Fehler im Zusammenhang mit Sendekontingenten für Ihr Amazon-SES-Konto - Amazon Simple Email Service

Fehler im Zusammenhang mit Sendekontingenten für Ihr Amazon-SES-Konto

Wenn Sie eine E-Mail senden, nachdem Sie Ihre tägliche Sendequote (die maximale Anzahl von E-Mails, die Sie in 24 Stunden senden können) oder Ihre maximale Senderate (die maximale Anzahl von Nachrichten, die pro Sekunde gesendet werden können) erreicht haben, löscht Amazon SES die Nachricht und versucht nicht, sie erneut zuzustellen. Amazon SES stellt auch eine Fehlermeldung bereit, die das Problem erklärt. Die Art und Weise, wie Amazon SES diese Fehlermeldung erzeugt, hängt davon ab, wie Sie die E-Mail senden wollten. Dieses Thema enthält Informationen zu den Nachrichten, die Sie über die Amazon-SES-API und die SMTP-Schnittstelle erhalten.

Eine verwendbare Technik beim Erreichen Ihrer maximalen Senderate finden Sie unter How to handle a „Throttling – Maximum sending rate exceeded“ error im AWS Messaging- und Targeting-Blog.

Erreichen von Sendelimits mit der Amazon-SES-API

Wenn Sie versuchen, eine E-Mail mit der Amazon-SES-API (oder einem AWS-SDK) zu senden, Sie aber bereits die Sendelimits Ihres Kontos überschritten haben, erzeugt API einen ThrottlingException-Fehler. Die Fehlermeldung enthält eine der folgenden Meldungen:

  • Daily message quota exceeded

  • Maximum sending rate exceeded

Wenn ein Drosselungsfehler auftritt, sollten Sie Ihre Anwendung so programmieren, dass sie für einen Zeitraum von bis zu 10 Minuten wartet, und versuchen Sie dann erneut, die Sendeanforderung zu senden.

Erreichen von Sendelimits mit SMTP

Wenn Sie versuchen, eine E-Mail über die Amazon-SES-SMTP-Schnittstelle zu senden, Sie aber bereits die Sendelimits Ihres Kontos überschritten haben, zeigt Ihr SMTP-Client möglicherweise einen der folgenden Fehler an:

  • 454 Throttling failure: Maximum sending rate exceeded

  • 454 Throttling failure: Daily message quota exceeded

Verschiedene SMTP-Clients behandeln diese Fehler auf unterschiedliche Weise.