Ereignisbenachrichtigungen zu Amazon Redshift - Amazon Redshift

Ereignisbenachrichtigungen zu Amazon Redshift

Übersicht

Amazon Redshift verwendet den Amazon Simple Notification Service (Amazon SNS) für Benachrichtigungen zu Amazon-Redshift-Ereignissen. Sie aktivieren die Benachrichtigungen, indem Sie ein Amazon-Redshift-Ereignisabonnement erstellen. Geben Sie im Amazon-Redshift-Abonnement einen Satz von Filtern für Amazon-Redshift-Ereignisse und ein Amazon-SNS-Thema an. Wenn ein Ereignis eintritt, das den Filterkriterien entspricht, veröffentlicht Amazon Redshift eine Benachrichtigungsmeldung zum Amazon-SNS-Thema. Amazon SNS übermittelt die Nachricht dann an alle Amazon-SNS-Verbraucher, die über ein Amazon-SNS-Abonnement für das Thema verfügen. Die an die Amazon-SNS-Konsumenten gesendeten Nachrichten können jedes Format besitzen, das von Amazon SNS für eine AWS-Region unterstützt wird, wie E-Mails, Textnachrichten oder Aufrufe an HTTP-Endpunkte. Zum Beispiel: Alle Regionen unterstützen E-Mail-Benachrichtigungen, SMS-Benachrichtigungen können jedoch nur in USA Ost (Nord-Virginia) erstellt werden.

Wenn Sie ein Abonnement für Ereignisbenachrichtigungen erstellen, geben Sie einen oder mehrere Ereignisfilter an. Amazon Redshift sendet Benachrichtigungen über das Abonnement immer dann, wenn ein Ereignis auftritt, das allen Filterkriterien entspricht. Zu den Filterkriterien gehören Quelltyp (wie etwa Cluster oder Snapshot), Quell-ID (etwa der Name eines Clusters oder Snapshots), Ereigniskategorie (etwa Überwachung oder Sicherheit) sowie der Schweregrad des Ereignisses (wie etwa INFO oder FEHLER).

Sie können Benachrichtigungen einfach ohne Löschen eines Abonnements deaktivieren, indem Sie das Optionsfeld Enabled (Aktiviert) auf No in der AWS Management Console oder den Parameter Enabled auf false unter Verwendung der Amazon-Redshift-CLI oder -API festlegen.

Die Fakturierung für Amazon-Redshift-Ereignisbenachrichtigungen erfolgt über Amazon Simple Notification Service (Amazon SNS). Wenn Sie Ereignisbenachrichtigungen verwenden, fallen Amazon-SNS-Gebühren an. Weitere Informationen zur Amazon-SNS-Fakturierung finden Sie unter Amazon Simple Notification Service Pricing (Amazon Simple Notification Service – Preise).

Sie können auch mit der Managementkonsole stattgefundene Amazon-Redshift-Ereignisse anzeigen. Weitere Informationen finden Sie unter Amazon-Redshift-Ereignisse.

Abonnieren von Amazon-Redshift-Ereignisbenachrichtigungen

Sie können ein Abonnement für Amazon-Redshift-Ereignisbenachrichtigungen erstellen, um benachrichtigt zu werden, wenn ein Ereignis für einen bestimmten Cluster, Snapshot, eine Sicherheitsgruppe oder eine Parametergruppe eintritt. Am einfachsten lässt sich ein Abonnement mit der Amazon-SNS-Konsole erstellen. Weitere Informationen zum Erstellen und Abonnieren eines Amazon-SNS-Themas finden Sie unter Getting started with Amazon SNS (Erste Schritte mit Amazon SNS).

Sie können ein Abonnement für Amazon-Redshift-Ereignisbenachrichtigungen erstellen, um benachrichtigt zu werden, wenn ein Ereignis für einen bestimmten Cluster, Snapshot, eine Sicherheitsgruppe oder eine Parametergruppe eintritt. Am einfachsten lässt sich ein Abonnement mit der erstellen AWS Management Console. Wenn Sie Abonnements für Ereignisbenachrichtigungen mithilfe der CLI oder API erstellen möchten, müssen Sie ein Amazon Simple Notification Service-Thema erstellen und dieses Thema über die Amazon SNS-Konsole oder Amazon SNS-API abonnieren. Sie müssen sich auch den Amazon-Ressourcennamen (ARN) des Themas notieren, da dieser beim Übermitteln von CLI-Befehlen oder API-Aktionen verwendet wird. Weitere Informationen zum Erstellen und Abonnieren eines Amazon-SNS-Themas finden Sie unter Getting started with Amazon SNS (Erste Schritte mit Amazon SNS).

Ein Amazon-Redshift-Ereignisabonnement kann diese Ereigniskriterien angeben:

  • Quelltyp, die Werte sind Cluster, Snapshot, Parametergruppen und Sicherheitsgruppen.

  • Quell-ID einer Ressource, wie etwa my-cluster-1 oder my-snapshot-20130823. Die ID muss für eine Ressource in derselben AWS-Region wie das Ereignisabonnement gelten.

  • Ereigniskategorie, die Werte sind Konfiguration, Management, Überwachung und Sicherheit.

  • Schweregrad des Ereignisses, die Werte sind INFO oder FEHLER.

Die Ereigniskriterien können unabhängig voneinander angegeben werden, Sie müssen jedoch einen Quelltyp angeben, bevor Sie Quell-IDs in der Konsole angeben können. Zum Beispiel: Sie können eine Ereigniskategorie angeben, ohne dass Sie einen Quelltyp, eine Quell-ID oder einen Schweregrad angeben. Sie können zwar Quell-IDs für Ressourcen angeben, die nicht dem angegebenen Quelltyp entsprechen, für Ereignisse von solchen Ressourcen werden jedoch keine Benachrichtigungen gesendet. Zum Beispiel: Wenn Sie den Quelltyp Cluster und die ID einer Sicherheitsgruppe angeben, entspricht keines der von dieser Sicherheitsgruppe gemeldeten Ereignisse den Filterkriterien für den Quelltyp, weshalb für solche Ereignisse keine Benachrichtigungen gesendet werden.

Amazon Redshift sendet eine Benachrichtigung für jedes Ereignis, das allen in einem Abonnement angegebenen Kriterien entspricht. Einige Beispiele für die ausgegebenen Ereignissätze:

  • Das Abonnement gibt den Quelltyp Cluster, die Quell-ID my-cluster-1, die Kategorie Überwachung und den Schweregrad FEHLER an. Das Abonnement sendet Benachrichtigungen nur für Überwachungsereignisse mit dem Schweregrad FEHLER von my-cluster-1.

  • Das Abonnement gibt den Quelltyp Cluster, die Kategorie Konfiguration und den Schweregrad INFO an. Das Abonnement sendet Benachrichtigungen für Konfigurationsereignisse mit dem Schweregrad INFO von jedem Amazon-Redshift-Cluster im AWS-Konto.

  • Das Abonnement gibt die Kategorie Konfiguration und den Schweregrad INFO an. Das Abonnement sendet Benachrichtigungen für Konfigurationsereignisse mit dem Schweregrad INFO von jeder Amazon-Redshift-Ressource im AWS-Konto.

  • >Das Abonnement gibt den Schweregrad FEHLER an. Das Abonnement sendet Benachrichtigungen für alle Ereignisse mit dem Schweregrad FEHLER von jeder Amazon-Redshift-Ressource im AWS-Konto.

Wenn Sie ein Objekt löschen oder umbenennen, dessen Name als Quell-ID in einem bestehenden Abonnement auftritt, bleibt das Abonnement aktiv, es kann jedoch keine Ereignisse von dem betreffenden Objekt weiterleiten. Wenn Sie später ein neues Objekt mit dem selben Namen, der in der Quell-ID des Abonnements genannt ist, erstellen, beginnt das Abonnement, Benachrichtigungen zu Ereignissen von dem neuen Objekt zu senden.

Amazon Redshift veröffentlicht Ereignisbenachrichtigungen zu einem Amazon-SNS-Thema, das durch seinen Amazon-Ressourcennamen (ARN) identifiziert wird. Wenn Sie ein Ereignisabonnement mit der Amazon-Redshift-Konsole erstellen, können Sie ein vorhandenes Amazon-SNS-Thema angeben oder die Erstellung des Themas durch die Konsole anfordern, wenn diese das Abonnement einrichtet. Alle Amazon-Redshift-Ereignisbenachrichtigungen, die an das Amazon-SNS-Thema gesendet werden, werden an alle Amazon-SNS-Konsumenten übermittelt, die dieses Thema abonniert haben. Sie können über die Amazon-SNS-Konsole Änderungen für das Amazon-SNS-Thema ausführen, wie das Hinzufügen oder Entfernen von Konsumentenabonnements für das Thema. Weitere Informationen zum Erstellen und Abonnieren von Amazon-SNS-Themen erhalten Sie unter Erste Schritte mit Amazon Simple Notification Service.

Im folgenden Abschnitt werden alle Kategorien und Ereignisse aufgeführt, zu denen Sie Benachrichtigungen erhalten können. Zudem finden Sie Informationen zum Abonnieren und Verwenden der Amazon-Redshift-Ereignisabonnements.

Amazon-Redshift-Ereigniskategorien und -Ereignismeldungen

Dieser Abschnitt zeigt die Ereignis-IDs und -Kategorien für jeden Amazon-Redshift-Quelltyp.

Die folgende Tabelle zeigt den Ereignistyp sowie eine Liste der Ereignisse für den Fall, dass der Quelltyp „Cluster“ ist.

Amazon-Redshift-Kategorie Ereignis-ID Schweregrad des Ereignisses Beschreibung

Konfiguration

REDSHIFT-EREIGNIS-1000 INFO

Die Parametergruppe [Name der Parametergruppe] wurde um [Uhrzeit] aktualisiert. Wenn Sie nur dynamische Parameter geändert haben, werden die zugehörigen Cluster jetzt geändert. Wenn Sie auch statische Parameter geändert haben, werden alle Aktualisierungen, auch die der dynamischen Parameter, installiert, wenn Sie die zugehörigen Cluster neu starten.

Konfiguration

REDSHIFT-EREIGNIS-1001 INFO

Ihr Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde zur Verwendung der Parametergruppe [Name der Parametergruppe] um [Uhrzeit] modifiziert.

Konfiguration

REDSHIFT-EREIGNIS-1500 ERROR

Der Amazon VPC [VPC-Name] existiert nicht. Ihre Konfigurationsänderungen für den Cluster [Clustername] wurden nicht angewendet. Korrigieren Sie das Problem in der AWS Management Console.

Konfiguration

REDSHIFT-EREIGNIS-1501 ERROR

Die Kunden-Subnetze [Subnetzname], die Sie für Amazon VPC [VPC-Name] angegeben haben, existieren nicht oder sind ungültig. Ihre Konfigurationsänderungen für den Cluster [Clustername] wurden nicht angewendet. Korrigieren Sie das Problem in der AWS Management Console.

Konfiguration

REDSHIFT-EREIGNIS-1502 ERROR

Subnetze in der Subnetzgruppe [Subnetzgruppenname] haben keine verfügbaren IP-Adressen. Cluster [Clustername] konnte nicht erstellt werden.

Konfiguration

REDSHIFT-EREIGNIS-1503 ERROR

Der Amazon VPC [VPC-Name] hat kein verbundenes Internet-Gateway. Ihre Konfigurationsänderungen für den Cluster [Clustername] wurden nicht angewendet. Korrigieren Sie das Problem in der AWS Management Console.

Konfiguration

REDSHIFT-EREIGNIS-1504 ERROR

Das HSM für den Cluster [Clustername] ist nicht erreichbar.

Konfiguration

REDSHIFT-EREIGNIS-1505 ERROR

Das HSM für den Cluster [Clustername] kann nicht registriert werden. Versuchen Sie es mit einer anderen Konfiguration.

Konfiguration

REDSHIFT-EREIGNIS-1506 ERROR

Amazon Redshift hat den Grenzwert für die Elastic Network-Schnittstelle Ihres Kontos überschritten. Löschen Sie bis zu [maximale Anzahl von Elastic-Network-Schnittstellen] Elastic Network-Schnittstellen oder fordern Sie eine Erhöhung der Anzahl von Netzwerkschnittstellen pro AWS-Region mit EC2 an.

Konfiguration

REDSHIFT-EREIGNIS-1509 ERROR

Der Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] kann nicht erstellt werden, da das VPC-Endpunkt-Limit Ihres Kontos erreicht wurde. Löschen Sie nicht verwendete VPC-Endpunkte oder fordern Sie eine Erhöhung des Grenzwerts für VPC-Endpunkte an.

Weitere Informationen finden Sie unter VPC-Endpunkte im Amazon-VPC-Benutzerhandbuch.

Konfiguration

REDSHIFT-EVENT-1510 ERROR

Wir haben festgestellt, dass der Versuch, Beispieldaten auf Ihren Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] zu laden, nicht erfolgreich war. Um Beispieldaten zu laden, konfigurieren Sie zuerst Ihre VPC so, dass sie Zugriff auf Amazon-S3-Buckets hat, erstellen Sie dann einen neuen Cluster und laden Sie Beispieldaten.

Weitere Informationen finden Sie unter Erweitertes VPC-Routing im Amazon-Redshift-Cluster-Verwaltungsleitfaden.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2000 INFO

Ihr Amazon-Redshift-Cluster: [Clustername] wurde erstellt und steht zur Verwendung bereit.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2001 INFO

Ihr Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde um [Uhrzeit] gelöscht. Es [wurde ein / wurde kein] abschließender Snapshot gespeichert.

Verwaltung REDSHIFT-EREIGNIS-2002 INFO

Ihre VPC-Sicherheitsgruppe [Name der Sicherheitsgruppe] wurde um [Uhrzeit] aktualisiert.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2003 INFO

Eine vom Kunden initiierte Wartung begann um [Uhrzeit] an Ihrem Amazon-Redshift-Cluster [Clustername]. Während der Wartung ist der Cluster möglicherweise nicht verfügbar.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2004 INFO

Eine vom Kunden initiierte Wartung wurde um [Uhrzeit] an Ihrem Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] abgeschlossen.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2006 INFO

Eine Größenanpassung für Ihren Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde um [Uhrzeit] begonnen. Während der Größenanpassung befindet sich Ihr Cluster im schreibgeschützten Modus.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2007 INFO

Die Größenanpassung für Ihren Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wird derzeit durchgeführt. Ihr Cluster befindet sich im schreibgeschützten Modus.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2008 INFO

Ihre Wiederherstellungsoperation zur Erstellung eines neuen Amazon-Redshift-Cluster- [Clustername] Snapshot [Snapshot-Name] wurde um [Uhrzeit] gestartet. Wechseln Sie zur , um den Fortschritt der Wiederherstellung zu überwachen AWS Management Console.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2013 INFO

Ihr Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde um [Uhrzeit] umbenannt.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2014 INFO

Eine Anfrage zur Tabellenwiederherstellung für den Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] ist eingegangen.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2015 INFO

Die Tabellenwiederherstellung für den Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde um [Uhrzeit] abgebrochen.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2016 INFO

Der Austausch Ihres Amazon-Redshift-Clusters [Clustername] wurde um [Uhrzeit] begonnen.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2017 INFO

Eine vom Kunden initiierte Wartung begann um [Uhrzeit] an Ihrem Amazon-Redshift-Cluster [Clustername]. Während der Wartung ist der Cluster möglicherweise nicht verfügbar.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2018 INFO

Eine vom Kunden initiierte Wartung wurde um [Uhrzeit] an Ihrem Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] abgeschlossen.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2019 ERROR

Eine vom Kunden initiierte Wartung schlug um [Uhrzeit] an Ihrem Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] fehl. Der Cluster wird in seinen ursprünglichen Zustand zurück versetzt.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2020 INFO

Die Spur Ihres Amazon-Redshift-Clusters [Clustername] wurde von [Ursprüngliche Spur] in [Geänderte Spur] geändert.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2021 ERROR

Die [Operation] des Amazon-Redshift-Clusters [Name des Clusters] war nicht erfolgreich, während Kapazitäten aus dem Kapazitätspool abgerufen wurden. Zurzeit wird zwar am Abruf von Kapazitäten gearbeitet; Ihre Anfrage wurde zunächst jedoch abgebrochen. Löschen Sie dieses Cluster und wiederholen Sie den Vorgang zu einem späteren Zeitpunkt.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2022 ERROR

Die [Operation] des Amazon-Redshift-Clusters [Name des Clusters] war nicht erfolgreich, während Kapazitäten aus dem Kapazitätspool abgerufen wurden. Zurzeit wird zwar am Abruf von Kapazitäten gearbeitet; Ihre Anfrage wurde zunächst jedoch abgebrochen. In [alternative Availability Zones] sind Kapazitäten verfügbar. Löschen Sie diesen Cluster, und wiederholen Sie den Vorgang in einer alternativen Availability Zone.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2023 ERROR

Auf Ihrem Amazon Redshift-Einzelknoten-Cluster [Name des Clusters] wurde ein Hardware-Ausfall entdeckt. Dieser hat möglicherweise zu fehlgeschlagenen Abfragen oder zur Unterbrechung der Verfügbarkeit des Clusters geführt. Das Ersetzen des Clusters war nicht erfolgreich, während Kapazitäten aus dem Kapazitätspool abgerufen wurden. Sie müssen ein neues Cluster aus einem Snapshot wiederherstellen. Löschen Sie dieses Cluster, wählen Sie den letzten verfügbaren Snapshot aus und stellen Sie aus diesem Snapshot ein neues Cluster wieder her. Dieses Cluster wird automatisch auf fehlerfreier Hardware bereitgestellt.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2024 ERROR

Auf Ihrem Amazon Redshift-Einzelknoten-Cluster [Name des Clusters] wurde ein Hardware-Ausfall entdeckt. Dieser hat möglicherweise zu fehlgeschlagenen Abfragen oder zur Unterbrechung der Verfügbarkeit des Clusters geführt. Das Ersetzen des Clusters war nicht erfolgreich, während Kapazitäten aus dem Kapazitätspool abgerufen wurden. In der Availability Zone [alternative Availability Zones] sind Kapazitäten verfügbar. Löschen Sie dieses Cluster, wählen Sie den letzten verfügbaren Snapshot aus und stellen Sie aus diesem Snapshot ein neues Cluster wieder her. Dieses Cluster wird automatisch auf fehlerfreier Hardware bereitgestellt.

Verwaltung REDSHIFT-EREIGNIS-3011 INFO

Elastische Größenanpassung für Amazon-Redshift-Cluster '[Clustername]' wurde um [Uhrzeit] begonnen. Datenbankverbindungen bleiben während der Größenanpassung erhalten. Es kann jedoch vorkommen, dass bestimmte Abfragen und Verbindungen während dieses Vorgangs terminiert oder aufgrund einer Zeitüberschreitung abgebrochen werden.

Verwaltung REDSHIFT-EREIGNIS-3012 INFO

Eine Anfrage zur elastischen Größenanpassung für den Cluster '[Clustername]' ist für Start um [Uhrzeit] eingegangen. Wir werden eine Ereignisbenachrichtigungen zusenden, wenn die Größenanpassung durchgeführt wird.

Ausstehend

REDSHIFT-EREIGNIS-2025 INFO

Ihre Datenbank für Ihren Cluster <Clustername> wird zwischen <Startzeit> und <Endzeit> aktualisiert. Ihr Cluster ist in dieser Zeit nicht verfügbar. Planen Sie diese Ausfallzeit ein.

Ausstehend

REDSHIFT-EREIGNIS-2026 INFO

Ihr Cluster <Clustername> wird zwischen <Startzeit> und <Endzeit> aktualisiert. Ihr Cluster ist in dieser Zeit nicht verfügbar. Planen Sie diese Ausfallzeit ein.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-2050 INFO

Auf dem Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde ein Hardwarefehler entdeckt. Eine Austauschanfrage wurde um [Uhrzeit] initiiert.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3000 INFO

Ihr Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde um [Uhrzeit] neu gestartet.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3001 INFO

Ein Knoten auf Ihrem Amazon-Redshift-Cluster: [Clustername] wurde um [Uhrzeit] automatisch ausgetauscht, und Ihr Cluster funktioniert normal.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3002 INFO

Die Größenanpassung für Ihren Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] ist abgeschlossen, und Ihr Cluster ist für Lese- und Schreibvorgänge verfügbar. Die Größenanpassung wurde um [Uhrzeit] initiiert und nahm [Stunden] Stunden in Anspruch.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3003 INFO

Der Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde erfolgreich vom Snapshot [Snapshotname] erstellt und steht zur Verwendung zur Verfügung.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3007 INFO

Ihr Amazon-Redshift-Snapshot [Snapshotname] wurde erfolgreich von [AWS-Quellregion] zu [AWS-Zielregion] um [Uhrzeit] kopiert.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3008 INFO

Die Tabellenwiederherstellung für den Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde um [Uhrzeit] gestartet.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3009 INFO

Die Tabellenwiederherstellung für den Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde um [Uhrzeit] erfolgreich abgeschlossen.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3010 ERROR

Die Tabellenwiederherstellung für den Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] ist um [Uhrzeit] fehlgeschlagen.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3013 ERROR

Die angeforderte elastische Größenanpassung für Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] schlug um [Zeit] aufgrund von [Grund] fehl.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3014 INFO

Der Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde um [Uhrzeit] neu gestartet.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3500 ERROR

Die Größenanpassung für Ihren Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] ist fehlgeschlagen. Die Größenanpassung wird in einigen Minuten erneut versucht.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3501 ERROR

Ihre Wiederherstellungsoperation zur Erstellung eines neuen Amazon-Redshift-Clusters [Clustername] von Snapshot [Snapshotname] ist um [Uhrzeit] fehlgeschlagen. Versuchen Sie den Vorgang erneut.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3504 ERROR

Der Amazon-S3-Bucket [Bucketname] ist für die Protokollierung des Clusters [Clustername] nicht gültig.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3505 ERROR

Der Amazon-S3-Bucket [Bucketname] verfügt nicht über die korrekten IAM-Richtlinien für den Cluster [Clustername].

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3506 ERROR

Der Amazon-S3-Bucket [Bucketname] existiert nicht. Die Protokollierung für den Cluster [Clustername] kann nicht fortgesetzt werden.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3507 ERROR

Der Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] kann nicht mit EIP [IP-Adresse] erstellt werden. Diese EIP wird bereits verwendet.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3508 ERROR

Der Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] kann nicht mit EIP [IP-Adresse] erstellt werden. Die EIP kann nicht gefunden werden.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3509 ERROR

Für den Cluster [Clustername] ist die regionenübergreifende Snapshot-Kopie nicht aktiviert.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3510 ERROR

Der Start der Tabellenwiederherstellung für den Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] ist um [Uhrzeit] fehlgeschlagen. Grund: [Grund].

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3511 ERROR

Die Tabellenwiederherstellung für den Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] ist um [Uhrzeit] fehlgeschlagen.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3512 ERROR

Der Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] ist aufgrund eines Hardwareproblems ausgefallen. Der Cluster wird automatisch vom letzten Snapshot [Snapshotname] wiederhergestellt, der um [Uhrzeit] erstellt wurde.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3513 ERROR

Der Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] ist aufgrund eines Hardwareproblems ausgefallen. Der Cluster wird automatisch vom letzten Snapshot [Snapshotname] wiederhergestellt, der um [Uhrzeit] erstellt wurde. Alle nach diesem Zeitpunkt vorgenommenen Änderungen an der Datenbank müssen erneut übermittelt werden.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3514 ERROR

Der Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] ist aufgrund eines Hardwareproblems ausgefallen. Der Cluster wird in den Hardware-Fehlerstatus versetzt. Löschen Sie den Cluster, und stellen Sie ihn vom letzten Snapshot [Snapshotname] wieder her, der um [Uhrzeit] erstellt wurde.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3515 ERROR

Der Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] ist aufgrund eines Hardwareproblems ausgefallen. Der Cluster wird in den Hardware-Fehlerstatus versetzt. Löschen Sie den Cluster, und stellen Sie ihn vom letzten Snapshot [Snapshotname] wieder her, der um [Uhrzeit] erstellt wurde. Alle nach diesem Zeitpunkt vorgenommenen Änderungen an der Datenbank müssen erneut übermittelt werden.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3516 ERROR

Der Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] fiel aufgrund eines Hardwarefehlers aus, und es gab keine Backups für den Cluster. Der Cluster wird in den Hardware-Fehlerstatus versetzt und kann gelöscht werden.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3519 INFO

Der Neustart von Cluster [Clustername] begann um [Uhrzeit].

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3520 INFO

Der Neustart von Cluster [Clustername] wurde um [Uhrzeit] abgeschlossen.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3521 INFO

Wir haben auf dem Cluster [Clustername] ein Konnektivitätsproblem erkannt. Um [Uhrzeit] wurde eine automatische Diagnoseprüfung initiiert.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3522 INFO

Die Wiederherstellungsaktion auf [Clustername] schlug um [Uhrzeit] fehl. Das Amazon-Redshift-Team arbeitet an einer Lösung.

Überwachung REDSHIFT-EREIGNIS-3533 ERROR

Die Größenanpassung für das Cluster [Name des Clusters] wurde um [Uhrzeit] abgebrochen. Die Operation wurde aufgrund von [Grund] abgebrochen. [Maßnahme erforderlich].

Überwachung REDSHIFT-EREIGNIS-3534 INFO

Die elastische Größenanpassung für Amazon-Redshift-Cluster '[Clustername]' wurde um [Uhrzeit] abgeschlossen. Der Cluster ist jetzt für Lese- und Schreiboperationen verfügbar, während wir die Daten übertragen. Möglicherweise dauern bestimmte Abfragen etwas länger, solange die Datenübertragung noch nicht abgeschlossen ist.

Überwachung REDSHIFT-EREIGNIS-3537 INFO

Die Datenübertragung des Clusters [Clustername] wurde um [Uhrzeit in UTC] abgeschlossen.

Überwachung REDSHIFT-EREIGNIS-3600 INFO

Die angeforderte Größenanpassungsoperation für das Amazon-Redshift-Cluster [Name des Clusters] wurde in der Vergangenheit abgebrochen. Das Rollback wurde um [Uhrzeit] abgeschlossen.

Ausstehend

REDSHIFT-EREIGNIS-3601 INFO

Ein Knoten in Ihrem Cluster <Clustername> wird zwischen <Startzeit> und <Endzeit> ersetzt. Diese Wartungsoperation kann nicht aufgeschoben werden. Planen Sie diese Ausfallzeit ein.

Ausstehend

REDSHIFT-EREIGNIS-3602 INFO

Ein Knoten in Ihrem Cluster <Clustername> wird geplant zwischen <Startzeit> und <Endzeit> ersetzt. Ihr Cluster ist in dieser Zeit nicht verfügbar. Planen Sie diese Ausfallzeit ein.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-3603 INFO

Die Wiederherstellungsoperation zur Erstellung des Clusters [Clustername] von Snapshot [Snapshotname] ist aufgrund eines internen Fehlers fehlgeschlagen. Der Cluster wird in den Status der inkompatiblen Wiederherstellung versetzt und kann gelöscht werden. Versuchen Sie, den Snapshot in einem Cluster mit einer anderen Konfiguration wiederherzustellen.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-3614 INFO

Die geplante Aktion [Name der geplanten Aktion] wurde zum [Zeitpunkt in UTC] erstellt. Der erste Aufruf wird für [Zeit in UTC] geplant.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-3615 INFO

Die geplante Aktion [Name der geplanten Aktion] ist für [Zeit in UTC] geplant.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3616 INFO

Die geplante Aktion [Name der geplanten Aktion] zum [Zeitpunkt in UTC] wurde mit dem Status ‚SUCCEEDED‘ (ERFOLGREICH) abgeschlossen.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3617 ERROR

Die geplante Aktion [Name der geplanten Aktion] wurde zum [Zeitpunkt in UTC] aufgrund einer Verzögerung übersprungen.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3618 INFO

Der Vorgang zum Anhalten des Clusters [Clustername] hat um [UTC-Zeit] begonnen. Anhalten gestartet

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3619 INFO

Der Vorgang zum Anhalten des Clusters [Clustername] ist um [UTC-Zeit] fehlgeschlagen. Versuchen Sie es über die Amazon-Redshift-Konsole erneut. Anhalten fehlgeschlagen

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-3626 INFO

Die geplante Aktion[Name der geplanten Aktion] wurde zum [Zeitpunkt in UTC] geändert. Der erste Aufruf wird für [Zeit in UTC] geplant.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-3627 INFO

Die geplante Aktion [Name der geplanten Aktion] wurde zum [Zeitpunkt in UTC] gelöscht.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3628 ERROR

Die geplante Aktion [Name der geplanten Aktion] zum [Zeitpunkt in UTC] wurde mit dem Status ‚FAILED‘ (FEHLGESCHLAGEN) abgeschlossen.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-3629 INFO

Amazon Redshift [Clustername] hat Ihre Verschiebungsanforderung erhalten. Wenn die Verschiebung der Availability Zone abgeschlossen ist, sendet Amazon Redshift eine Ereignisbenachrichtigung.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-3630 INFO

Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde erfolgreich von [Availability Zone] in [Availability Zone] verschoben. Sie können den Cluster jetzt verwenden.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-3631 INFO

Amazon Redshift hat Ihren Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] für die Wiederherstellung erfolgreich von [Availability Zone] in [Availability Zone] verschoben.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-3632 INFO

Amazon Redshift hat aufgrund von Konfigurationsänderungen die Clusterverschiebung für Ihren Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] vorübergehend deaktiviert. Versuchen Sie später erneut die Clusterverschiebung.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-3652 INFO

Der AQUA-Konfigurationsstatus wurde auf dem Redshift-Cluster [Clustername] in [Aqua-Konfigurationsstatus] geändert. Diese Änderung wird nach dem nächsten Neustart des Clusters wirksam.

Überwachung

REDSHIFT-EVENT-3658 ERROR

Die Migration von EC2-Classic zu EC2-VPC ist für Redshift-Cluster [Cluster-ID] fehlgeschlagen.

Überwachung

REDSHIFT-EVENT-3659 INFO

Die Migration von EC2-Classic zu EC2-VPC war für Redshift-Cluster [Cluster-ID] erfolgreich.

Überwachung

REDSHIFT-EVENT-3660 INFO

Der Cluster wird in den Hardware-Fehlerstatus versetzt. Löschen Sie den EC2-Classic-Cluster und stellen Sie ihn vom letzten Snapshot [Snapshot-Name] der um [Uhrzeit in UTC] erstellt wurde, zu einem EC2-VPC-Cluster wieder her.

Sicherheit REDSHIFT-EREIGNIS-4000 INFO

Ihre Admin-Anmeldeinformationen für Ihren Amazon-Redshift-Cluster [Cluster-Name] wurden um [Uhrzeit] aktualisiert.

Sicherheit REDSHIFT-EREIGNIS-4001 INFO

Die Sicherheitsgruppe [Name der Sicherheitsgruppe] wurde um [Uhrzeit] modifiziert. Die Änderungen werden für alle verbundenen Cluster automatisch durchgeführt.

Sicherheit

REDSHIFT-EREIGNIS-4500 ERROR

Die von Ihnen angegebene Sicherheitsgruppe [Name der Sicherheitsgruppe] ist nicht gültig. Ihre Konfigurationsänderungen für den Cluster [Clustername] wurden nicht angewendet. Korrigieren Sie das Problem in der AWS Management Console.

Sicherheit

REDSHIFT-EREIGNIS-4501 ERROR

Die Sicherheitsgruppe [Name der Sicherheitsgruppe], die in der Cluster-Sicherheitsgruppe [Name der Cluster-Sicherheitsgruppe] angegeben wurde, konnte nicht gefunden werden. Die Autorisierung konnte nicht abgeschlossen werden.

Sicherheit

REDSHIFT-EREIGNIS-4502 ERROR

Die Admin-Anmeldeinformationen für Amazon-Redshift-Cluster [Cluster-Name] konnten um [Uhrzeit] aufgrund gleichzeitiger Aktivitäten nicht aktualisiert werden. Warten Sie, bis der aktuelle Workload abgeschlossen, ist, oder reduzieren Sie den aktiven Workload und wiederholen Sie den Vorgang.

Die folgende Tabelle zeigt den Ereignistyp sowie eine Liste der Ereignisse für den Fall, dass der Quelltyp „Parametergruppe“ ist.

Kategorien und Ereignisse für den Quelltyp „Parametergruppe

Amazon-Redshift-Kategorie

Ereignis-ID Schweregrad des Ereignisses

Beschreibung

Konfiguration

REDSHIFT-EREIGNIS-1002 INFO

Der Parameter [Parametername] wurde um [Uhrzeit] von [Wert] zu [Wert] aktualisiert.

Konfiguration

REDSHIFT-EREIGNIS-1003 INFO

Die Cluster-Parametergruppe [Name der Gruppe] wurde erstellt.

Konfiguration

REDSHIFT-EREIGNIS-1004 INFO

Die Cluster-Parametergruppe [Name der Gruppe] wurde gelöscht.

Konfiguration

REDSHIFT-EREIGNIS-1005 INFO

Die Cluster-Parametergruppe [Name der Gruppe] wurde um [Uhrzeit] aktualisiert. Wenn Sie nur dynamische Parameter geändert haben, werden die zugehörigen Cluster jetzt geändert. Wenn Sie auch statische Parameter geändert haben, werden alle Aktualisierungen, auch die der dynamischen Parameter, installiert, wenn Sie die zugehörigen Cluster neu starten.

Die folgende Tabelle zeigt den Ereignistyp sowie eine Liste der Ereignisse für den Fall, dass der Quelltyp „Sicherheitsgruppe“ ist.

Kategorien und Ereignisse für den Quelltyp „Sicherheitsgruppe

Amazon-Redshift-Kategorie

Ereignis-ID Schweregrad des Ereignisses

Beschreibung

Sicherheit

REDSHIFT-EREIGNIS-4002 INFO

Die Cluster-Sicherheitsgruppe [Name der Gruppe] wurde erstellt.

Sicherheit

REDSHIFT-EREIGNIS-4003 INFO

Die Cluster-Sicherheitsgruppe [Name der Gruppe] wurde gelöscht.

Sicherheit

REDSHIFT-EREIGNIS-4004 INFO

Die Cluster-Sicherheitsgruppe [Name der Gruppe] wurde um [Uhrzeit] geändert. Die Änderungen werden automatisch an allen verbundenen Clustern vorgenommen.

Die folgende Tabelle zeigt den Ereignistyp sowie eine Liste der Ereignisse für den Fall, dass der Quelltyp „Snapshot“ ist.

Kategorien und Ereignisse für den Quelltyp „Snapshot

Amazon-Redshift-Kategorie

Ereignis-ID Schweregrad des Ereignisses

Beschreibung

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2009 INFO

Ein Benutzer-Snapshot [Snapshotname] für den Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde um [Uhrzeit] gestartet. Wechseln Sie zur , um den Fortschritt des Snapshots zu überwachen AWS Management Console.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2010 INFO

Der Benutzer-Snapshot [Snapshotname] für Ihren Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde um [Uhrzeit] abgebrochen.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2011 INFO

Der Benutzer-Snapshot [Snapshotname] für den Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde um [Uhrzeit] gelöscht.

Verwaltung

REDSHIFT-EREIGNIS-2012 INFO

Der abschließende Snapshot [Snapshotname] für den Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde um [Uhrzeit] gestartet.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3004 INFO

Der Benutzer-Snapshot [Snapshotname] für Ihren Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde um [Uhrzeit] erfolgreich abgeschlossen.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3005 INFO

Der abschließende Snapshot [Snapshotname] für den Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde um [Uhrzeit] erfolgreich abgeschlossen.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3006 INFO

Der abschließende Snapshot [Snapshotname] für den Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] wurde um [Uhrzeit] abgebrochen.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3502 ERROR

Der abschließende Snapshot [Snapshotname] für den Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] schlug um [Uhrzeit] fehl. Das Team untersucht dieses Problem. Bitte wechseln Sie zur AWS Management Console, und versuchen Sie erneut, den Vorgang auszuführen.

Überwachung

REDSHIFT-EREIGNIS-3503 ERROR

Der Benutzer-Snapshot [Snapshotname] für Ihren Amazon-Redshift-Cluster [Clustername] schlug um [Uhrzeit] fehl. Das Team untersucht dieses Problem. Bitte wechseln Sie zur AWS Management Console, und versuchen Sie erneut, den Vorgang auszuführen.