

  2. Erstellen Sie eine Kopie der Tabelle Detaillierte RACI (Vorlage).

  3. Benennen Sie die kopierte Tabelle für eine übergeordnete Aufgabe, die Sie in identifiziert habenErstellen einer RACI-Matrix auf hoher Ebene.

  4. Geben Sie in der ersten Zeile die Namen der Teams ein, die an dieser übergeordneten Aufgabe beteiligt sind.

  5. Geben Sie in der ersten Spalte die detaillierten Aufgaben ein, die Sie für diese übergeordnete Aufgabe identifiziert haben. Sie können die detaillierten Aufgaben in logische sequentielle Gruppen gruppieren, was den Lesern hilft, in der Matrix zu navigieren.

  6. Bestimmen Sie in der Matrix wie folgt, welche Teams für jede Aufgabe verantwortlich sind:

    • Wenn ein Team für die Ausführung der Aufgabe verantwortlich ist, geben Sie ein R ein.

    • Wenn ein Team für die Ausführung der Aufgabe verantwortlich ist, geben Sie ein A ein.

    • Wenn ein Team zu der Aufgabe konsultiert werden soll, geben Sie ein C ein.

    • Wenn ein Team über die Aufgabe informiert werden soll, geben Sie ein I ein.

  7. Vergewissern Sie sich für jede detaillierte Aufgabe, dass nur ein Team und nur ein Team verantwortlich ist. Wenn mehrere Teams verantwortlich oder rechenschaftspflichtig sind, kann dies darauf hindeuten, dass die Aufgabe nicht klar definiert ist oder keine klare Verantwortung hat.

  8. Teilen Sie die detaillierte RACI-Matrix mit den identifizierten Teams und vergewissern Sie sich, dass alle Teams mit ihren Rollen und Verantwortlichkeiten vertraut sind.

  9. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jede allgemeine Aufgabe, die Sie in identifiziert habenErstellen einer RACI-Matrix auf hoher Ebene.

Beispiele für detaillierte RACI-Matrizen finden Sie in den RACI-Tabellen Rehost RACI und Replatform in der RACI-Vorlage , die in den Foundation-Playbook-Anhängen verfügbar sind.

Cloud Enablement Engine (CEE)

Bewährte Methoden für die Verwendung eines CEE

Der Zweck eines CEE besteht darin, eine IT-Organisation von einem On-Premises-Betriebsmodell in ein Cloud-Betriebsmodell umzuwandeln, und es ist dafür verantwortlich, die Organisation durch die organisatorischen und kulturellen Veränderungen zu leiten. Als bewährte Methode wird empfohlen, einen CEE für Ihre große Migration einzurichten. Die klar definierten grundlegenden Prozesse und Schutzmechanismen eines CEE können Ihnen helfen, die für große Migrationen erforderliche Größe und Geschwindigkeit zu erreichen. Informationen zum Einrichten eines CEE finden Sie unter Cloud Enablement Engine: Ein praktisches Handbuch. Im Folgenden finden Sie zusätzliche Empfehlungen und bewährte Methoden für die Einrichtung eines CEE für ein großes Migrationsprojekt:

  • Das CEE-Team sollte aus funktionsübergreifenden Führungskräften mit den folgenden Qualitäten bestehen:

    • Fundierte Kenntnisse haben

    • Starke, seit langem bestehende interne Beziehungen haben

    • Haben Sie ein erschöpftes Interesse am Fortschritt und Erfolg der großen Migration

    • Lustig sind und lernen möchten

    • Sie konzentrieren sich hauptsächlich oder ausschließlich auf die Migration

  • Das CEE-Team sollte eine Mischung aus Personen sein, die zuvor zusammengearbeitet haben, und Neueinsteigern, die neue Erkenntnisse liefern können.

  • Das CEE-Team sollte eine starke Unterstützung der Führungskräfte und eine Abstimmung der Migrationsziele haben.

  • Stellen Sie sicher, dass die Ziele des CEE-Teams spezifisch für die große Migration sind.

  • Führen Sie regelmäßige, offene Treffen durch, die Möglichkeiten für Fragen und Antworten bieten, veranschaulichen Sie Cloud-Services und Architekturen und teilen Sie Updates zu erfolgreichen Migrationen und anderen Erfolgen.

  • Das CEE-Team sollte berechtigt sein, wichtige Entscheidungen über das große Migrationsprojekt zu treffen.

Typische CEE-Rollen und -Verantwortlichkeiten für große Migrationen

Die folgende Tabelle enthält Rollen in einem CEE-Team mit großer Migration und beschreibt die typischen Aufgaben und Verantwortlichkeiten für jede Rolle. Die tatsächliche Zusammensetzung Ihres Teams und seiner Verantwortlichkeiten kann je nach Anwendungsfall, Umfang und Geschäftsziele variieren.

Rollen Aufgaben und Verantwortlichkeiten

Sponsor der Geschäftsleitung

  • Verwalten von Eskalationen

  • Die Organisation genau auf die Ziele und die Wichtigkeit der Migration abstimmen.

  • Dient als Autoritätsstimme

Unternehmensarchitekt oder technischer Leiter auf Projektebene

  • Identifizieren und Dokumentieren der Referenzarchitektur für bekannte Workload-Typen

  • Entwerfen und Erstellen von Migrationsprozessen für das gesamte Projekt über alle Workstreams hinweg

  • Als technischer Leiter mit einem einzigen Thread fungieren, der sicherstellt, dass alle Workstreams zusammenarbeiten und daran arbeiten, dieselben Geschäftsziele zu erreichen

  • Fundierte Kenntnisse wichtiger Anwendungen und gängiger Architekturen

Leiter des Projektmanagements

  • Verwalten von Zeitplänen, Onboarding, Training, Dokumentation, Berichterstellung, Kommunikation und Ressourcenverwaltung

  • Verwalten von Ressourcen und Schulungen

  • Verwaltung von migrationsbezogenen Jungfernhallen

Migrationsleiter

  • Entwerfen von Migrationsprozessen und Tools

  • Entwerfen von Migrationsstrategien und Automatisierung

  • Überwachung von Migrations-Cutovers und Erreichen der Zielgeschwindigkeit

Portfolioleiter

  • Entwicklung von Prozessen und Tools zur Portfoliobewertung und Wave-Planung

  • Entwerfen von Prozessen zur Portfolioerkennung und Datenerfassung

  • Überwachung der kontinuierlichen Bereitstellung von Migrationsmetadaten und Wave-Plänen

Leiter des Cloud-Betriebs

  • Entwerfen des Betriebsmodells für die Ausführung von Workloads auf AWS

  • Entwicklung von Strategien für Überwachung, Vorfallreaktion, Markierung, Geschäftskontinuität und Notfallwiederherstellungsstrategien

Leiter des Anwendungsteams

  • Verwalten der Beziehung zu einzelnen Anwendungsbesitzern

  • Verwaltung der Migrationsplanung und Cutovers für ihre Anwendungen

  • Verwalten von Anwendungsänderungen, Tests und Genehmigungen

Netzwerk- und Infrastrukturleiter

  • Entwerfen der AWS Landing Zone für Zielkonten

  • Entwerfen von Netzwerkkonnektivität und Infrastruktur

  • Entwerfen und Bereitstellen von Sicherheitsgruppen

  • Verwalten von Infrastruktur- und Netzwerkänderungen zur Unterstützung der großen Migration

Lizenzierungsleiter

  • Identifizierung aller kommerziellen off-the-shelf (COTS) und Unternehmensanwendungen und Zusammenarbeit mit dem Migrationsteam und dem Anwendungsteam zur Planung von Migrationsstrategien im Zusammenhang mit der Lizenzierung

Leiter für Sicherheit und Compliance

  • Entwerfen von Authentifizierung und Autorisierung für die große Migration, einschließlich Active Directory, Single Sign-On und IAM-Richtlinien

  • Entwerfen von Netzwerksicherheit, einschließlich On-Premises-Firewalls und Verwalten von Schwachstellen

  • Entwerfen von Compliance-Anforderungen für bereichsbezogene Workloads