Verwenden von IP-Adressenfiltern für den E-Mail-Empfang bei Amazon SES - AWS SDK for JavaScript

Hilf uns, das zu verbessernAWS SDK for JavaScriptVersion 3 (V3) -Dokumentation, indem Sie Feedback mithilfe derFeedbackverlinken, oder erstellen Sie ein Issue oder Pull Request aufGitHubaus.

DieAWS SDK for JavaScriptReferenzhandbuch zur V3-APIbeschreibt ausführlich alle API-Operationen für denAWS SDK for JavaScriptVersion 3 (V3).

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Verwenden von IP-Adressenfiltern für den E-Mail-Empfang bei Amazon SES

JavaScript code example that applies to Node.js execution

Dieses Node.js-Codebeispiel zeigt:

  • So erstellen Sie IP-Adressfilter zum Akzeptieren oder Ablehnen von E-Mails, die von einer IP-Adresse oder einem IP-Adressbereich stammen.

  • So listen Sie Ihre aktuellen IP-Adressfilter auf.

  • So löschen Sie einen IP-Adressfilter.

In Amazon SES wird einFilterist eine Datenstruktur, die aus einem Namen, einem IP-Adressbereich und der Funktionalität besteht, um E-Mails zuzulassen oder zu blockieren. IP-Adressen, die Sie blockieren oder zulassen möchten, werden als eine einzelne IP-Adresse oder ein IP-Adressbereich in einer Classless Inter-Domain Routing(CIDR)-Notation festgelegt. Weitere Informationen darüber, wie Amazon SES E-Mails empfängt, finden Sie unterAmazon-SES-Konzepte für den E-Mail-Empfangim Amazon Simple Email Service-Entwicklerhandbuch.

Das Szenario

In diesem Beispiel werden mehrere Node.js-Module verwendet, um E-Mails auf verschiedene Weisen zu senden. Die Module Node.js verwenden das SDK für JavaScript zum Erstellen und Verwenden von E-Mail-Vorlagen mithilfe dieser Methoden desSES-Client-Klasse:

Erforderliche Aufgaben

Zum Einrichten und Ausführen dieses Beispiels müssen Sie zunächst diese Aufgaben abschließen:

Wichtig

Diese Beispiele zeigen, wie Client-Serviceobjekte importiert/exportiert und mit ECMASCRIPT6 (ES6) befehligt werden.

  • Dies erfordert Node.js Version 13.x oder höher. Informationen zum Herunterladen der neuesten Version von Node.js finden Sie unterNode.js Downloads.aus.

  • Wenn Sie die CommonJS-Syntax verwenden möchten, finden Sie unterJavaScript ES6/CommonJS-Syntaxaus.

Erstellen eines IP-Adressenfilters

In diesem Beispiel verwenden Sie ein Node.js-Modul zum Senden von E-Mail mit Amazon SES.

Erstellen eineslibsErstellen Sie ein Modul Node.js mit dem DateinamensesClient.jsaus. Kopieren Sie den unten stehenden Code und fügen Sie ihn ein, wodurch das Amazon SES SES-Clientobjekt erstellt wird. ErsetzenREGIONmit IhrerAWSRegion :

import { SESClient } from "@aws-sdk/client-ses"; // Set the AWS Region. const REGION = "REGION"; //e.g. "us-east-1" // Create SES service object. const sesClient = new SESClient({ region: REGION }); export { sesClient };

Diesen Beispielcode finden Siehier auf GitHubaus.

Erstellen Sie ein Node.js-Modul mit dem Dateinamen ses_createreceiptfilter.js. Konfigurieren Sie das SDK wie zuvor gezeigt, einschließlich der Installation der erforderlichen Clients und Pakete.

Erstellen Sie ein Objekt, um die Parameterwerte zu übergeben, die den IP-Filter definieren, einschließlich dem Filternamen, einer IP-Adresse bzw. einem bestimmten Adressbereich, nach denen gefiltert werden soll, und ob Datenverkehr von den gefilterten E-Mail-Adressen zugelassen oder blockiert werden soll. rufen aufCreateReceiptFilterCommand-Methode aufrufen Sie ein Amazon SES SES-Serviceobjekt und übergeben die Parameter.

Anmerkung

In diesem Beispiel wird das erforderliche importiert und verwendetAWSService V3-Paket-Clients, V3-Befehle und verwendetsend-Methode in einem async/await-Muster. Sie können dieses Beispiel stattdessen mit V2-Befehlen erstellen, indem Sie einige kleinere Änderungen vornehmen. Details hierzu finden Sie unter Verwenden von V3-Befehlen.

Anmerkung

ErsetzenIP_ADDRESS_OR_RANGEmit der IP-Adresse oder dem zu filternden Adressbereich,POLITIKmit mitALLOWoderBLOCK, undNAMEmit dem Filternamen.

// Import required AWS SDK clients and commands for Node.js import { CreateReceiptFilterCommand } from "@aws-sdk/client-ses"; import { sesClient } from "./libs/sesClient.js"; // Set the parameters const params = { Filter: { IpFilter: { Cidr: "IP_ADDRESS_OR_RANGE", // (in code; either a single IP address (10.0.0.1) or an IP address range in CIDR notation (10.0.0.1/24)), Policy: "POLICY", // 'ALLOW' or 'BLOCK' email traffic from the filtered addressesOptions. }, Name: "NAME" // NAME (the filter name) }, }; const run = async () => { try { const data = await sesClient.send(new CreateReceiptFilterCommand(params)); console.log("Success", data); return data; // For unit tests. } catch (err) { console.log("Error", err.stack); } }; run();

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein, um das Beispiel auszuführen. Der Filter wird in Amazon SES erstellt.

node ses_createreceiptfilter.js

Diesen Beispielcode finden Siehier auf GitHubaus.

Auflisten Ihrer IP-Adressfilter

In diesem Beispiel verwenden Sie ein Node.js-Modul zum Senden von E-Mail mit Amazon SES.

Erstellen eineslibsErstellen Sie ein Modul Node.js mit dem DateinamensesClient.jsaus. Kopieren Sie den unten stehenden Code und fügen Sie ihn ein, wodurch das Amazon SES SES-Clientobjekt erstellt wird. ErsetzenREGIONmit IhrerAWSRegion :

import { SESClient } from "@aws-sdk/client-ses"; // Set the AWS Region. const REGION = "REGION"; //e.g. "us-east-1" // Create SES service object. const sesClient = new SESClient({ region: REGION }); export { sesClient };

Diesen Beispielcode finden Siehier auf GitHubaus.

Erstellen Sie ein Node.js-Modul mit dem Dateinamen ses_listreceiptfilters.js. Konfigurieren Sie das SDK wie zuvor gezeigt, einschließlich der Installation der erforderlichen Clients und Pakete.

Erstellen eines leeren Parameterobjekts. rufen aufListReceiptFiltersCommand-Methode aufzurufen, indem Sie ein Amazon SES SES-Serviceobjekt aufrufen und die Parameter übergeben.

// Import required AWS SDK clients and commands for Node.js import { ListReceiptFiltersCommand } from "@aws-sdk/client-ses"; import { sesClient } from "./libs/sesClient.js"; const run = async () => { try { const data = await sesClient.send(new ListReceiptFiltersCommand({})); console.log("Success.", data); return data; // For unit tests. } catch (err) { console.log("Error", err.stack); } }; run();

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein, um das Beispiel auszuführen. Amazon SES gibt die Filterliste zurück.

node ses_listreceiptfilters.js

Diesen Beispielcode finden Siehier auf GitHubaus.

Löschen eines IP-Adressenfilters

In diesem Beispiel verwenden Sie ein Node.js-Modul zum Senden von E-Mail mit Amazon SES.

Erstellen eineslibsErstellen Sie ein Modul Node.js mit dem DateinamensesClient.jsaus. Kopieren Sie den unten stehenden Code und fügen Sie ihn ein, wodurch das Amazon SES SES-Clientobjekt erstellt wird. ErsetzenREGIONmit IhrerAWSRegion :

import { SESClient } from "@aws-sdk/client-ses"; // Set the AWS Region. const REGION = "REGION"; //e.g. "us-east-1" // Create SES service object. const sesClient = new SESClient({ region: REGION }); export { sesClient };

Diesen Beispielcode finden Siehier auf GitHubaus.

Erstellen Sie ein Node.js-Modul mit dem Dateinamen ses_deletereceiptfilter.js. Konfigurieren Sie das SDK wie zuvor gezeigt, einschließlich der Installation der erforderlichen Clients und Pakete.

Erstellen Sie ein Objekt, um den Namen des zu löschenden IP-Filters zu übergeben. rufen aufDeleteReceiptFilterCommand-Methode aufrufen Sie ein Amazon SES SES-Client-Serviceobjekt und übergeben die Parameter.

Anmerkung

In diesem Beispiel wird das erforderliche importiert und verwendetAWSService V3-Paket-Clients, V3-Befehle und verwendetsend-Methode in einem async/await-Muster. Sie können dieses Beispiel stattdessen mit V2-Befehlen erstellen, indem Sie einige kleinere Änderungen vornehmen. Details hierzu finden Sie unter Verwenden von V3-Befehlen.

Anmerkung

ErsetzenFILTER_NAMEmit dem Namen des zu löschenden IP-Filters.

// Import required AWS SDK clients and commands for Node.js import { DeleteReceiptFilterCommand } from "@aws-sdk/client-ses"; import { sesClient } from "./libs/sesClient.js"; // Set the parameters const params = { FilterName: "FILTER_NAME" }; //FILTER_NAME const run = async () => { try { const data = await sesClient.send(new DeleteReceiptFilterCommand(params)); console.log("Success", data); return data; // For unit tests. } catch (err) { console.log("Error", err.stack); } }; run();

Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein, um das Beispiel auszuführen. Der Filter wird aus Amazon SES gelöscht.

node ses_deletereceiptfilter.js

Diesen Beispielcode finden Siehier auf GitHubaus.