Erstellen der Verbindungs-URL - Amazon Redshift

Erstellen der Verbindungs-URL

Verwenden Sie die Verbindungs-URL, um Verbindungsinformationen für den Datenspeicher bereitzustellen, auf den Sie zugreifen. Im Folgenden finden Sie das Format der Verbindungs-URL für die Amazon-Redshift-JDBC-Treiberversion 2.1. Hier ist [Host] der Endpunkt des Amazon-Redshift-Servers und [Port] die Nummer des TCP-Ports (Transmission Control Protocol), den der Server für Clientanforderungen verwendet.

jdbc:redshift://[Host]:[Port]

Standardmäßig verwendet Amazon Redshift Port 5439.

Im Folgenden finden Sie das Format einer Verbindungs-URL, die einige optionale Einstellungen angibt.

jdbc:redshift://[Host]:[Port]/[Schema];[Property1]=[Value]; [Property2]=[Value];

Beispiel: Sie möchten eine Verbindung mit Port 9000 auf einem Amazon-Redshift-Cluster in der Region USA West (Nordkalifornien) auf herstellen AWS. Sie möchten auch auf das Schema „Default“ (Standard) zugreifen und die Verbindung mit einem Benutzernamen und einem Kennwort authentifizieren. In diesem Fall verwenden Sie die folgende Verbindungs-URL.

jdbc:redshift://redshift.company.us-west- 1.redshift.amazonaws.com:9000/Default;UID=amazon;PWD=amazon

Sie können die folgenden Zeichen verwenden, um Konfigurationsoptionen in der URL-Zeichenfolge zu trennen:

  • ;

  • ?

  • &

Beispielsweise sind die folgenden URL-Zeichenfolgen gleichwertig:

jdbc:redshift://my_host:5439/dev;ssl=false;defaultRowFetchSize=100
jdbc:redshift://my_host:5439/dev?ssl=false?defaultRowFetchSize=100

Das folgende URL-Beispiel gibt die Protokollebene 6 und den Pfad für die Protokolle an.

jdbc:redshift://redshift.amazonaws.com:5439/dev;DSILogLevel=6;LogPath=/home/user/logs";

Duplizieren Sie keine Eigenschaften in der Verbindungs-URL.

Eine vollständige Liste der Konfigurationsoptionen, die Sie angeben können, finden Sie unter Konfigurationsoptionen der JDBC-Treiberversion 2.1.