Veröffentlichen eines MX-Datensatzes für den Amazon-SES-E-Mail-Empfang - Amazon Simple Email Service

Veröffentlichen eines MX-Datensatzes für den Amazon-SES-E-Mail-Empfang

Ein Mail Exchanger-Datensatz (MX-Datensatz ) ist eine Konfiguration, die angibt, welche Mailserver E-Mails annehmen können, die an Ihre Domäne gesendet werden.

Wenn Ihre eingehenden E-Mails über Amazon SES verwaltet werden sollen, müssen Sie zur DNS-Konfiguration Ihrer Domäne einen MX-Datensatz hinzufügen. Der von Ihnen erstellte MX-Datensatz verweist auf den E-Mails empfangenden Endpunkt für die AWS-Region, in der Sie Amazon SES verwenden. Der Endpunkt für die Region USA West (Oregon) ist z.B. inbound-smtp.us-west-2.amazonaws.com. Eine vollständige Liste der Endpunkte finden Sie unter Amazon SES-Regionen und -Endpunkte.

Anmerkung

Die Endpunkte, die E-Mails in Amazon SES empfangen, sind keine IMAP- oder POP3-E-Mail-Server. Es ist nicht möglich, diese URLs als Posteingangsserver in E-Mail-Clients zu verwenden.

Wenn Sie eine Lösung wünschen, mit der sich E-Mails über einen E-Mail-Client senden und empfangen lassen, können Sie Amazon WorkMail verwenden.

Das folgende Verfahren enthält allgemeine Schritte zum Erstellen eines MX-Datensatzes. Das spezifische Verfahren für das Erstellen eines MX-Datensatzes hängt von Ihrem DNS- oder Hosting-Anbieter ab. Weitere Informationen über das Hinzufügen eines MX-Datensatzes zur DNS-Konfiguration für Ihre Domäne finden Sie in der Dokumentation Ihres Anbieters.

Anmerkung

Damit Sie folgenden Schritte ausführen können, müssen Sie berechtigt sein, die DNS-Datensätze für Ihre Domäne zu ändern. Wenn Sie keinen Zugriff auf die DNS-Datensätze für Ihre Domäne haben oder diese nicht bearbeiten möchten, wenden Sie sich für Unterstützung an Ihren Systemadministrator.

So fügen Sie einen MX-Datensatz zur DNS-Konfiguration für Ihre Domäne hinzu:
  1. Melden Sie sich bei der Managementkonsole für Ihren DNS-Anbieter an.

  2. Erstellen Sie einen neuen MX-Datensatz.

  3. Geben Sie für den Namen des MX-Datensatzes Ihre Domäne ein. Wenn Sie beispielsweise möchten, dass Amazon SES E-Mails verwaltet, die an die Domäne example.com gesendet werden, geben Sie Folgendes ein:

    example.com
    Anmerkung

    Bei einigen DNS-Anbietern wird das Feld Name als Host, Domain (Domäne) oder Mail Domain (Maildomäne) bezeichnet.

  4. Wählen Sie für Type (Typ) die Option MX aus.

    Anmerkung

    Bei einigen DNS-Anbietern wird das Feld Type (Typ) als Record Type (Datensatztyp) oder so ähnlich bezeichnet.

  5. Geben Sie für Value (Wert) Folgendes ein:

    10 inbound-smtp.region.amazonaws.com

    Ersetzen Sie im vorherigen Beispiel region durch die Adresse des Endpunkts, der E-Mails für die AWS-Region empfängt, die Sie mit Amazon SES verwenden. Wenn Sie zum Beispiel die Region USA Ost (Nord-Virginia) verwenden, ersetzen Sie Region durch us-east-1. Eine Liste aller Endpunkte für den E-Mail-Empfang finden Sie unter Amazon SES-Regionen und -Endpunkte.

    Anmerkung

    Die Verwaltungskonsolen einiger DNS-Anbieter enthalten separate Felder für Value (Wert) und Priority (Priorität) des Datensatzes. Wenn dies bei Ihrem DNS-Anbieter der Fall ist, geben Sie 10 als Wert für Priority (Priorität) und die URL des Endpunkts für den Posteingang für Value (Wert) ein.

Das Verfahren zum Erstellen eines MX-Datensatzes für Ihre Domäne hängt davon ab, welchen DNS-Anbieter Sie verwenden. Dieser Abschnitt enthält Links zur Dokumentation für mehrere gängige DNS-Anbieter. Diese Liste ist keine vollständige Anbieterliste. Wenn Ihr Anbieter unten nicht aufgeführt ist, können Sie ihn wahrscheinlich weiterhin mit Amazon SES verwenden. Die Aufnahme in diese Liste ist keine Empfehlung oder Empfehlung für die Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens.