Behandeln von Lambda-Dienstausnahmen - AWS Step Functions

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Behandeln von Lambda-Dienstausnahmen

In AWS Lambda können gelegentlich vorübergehende Servicefehler auftreten. In diesem Fall führt der Aufruf von Lambda zu einem 500-Fehler, z. B.ServiceException,AWSLambdaExceptionoderSdkClientException. Als Best Practice können Sie diese Ausnahmen proaktiv in Ihrer Zustandsmaschine behandeln, umRetryIhre Lambda-Funktion aufrufen oderCatchder Fehler.

Lambda-Fehler werden gemeldet alsLambda.ErrorName. Um einen Lambda-Dienstausnahmefehler zu wiederholen, könnten Sie Folgendes nutzen:RetryCode.

"Retry": [ { "ErrorEquals": [ "Lambda.ServiceException", "Lambda.AWSLambdaException", "Lambda.SdkClientException"], "IntervalSeconds": 2, "MaxAttempts": 6, "BackoffRate": 2 } ]
Anmerkung

Unbehandelte Fehler in Lambda werden gemeldet alsLambda.Unknownin der Fehlerausgabe. Dazu zählen out-of-memory Fehler und Funktions-Timeouts. Du kannst mithaltenLambda.Unknown,States.ALLoderStates.TaskFailedum mit diesen Fehlern umzugehen. Wenn Lambda die maximale Anzahl von Aufrufen erreicht, ist der FehlerLambda.TooManyRequestsException. Weitere Informationen über Lambda-Funktionsfehler finden Sie unterFehlerbehandlung und automatische Wiederholungenin derAWS Lambda-Entwicklerhandbuch.

Weitere Informationen finden Sie unter: