Microservice-Orchestrierung - AWS Step Functions

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Microservice-Orchestrierung

Die Microservice-Architektur unterteilt Anwendungen in lose miteinander verbundene Dienste. Zu den Vorteilen gehören eine verbesserte Skalierbarkeit, eine höhere Stabilität und eine schnellere Markteinführung. Jeder Microservice ist unabhängig, sodass es einfach ist, einen einzelnen Dienst oder eine einzelne Funktion zu skalieren, ohne die gesamte Anwendung skalieren zu müssen. Einzelne Dienste sind lose miteinander verknüpft, sodass sich unabhängige Teams auf einen einzigen Geschäftsprozess konzentrieren können, ohne dass sie die gesamte Anwendung verstehen müssen. Mit Microservices können Sie auch wählen, welche einzelnen Komponenten Ihren Geschäftsanforderungen entsprechen, sodass Sie Ihre Auswahl flexibel ändern können, ohne Ihren gesamten Workflow neu schreiben zu müssen. Verschiedene Teams können die Programmiersprachen und Frameworks ihrer Wahl verwenden, um mit ihrem Microservice zu arbeiten, und dieser Microservice kann weiterhin über Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs) mit jedem anderen in der Anwendung kommunizieren.

Step Functions bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten, Ihre Microservice-Workflows zu verwalten. Für Workflows mit langer Laufzeit können Sie Standard-Workflows mit der AWS Fargate Integration verwenden, um Anwendungen zu orchestrieren, die in Containern ausgeführt werden. Für Workflows mit hohem Volumen von kurzer Dauer, die eine sofortige Reaktion erfordern, sind Synchronous Express-Workflows ideal. Diese können für webbasierte oder mobile Anwendungen verwendet werden, für die häufig Arbeitsabläufe von kurzer Dauer sind und die Durchführung einer Reihe von Schritten erfordern, bevor eine Antwort zurückgegeben wird. Sie können synchrone Express-Workflows direkt von Amazon API Gateway aus auslösen, und die Verbindung wird so lange geöffnet, bis der Workflow abgeschlossen ist oder es zu Timeouts kommt. Für Workflows mit kurzer Dauer, die keine sofortige Reaktion erfordern, bietet Step Functions asynchrone Express-Workflows.

Zu den Beispielen einiger API-Orchestrierungen, die Step Functions verwenden, gehören:

Synchrone Workflows oder Echtzeit-Workflows

  • Ändern Sie einen Wert in einem Datensatz, z. B. die Aktualisierung des Nachnamens eines Mitarbeiters, und lassen Sie die Änderung sofort auf dem Bildschirm sichtbar werden.

  • Aktualisieren Sie eine Bestellung während des Bezahlvorgangs, indem Sie beispielsweise einen Artikel hinzufügen, entfernen oder die Menge ändern, und teilen Sie dem Kunden die Aktualisierung dann sofort mit.

  • Führen Sie einen Schnellverarbeitungsauftrag aus und senden Sie das Ergebnis sofort an den Anforderer zurück.

Container-Orchestrierung

  • Führen Sie Jobs auf Kubernetes mit Amazon Elastic Kubernetes Service oder auf Amazon Elastic Container Service (ECS) mit Fargate aus und integrieren Sie sie als Teil desselben Workflows in andere AWS Dienste, z. B. das Senden von Benachrichtigungen mit Amazon SNS.