Serverlose Architektur von MongoDB Atlas mit Trigger-Ereignissen - AWS Prescriptive Guidance

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Serverlose Architektur von MongoDB Atlas mit Trigger-Ereignissen

MongoDB bietet eineAmazon EventBridgePartner-Ereignisquelle, mit der Sie senden könnenauslösenEreignisse an einen Ereignisbus, anstatt eine Funktion aufzurufen. Sie können jeden Trigger so konfigurieren, dass es Ereignisse an EventBridge sendet. Um Trigger-Events an EventBridge zu senden, benötigen Sie nur eineAWS-Konto-ID. Das folgende Diagramm zeigt, wie eine Anwendung vonAWS Serverless Application Repositorydas nutzt EventBridge, um sich nahtlos in die zu integrieren und zu automatisierenZendesk, bei dem es sich um eine Kundendienstanwendung handelt. Die Anwendung führt Stimmungsanalysen für Zendesk-Supporttickets mitAmazon Comprehendaus. Es benutzt dannAWS LambdaundAWS Step Functionsum die Eskalationspriorität basierend auf konfigurierbaren SLA-Wartezeiten zu kategorisieren und zu orchestrieren.


          MongoDB Atlas serverless architecture with trigger events on AWS