Abrufen der JDBC-URL - Amazon Redshift

Abrufen der JDBC-URL

Sie müssen die JDBC-URL Ihres Clusters kennen, bevor Sie aus einem SQL-Client-Tool eine Verbindung mit Ihrem Amazon-Redshift-Cluster herstellen können. Die JDBC-URL hat das folgende Format: jdbc:redshift://endpoint:port/database.

Die Felder des vorhergehenden Formats haben die folgenden Werte.

Field (Feld) Value (Wert)
jdbc Das Protokoll für die Verbindung.
redshift Das Unterprotokoll, das die Verwendung des Amazon-Redshift-Treibers angibt, um eine Verbindung mit der Datenbank herzustellen.
endpoint Der Endpunkt für den Amazon-Redshift-Cluster.
port Die Portnummer, die Sie beim Starten des Clusters angegeben haben. Wenn Sie eine Firewall haben, muss dieser Port geöffnet sein, damit Sie ihn verwenden können.
database Die Datenbank, die Sie für Ihren Cluster erstellt haben.

Im Folgenden wird ein Beispiel für eine JDBC-URL gezeigt: jdbc:redshift://examplecluster.abc123xyz789.us-west-2.redshift.amazonaws.com:5439/dev

Stellen Sie sicher, dass Sie die URL-Werte, z. B. SessionToken Werte, im URL-kodierten Format eingeben.

Informationen darüber, wie Sie Ihre JDBC-Verbindung herstellen können, finden Sie unter Suche der Zeichenfolge für die Verbindung mit dem Cluster.

Wenn der Client-Computer keine Verbindung mit der Datenbank herstellen kann, können Sie mögliche Fehler beheben. Weitere Informationen finden Sie unter Beheben von Problemen mit Verbindungen in Amazon Redshift.