Erste Schritte zum Abrufen von Daten in anderen Amazon-Redshift-Clustern - Amazon Redshift

Erste Schritte zum Abrufen von Daten in anderen Amazon-Redshift-Clustern

Erfahren Sie, wie Sie mithilfe von Amazon-Redshift-Datenfreigabe Live-Daten sicher und einfach über Amazon-Redshift-Cluster oder AWS-Konten hinweg für Lesezwecke freigeben. Sie profitieren von sofortigem, granularem und leistungsstarkem Zugriff auf Daten in Amazon-Redshift-Clustern, ohne dass Sie diese manuell kopieren oder verschieben müssen. Ihren Benutzer werden aktuelle und konsistente Informationen angezeigt, wenn diese in Amazon-Redshift-Clustern aktualisiert werden.

Die Amazon-Redshift-Datenfreigabe ist besonders für folgende Anwendungsfälle nützlich:

  • Zentralisierung geschäftskritischer Workloads – Verwenden Sie einen zentralen Extract, Transform, Load (ETL)-Cluster, der Daten mit mehreren Business Intelligence (BI)- oder Analyse-Clustern gemeinsam verwendet. Dieser Ansatz bietet Lese-Workload-Isolation und Rückbelastung für einzelne Workloads.

  • Freigabe von Daten zwischen Umgebungen – Teilen Sie Daten in Entwicklungs-, Test- und Produktionsumgebungen. Sie können die Teamagilität verbessern, indem Sie Daten auf verschiedenen Granularitätsstufen teilen.

Weitere Informationen zur Datenfreigabe finden Sie unter Erste Schritte mit der Datenfreigabe im Datenbankentwicklerhandbuch zu Amazon Redshift.