Tutorial: Lernen Sie, den zu verwendenAWS Step FunctionsWorkflow-Studio - AWS Step Functions

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Tutorial: Lernen Sie, den zu verwendenAWS Step FunctionsWorkflow-Studio

In diesem Tutorial lernen Sie die Grundlagen der Arbeit mit Workflow Studio fürAWS Step Functionsaus. In Workflow Studio erstellen Sie einen Zustandscomputer mit mehreren Status, einschließlichPass,Choice,Fail,Wait, undParallelaus. Sie verwenden die Drag & Drop-Funktion, um diese Status zu suchen, auszuwählen und zu konfigurieren. Anschließend sehen Sie den automatisch generierten JSON-Code für Amazon States Language für Ihren Workflow an, beenden Workflow Studio, führen den Zustandscomputer aus und überprüfen die Ausführungsdetails.

In diesem Tutorial erfahren Sie auch, wie Sie den Zustandsmaschine aktualisieren und die Änderungen an der Ausführungsausgabe anzeigen. Schließlich führen Sie einen Bereinigungsschritt aus und löschen Ihren Zustandscomputer.

Nachdem Sie dieses Tutorial abgeschlossen haben, wissen Sie, wie Sie Workflow Studio verwenden, um einen Workflow zu erstellen und zu konfigurieren. Sie wissen auch, wie Sie Ihren Statuscomputer aktualisieren, ausführen und löschen können.

Anmerkung

Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dassVoraussetzungen für dieses Tutorialaus.

Schritt 1: Navigieren Sie zu Workflow Studio

  1. Melden Sie sich bei der anStep Functions -Konsoleaus.

  2. Wählen Sie Create State Machine (Zustandsautomaten erstellen).

  3. Auf derWählen Sie Authoring-Methodeseite, wählen SieEntwerfen Sie Ihren Workflow optischaus.

  4. FürTypBehalten Sie im Feld die Standardauswahl beiStandard-aus.

    Step Functions hat zwei Workflow-Typen: Standard-undExpressaus. Diese Typen bestimmen, wie Step Functions Aufgaben ausführt, mitAWSDienstleistungen und verwaltet die Preisgestaltung. Nachdem Sie einen Zustandsautomaten erstellt haben, können Sie den Workflow-Typ nicht ändern.

    Für ein side-by-side Vergleich beider Workflows unterTyp, wählenHilf mir bei der Entscheidungaus.

  5. Wählen Sie Next (Weiter) aus. Dies wird Workflow Studio öffnen.

    
            Workflow Studio-Schnittstelle. DieAktionenauf der linken Seite ist ausgewählt.

Schritt 2: Erstellen eines Zustandsautomaten

In Workflow Studio ist ein Zustandsautomat eine grafische Darstellung Ihres Workflows. Sie können Workflow Studio verwenden, um die einzelnen Schritte Ihres Workflows zu definieren, zu konfigurieren und zu untersuchen.

Erstellen eines -Zustandsautomaten

  1. Wählen Sie in Workflow Studio im Status-Browser auf der linken Seite die-Ablaufpaneel. Ziehen Sie dann einPassin den leeren Zustand mit der Beschriftung angebenZiehen Sie den ersten Status hierheraus.

  2. Ziehen Sie einChoiceStaat aus dem-AblaufPanel und lassen Sie es unter diePassstate.

  3. FürName des Zustandsersetzen Sie den -Standardnamen. Verwenden Sie für dieses Tutorial den NamenIsHelloWorldExampleaus.

  4. Ziehen Sie einen anderenPassgeben Sie es an einen Zweig desChoicestate. Ziehen Sie dann einFailBundesstaat zum anderen Zweig desChoicestate.

  5. Wählen Sie das SymbolPass (1)Zustandsautomat und benennen Sie sie in umYesaus. Benennen Sie denFailstate alsNoaus.

  6. Geben Sie dieChoiceVerzweigungslogik des Staates unter Verwendung der booleschen VariablenIsHelloWorldExampleaus.

    WennIsHelloWorldExampleistFalsewird der WorkflowNostate. Andernfalls setzt der Workflow seinen Ausführungsablauf imYesder Zweig des Staates.

    Gehen Sie wie folgt vor, um die Verzweigungslogik zu definieren:

    1. Wählen Sie das SymbolChoiceauf der Leinwand und dann unterAuswahlregeln wählen 
                  edit Choice Rule
                imRegel #1um das erste zu definierencHoicerUleaus.

    2. Klicken Sie aufBedingungen hinzufügenaus.

    3. In derBedingungen für Regel #1, geben Sie$.IsHelloWorldExampleunterVariableaus.

    4. Klicken Sie aufist gleichunterOperatoraus.

    5. Klicken Sie aufBoolesche KonstanteunterValueKlicken Sie auf und danach aufwahraus der Dropdown-Liste.

    6. Klicken Sie aufSave Conditionsaus.

    7. Stellen Sie Folgendes sicher,Dann ist der nächste Bundesstaat:Die Dropdown-Liste hatJaausgewählt.

    8. Klicken Sie aufNeue Auswahlregel hinzufügen, wählen Sie dannBedingungen hinzufügenaus. In derRegel #2, definiere das zweiteAuswahlregelwennIsHelloWorldExampleDer Wert der Variablen ist falsch, indem die Teilschritte 6.c bis 6.e wiederholt werden. Wählen Sie für Schritt 6.efalschanstelle vonwahraus.

    9. In derRegel #2, wählen SieNoausDann ist der nächste Bundesstaat:Dropdown-Liste.

    10. In derStandardregelklicken Sie auf 
                  edit
                    Choice
                    Rule
                um den Standardnamen zu definierenAuswahlregelKlicken Sie auf und danach aufJaaus der Dropdown-Liste.

  7. Hinzufügen einerWaitStaat nach demYes PassBundesland und nenne esWait 3 secaus. Konfigurieren Sie dann die Wartezeit auf drei Sekunden, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

    1. UNDEROptionenBehalten Sie im Feld die Standardauswahl beiWarte auf ein festes Intervallaus.

    2. UNDERSekunden, stellen Sie Folgendes sicherGeben Sie Sekunden einist ausgewählt und geben Sie dann3In der Box.

  8. Nach derWait 3 secBundesland, füge einParallelstate. Hinzufügen weitererPassStaaten in seinen beiden Zweigen. Nennen Sie den erstenPassBundesstaatHelloaus. Nennen Sie den zweitenPassBundesstaatWorldaus.

    Der abgeschlossene Workflow sieht folgendermaßen aus:

    
            Der abgeschlossene Workflow für denIsHelloWorldExampleZustandsautomat.

Schritt 3: Überprüfen Sie die automatisch generierte Sprachdefinition von Amazon States

Während Sie Zustände per Drag & Drop aus dem-Ablauf-Panel auf die Leinwand, Workflow Studio erstellt automatisch dieAmazon States LanguageDefinition Ihres Workflows in Echtzeit. Sie können diese Definition nach Bedarf bearbeiten.

  1. (Optional) Wählen SieDefinitionauf derInspectorAnzeigen des Zustandsautomaten-Workflows.

    Der folgende Beispielcode zeigt die automatisch generierte Amazon States Language-Definition fürIsHelloWorldExampleZustandsautomat. DieChoiceStatus, den Sie in Workflow Studio hinzugefügt haben, wird verwendet, um den Ausführungsablauf basierend aufdie Verzweigungslogik, die Sie in Schritt 2 definiert habenaus.

    { "Comment": "A Hello World example of the Amazon States Language using Pass states", "StartAt": "Pass", "States": { "Pass": { "Type": "Pass", "Next": "IsHelloWorldExample", "Comment": "A Pass state passes its input to its output, without performing work. Pass states are useful when constructing and debugging state machines." }, "IsHelloWorldExample": { "Type": "Choice", "Comment": "A Choice state adds branching logic to a state machine. Choice rules can implement 16 different comparison operators, and can be combined using And, Or, and Not\"", "Choices": [ { "Variable": "$.IsHelloWorldExample", "BooleanEquals": false, "Next": "No" }, { "Variable": "$.IsHelloWorldExample", "BooleanEquals": true, "Next": "Yes" } ], "Default": "Yes" }, "No": { "Type": "Fail", "Cause": "Not Hello World" }, "Yes": { "Type": "Pass", "Next": "Wait 3 sec" }, "Wait 3 sec": { "Type": "Wait", "Seconds": 3, "Next": "Parallel" }, "Parallel": { "Type": "Parallel", "End": true, "Branches": [ { "StartAt": "Hello", "States": { "Hello": { "Type": "Pass", "End": true } } }, { "StartAt": "World", "States": { "World": { "Type": "Pass", "End": true } } } ] } } }
  2. Wählen Sie Next (Weiter) aus.

  3. Auf derÜberprüfen des generierten Codesüberprüfen Sie die Amazon States Language Definition Ihres Zustandsmaschinen. Bei Bedarf können Sie weitere Änderungen vornehmen unterDefinitionaus.

  4. Wählen Sie Next (Weiter) aus.

  5. Geben Sie einen Namen für Ihren Workflow ein. Geben Sie z. B. ei HelloWorld.

  6. UNDERBerechtigungen, wählenErstellen Sie eine neue IAM-Rolleaus.

    Wenn Sie einen Statuscomputer erstellen, wählen Sie eine IAM-Rolle aus, die definiert, auf welche Ressourcen der Statuscomputer während seiner Ausführung zugreifen kann. Wählen Sie eine der folgenden Optionen:

    • Erstellen Sie eine neue IAM-Rolle— Wählen Sie diese Option aus, wenn Step Functions basierend auf der Definition Ihres Zustandsrechners und seiner Konfigurationsdetails eine neue IAM-Rolle für Sie erstellen soll.

    • Wählen Sie eine vorhandene Rolle aus— Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie zuvor eine IAM-Rolle für Step Functions erstellt haben und Ihr Statuscomputer über die richtigen Berechtigungen verfügt.

    • Geben Sie eine -Rollen-ARN ein— Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie den ARN für die IAM-Rolle kennen, die Sie für Step Functions verwenden möchten.

  7. Wählen Sie Create State Machine (Zustandsautomaten erstellen).

Schritt 4: Starten Sie eine neue Ausführung.

Ausführungen von Statusmaschinen sind Instanzen, in denen Sie Ihren Workflow ausführen, um Aufgaben auszuführen.

  1. Auf derHelloWorldseite, wählen SieStarten Sie die Ausführungaus.

  2. (Optional) Um Ihre Ausführung zu identifizieren, können Sie im FeldNameaus. Standardmäßig generiert Step Functions automatisch einen eindeutigen Ausführungsnamen.

    Anmerkung

    Mit Step Functions können Sie Statuscomputer-, Ausführungs- und Aktivitätsnamen erstellen, die Nicht-ASCII-Zeichen enthalten. Diese Nicht-ASCII-Namen funktionieren nicht mit Amazon CloudWatch. Um sicherzustellen, dass Sie nachverfolgen können CloudWatch Metriken, wählen Sie einen Namen, der nur ASCII-Zeichen verwendet.

  3. In der HinrichtungEingabe, geben Sie Eingabewerte für Ihre Ausführung im JSON-Format ein. Basierend auf Ihrem Input ist derIsHelloWorldExamplebestimmt, welcher Zustands-Maschinenfluss ausgeführt wird. Verwenden Sie im Moment den folgenden Eingabewert:

    { "IsHelloWorldExample": true }
    Anmerkung

    Während die Angabe einer Ausführungseingabe optional ist, ist es in diesem Tutorial erforderlich, eine Ausführungseingabe anzugeben, die der obigen Beispieleingabe ähnelt. Dieser Eingabewert wird imChoiceangeben wanndu rennstDie Zustandsautomataus.

  4. Wählen Sie Start execution (Ausführung starten) aus.

  5. Die Step Functions Functions-Konsole leitet Sie zu einer Seite weiter, die mit Ihrer Ausführungs-ID bezeichnet wird. Auf dieser Seite können Sie die Ergebnisse Ihrer neuen Ausführung überprüfen. UNDER-Detailskönnen Sie Ihren Ausführungs-ARN und einen Status sehen, der angibt, ob Ihre Ausführung erfolgreich war. Sie können auch die Zeitstempel sehen, wann Ihre Ausführung gestartet und beendet wurde. Um die Ergebnisse Ihrer Ausführung anzuzeigen, wählen SieAusführungsausgabeaus. Wenn Sie für dieses Tutorial einen Eingabewert von"IsHelloWorldExample": trueDie Ausgabe sollte folgendermaßen oder ähnlich aussehen:

    { "IsHelloWorldExample": true }, { "IsHelloWorldExample": true }

Schritt 5: Aktualisieren Sie Ihren Zustandsautomaten

Wenn Sie einen Zustandscomputer aktualisieren, sind Ihre UpdatesEventually Consistentaus. Nach kurzer Zeit spiegeln alle neu gestarteten Ausführungen die aktualisierte Definition Ihres Zustandsautomaten wider undroleARNaus. Alle derzeit ausgeführten Ausführungen laufen nach der vorherigen Definition bis zum Abschluss undroleARNbevor sie aktualisieren.

In diesem Schritt aktualisieren Sie Ihren ZustandsautomatenResultfield imPassBundesstaat benanntWorldaus.

  1. Wählen Sie auf der mit Ihrer Ausführungs-ID betitelten SeiteBearbeiten des Zustandsautomatenaus.

  2. Auf derBearbeitenHelloWorld-Seite, imDefinition, wählen SieWorkflow-Studioaus.

  3. Wählen Sie das SymbolPassBundesstaat benanntWorldauf der Leinwand und wählen Sie dannAusgabeaus.

  4. In derErgebnis, geben Sie"World has been updated!"aus.

  5. Klicken Sie aufBewerben und Verlassenum die Änderung zu speichern und zurück zuBearbeitenHelloWorldangezeigten.

  6. (Optional) ImDefinitionZeigen Sie die aktualisierte Amazon States Language-Definition Ihres Workflows an.

    { "Type": "Parallel", "End": true, "Branches": [ { "StartAt": "Hello", "States": { "Hello": { "Type": "Pass", "End": true } } }, { "StartAt": "World", "States": { "World": { "Type": "Pass", "Result": "World has been updated!", "End": true } } } ] }
  7. Wählen Sie Save (Speichern) und dann Start execution (Ausführung starten).

  8. Die Step Functions Functions-Konsole zeigt die folgende Meldung an:

    Die Änderungen an Ihrem Zustandscomputer können sich auf welche Ressourcen er zugreifen muss. Um sicherzustellen, dass Ihr Statuscomputer über die richtigen Berechtigungen verfügt, müssen Sie möglicherweise die aktuelle IAM-Rolle bearbeiten, eine neue erstellen oder eine andere Rolle auswählen.

    Diese Nachricht ist Standard. Klicken Sie aufSpeichern Sie trotzdemaus.

  9. Wählen Sie Start execution (Ausführung starten) aus. In derStarten Sie die Ausführung, geben Sie Ihre Ausführung an, und geben Sie dann den folgenden Eingabewert inEingabebereich:

    { "IsHelloWorldExample": true }
  10. Klicken Sie aufStarten der Ausführung.

  11. (Optional) Wählen Sie im Bereich des visuellen Workflows jeden Schritt aus, um seine Details, Eingaben und Ausgaben unter der-Details,Schritt-EingabeundSchritt-Ausgabebzw. Registerkarten. Wählen Sie beispielsweise im Bereich des visuellen Workflows dieWorldStep und dannSchritt-Ausgabeaus. Die Ausgabe lautetDie Welt wurde aktualisiert!

  12. (Optional) Um das Diagramm Ihres Workflows in eine SVG- oder PNG-Datei zu exportieren, wählen SieExportaus.

Schritt 6: Bereinigen

So löschen Sie Ihren Zustandsautomaten

  1. Klicken Sie im Navigationsmenü aufZustandsautomatenaus.

  2. Auf derZustandsautomatenseite, wählen SieHelloWorldKlicken Sie auf und danach aufLöschenaus.

  3. Die Step Functions-Konsole fordert Sie mit der folgenden Meldung auf:

    Sie sind dabei, Ihren Zustandsautomaten zu löschen. Möchten Sie fortfahren?

    Diese Nachricht ist Standard. Klicken Sie aufLöschen des Zustandsautomatenaus.

    Wenn das Löschen erfolgreich ist, wird oben auf Ihrem Bildschirm eine grüne Statusleiste angezeigt. Die grüne Statusleiste zeigt an, dass Ihr Statuscomputer zum Löschen markiert ist. Ihr Statuscomputer wird entfernt, wenn alle seine Ausführungen nicht mehr ausgeführt werden.

So löschen Sie Ihre Ausführungsrolle

  1. Öffnen SieSeite „Rollen“für IAM.

  2. Wählen Sie die IAM-Rolle aus, die Step Functions für Sie erstellt hat: Step-Funktionen-Helloworld-Rollenbeispielaus.

  3. Wählen Sie Delete role (Rolle löschen) aus.

  4. Wählen Sie Yes, delete (Ja, löschen) aus.