Verwenden Sie Timeouts, um blockierte Ausführungen zu vermeiden - AWS Step Functions

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Verwenden Sie Timeouts, um blockierte Ausführungen zu vermeiden

Standardmäßig gibt die Amazon States Language keine Timeouts für State-Machine-Definitionen an. Ohne ein explizites Timeout verlassen sich Step Functions oft ausschließlich auf die Antwort eines Aktivitätsarbeiters, um zu wissen, dass eine Aufgabe abgeschlossen ist. Wenn etwas schief geht und derTimeoutSecondsFeld ist nicht angegeben für eineActivityoderTaskZustand, eine Hinrichtung steckt fest und wartet auf eine Antwort, die niemals kommen wird.

Um diese Situation zu vermeiden, geben Sie ein angemessenes Timeout an, wenn Sie eineTaskin deiner Zustandsautomaten. Beispiel:

"ActivityState": { "Type": "Task", "Resource": "arn:aws:states:us-east-1:123456789012:activity:HelloWorld", "TimeoutSeconds": 300, "HeartbeatSeconds": 60, "Next": "NextState" }

Weitere Informationen finden Sie unterAufgabein der Amazon States Language-Dokumentation.

Anmerkung

Sie können ein Timeout für Ihre Zustandsmaschine festlegen, indem Sie dieTimeoutSecondsFeld in Ihrer Amazon-SusLanguage. Weitere Informationen finden Sie unter Struktur des Zustandsautomaten.