Aufgabe 4: Erstellen einer Tabelle - Amazon Redshift

Aufgabe 4: Erstellen einer Tabelle

Nach dem Erstellen Ihrer neuen Datenbank erstellen Sie Tabellen für Ihre Daten. Geben Sie alle Spalteninformationen an, wenn Sie sie erstellen.

Im folgenden Beispiel meldet sich der Benutzer GUEST bei der SALESDB an und erstellt eine neue Tabelle.

Zum Beispiel können Sie mit dem folgenden Befehl eine Tabelle namens DEMO erstellen.

CREATE TABLE Demo ( PersonID int, City varchar (255) );

Darüber hinaus können Sie mit der schema_name.object_name-Notation auch eine Tabelle im SALES-Schema erstellen.

CREATE TABLE SALES.DEMO ( PersonID int, City varchar (255) );

Um Schemata und ihre Tabellen anzuzeigen und zu überprüfen, können Sie den Amazon-Redshift-Abfrage-Editor verwenden. Oder Sie können die Liste der Tabellen in Schemata mithilfe von Systemansichten ansehen. Weitere Informationen finden Sie unter Schritt 6: Abfragen der Systemtabellen.

Standardmäßig werden neue Datenbankobjekte wie Tabellen im Standardschema namens public während der Cluster-Erstellung erstellt. Sie können ein anderes Schema verwenden, um Datenbankobjekte zu erstellen. Weitere Informationen über Schemata finden Sie unter Verwalten der Datenbanksicherheit im Datenbankentwicklerhandbuch zu Amazon Redshift.

Die Spalten encoding, distkey und sortkey werden von Amazon Redshift für die parallele Verarbeitung verwendet. Für weitere Informationen zum Entwurf von Tabellen mit diesen Elementen siehe Bewährte Methoden für die Gestaltung von Tabellen mit Amazon Redshift.