Arbeiten mit AQUA (Advanced Query Accelerator) - Amazon Redshift

Arbeiten mit AQUA (Advanced Query Accelerator)

AQUA (Advanced Query Accelerator) ist ein Analytics-Query-Accelerator für Amazon Redshift, der speziell entwickelte Hardware verwendet, um Abfragen für das Scannen großer Datensätze zu beschleunigen.

AQUA ist eine kostengünstige Ergänzung zu von Amazon RedShift verwaltetem Speicher, die für den sicheren, transaktionalen, mandantenfähigen Zugriff und analytische Abfragen mit hohem Durchsatz optimiert ist. Die Lösung verfügt über schnelle NVMe-SSD-Speicherelemente (Non-Volatile Memory Express) und eine Nitro-basierte Beschleunigung für Komprimierung und Verschlüsselung. Sie nutzt Beschleunigung basierend auf einem Field-Programmable Gate Array (FPGA), um möglichst viele Berechnungen in die Speicherschicht zu verlagern. Diese Komponenten sind auf einzigartige Weise miteinander verbunden, sodass Daten ohne Einsatz einer herkömmlichen CPU gescannt werden können. Gleichzeitig ermöglichen die Komponenten die Aggregation von Zwischenergebnissen im Hochgeschwindigkeitsspeicher. AQUA ist ein Datencache und nutzt Hochgeschwindigkeitsverbindungen zum von Redshift verwalteten Speicher.

Sie müssen Ihre Datenbanken oder Anwendungen nicht anpassen, um AQUA zu nutzen. Amazon Redshift identifiziert die Scanabschnitte von Abfragen, die von der Beschleunigung profitieren können, und sendet sie zur Verarbeitung an AQUA. AQUA optimiert automatisch die Abfrageleistung für Daten, die umfangreiche Scans, Filter und Aggregation erfordern. So können Sie mit AQUA Abfragen ausführen, die große Datensätze scannen, filtern und aggregieren. AQUA ist optimal für Abfragen, die anspruchsvolle Scans, Filter und Aggregation erfordern, z. B. Abfragen mit LIKE- und SIMILAR TO-Prädikaten.

AQUA unterstützt Authentifizierung, Verschlüsselung, Isolation und Compliance, um Data-at-Rest und Daten während der Übertragung zu sichern. Weitere Informationen zu Datensicherheit in AQUA finden Sie hier:

Weitere Informationen zu AQUA finden Sie unter Wann verwendet Amazon Redshift AQUA zum Ausführen von Abfragen?.

AQUA ist auf Clustern mit ra3.xlplus-, ra3.4xlarge- und ra3.16xlarge-Knotentypen verfügbar.

AQUA ist ab Version 1.0.24421 in den folgenden AWS-Regionen verfügbar:

  • Region USA Ost (Nord-Virginia) (us-east-1)

  • Region USA Ost (Ohio) (us-east-2)

  • Region USA West (Nordkalifornien) (us-west-1)

  • Region USA West (Oregon) (us-west-2)

  • Region Asien-Pazifik (Mumbai) (ap-south-1)

  • Region Asien-Pazifik (Seoul) (ap-northeast-2)

  • Region Asien-Pazifik (Singapur) (ap-southeast-1)

  • Region Asien-Pazifik (Sydney) (ap-southeast-2)

  • Region Asien-Pazifik (Tokio) (ap-northeast-1)

  • Region Europa (Frankfurt) (eu-central-1)

  • Region Europa (Irland) (eu-west-1)

  • Region Europa (London) (eu-west-2)

  • Region Europa (Stockholm) (eu-north-1)

Sie können AQUA für Amazon-Redshift-Cluster über die Amazon-Redshift-Konsole per AWS CLI oder mit Amazon-Redshift-API-Operationen aktivieren und verwalten. Dies kann beim Erstellen eines Clusters, Wiederherstellen eines Clusters aus einem Snapshot oder Ändern eines vorhandenen Clusters erfolgen. Wenn Sie einen vorhandenen Cluster aktivieren, müssen Sie den Cluster neu starten, damit die Änderungen übernommen werden.

Um AQUA auf der Amazon-Redshift-Konsole zu aktivieren, navigieren Sie zu Ihrem Cluster und wählen Sie Configure AQUA (AQUA konfigurieren) für Actions (Aktionen). Um eine zuvor definierte AQUA-Konfiguration für Ihren Cluster anzuzeigen, navigieren Sie zu Ihrem Cluster und zeigen Sie den Abschnitt General Information (Allgemeine Informationen), AQUA information (AQUA–Informationen) an.

Bei der Konfiguration von AQUA haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Turn on (Aktivieren) – Sie aktivieren AQUA. AQUA kann nur in bestimmten AWS-Regionen und für die Knotentypen ra3.xlplus, ra3.4xlarge und ra3.16xlarge aktiviert werden.

  • Turn off (Deaktivieren) – Sie aktivieren AQUA nicht.

  • Automatic (Automatisch) – Amazon Redshift bestimmt, ob AQUA verwendet werden soll. Dies ist die Standardeinstellung. Derzeit ist AQUA mit dieser Option nicht aktiviert, aber dieses Verhalten kann sich ändern.

Sie können AQUA auch für die Dauer einer Sitzung aktivieren. Weitere Informationen finden Sie unter activate_aqua im Datenbankentwicklerhandbuch zu Amazon Redshift.

Verwalten von AQUA mit AWS CLI

Sie können die folgenden AWS CLI-Befehle verwenden, um AQUA zu aktivieren und zu verwalten. Weitere Informationen finden Sie in der AWS CLI-Befehlsreferenz.

Verwalten von AQUA mit Amazon-Redshift-API-Operationen

Sie können zur Aktivierung und Verwaltung von AQUA die folgenden Amazon-Redshift-API-Operationen verwenden. Weitere Informationen finden Sie in der Amazon-Redshift-API-Referenz.