Fehlerbehandlung - AWS Step Functions

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Fehlerbehandlung

Standardmäßig gilt, wenn ein Zustand einen Fehler meldet, sorgt für Step Functions, dass die Ausführung vollständig fehlschlägt. Für Aktionen und einige Flow-Status können Sie konfigurieren, wie Step Functions mit Fehlern umgehen. Selbst wenn Sie die Fehlerbehandlung konfiguriert haben, können einige Fehler dennoch dazu führen, dass eine Ausführung fehlschlägt. Weitere Informationen finden Sie unter Fehlerbehandlung in Step Functions. Konfigurieren Sie in Workflow Studio die Fehlerbehandlung imFehlerbehandlung-Panel.


        Optionen für die Fehlerbehandlung

Versuchen Sie es bei Fehlern erneut

Sie können eine oder mehrere Regeln zu Aktionsstatus hinzufügen undParallel-Flow-Zustand, um die Aufgabe erneut zu versuchen, wenn ein Fehler auftritt. Diese Regeln heißenRetrieeraus. Um einen Retrier hinzuzufügen, wählen SieNeuen Retrierund konfigurieren Sie dann seine Optionen:

  • (Optional) DerKommentarkann verwendet werden, um Ihren eigenen Kommentar hinzuzufügen. Es wirkt sich nicht auf den Workflow aus, kann jedoch verwendet werden, um Ihren Workflow zu kommentieren.

  • Wählen Sie einFehlerdas löst den Retrier aus oder gibt Ihren eigenen benutzerdefinierten Fehlernamen ein.

  • (Optional) Stellen Sie einIntervalaus. Dies ist die Zeit in Sekunden, bevor Step Functions seine erste Wiederholung durchführen. Weitere Wiederholungen folgen in Intervallen, mit denen Sie konfigurieren könnenMaximale VersucheundBackoff-Rateaus.

  • (Optional) FestlegenMaximale Versucheaus. Dies ist die maximale Anzahl, die wiederholt wird, bevor Step Functions dazu führen, dass die Ausführung fehlschlägt.

  • (Optional) Stellen Sie dieBackoff-Rateaus. Dies ist ein Multiplikator, der bestimmt, um wie stark das Wiederholungsintervall bei jedem Versuch zunimmt.

Erfassen Sie Fehler

Sie können eine oder mehrere Regeln zu Aktionsstatus hinzufügen und zuParallelundMapFlow-Status zum Abfangen eines Fehlers. Diese Regeln heißenFängeraus. Um einen Catcher hinzuzufügen, wählen SieFügen Sie einen neuen Catcher hinzuund konfigurieren Sie dann seine Optionen:

  • (Optional) DerKommentarkann verwendet werden, um Ihren eigenen Kommentar hinzuzufügen. Es wirkt sich nicht auf den Workflow aus, kann jedoch verwendet werden, um Ihren Workflow zu kommentieren.

  • Wählen Sie einFehlerdas löst den Catcher aus oder gibt Ihren eigenen benutzerdefinierten Fehlernamen ein.

  • Wählen Sie einFallback-Statusaus. Dies ist der Status, in den der Workflow als Nächstes verschoben wird, nachdem ein Fehler abgefangen wurde.

  • (Optional) Fügen Sie einResultPathum den Fehler der ursprünglichen Statuseingabe hinzuzufügen. DieResultPathmuss in gültiger JsonPath-Syntax enthalten sein. Dies wird an den Fallback-Status gesendet.

Zeitüberschreitungen

Sie können ein Timeout für Aktionsstatus konfigurieren, um die maximale Anzahl von Sekunden festzulegen, die Ihr Status ausführen kann, bevor er fehlschlägt. Verwenden Sie Timeouts, um festsitzende Ausführungen zu verhindern. Um ein Timeout zu konfigurieren, geben Sie die Anzahl der Sekunden ein, die Ihr Status warten soll, bevor die Ausführung fehlschlägt. Weitere Informationen finden Sie unter TimeoutSeconds im Abschnitt Aufgabe.

Heartbeat

Sie können einHerzschlagoder regelmäßige Benachrichtigung, die von Ihrer Aufgabe gesendet wurde. Wenn Sie ein Heartbeat-Intervall festlegen und Ihr Zustand keine Heartbeat-Benachrichtigungen in den konfigurierten Intervallen sendet, wird die Aufgabe als fehlgeschlagen gekennzeichnet. Wenn Sie einen Heartbeat konfigurieren möchten, legen Sie eine positive Ganzzahl ungleich Null fest. Weitere Informationen finden Sie unter HeartBeatSeconds im Abschnitt Aufgabe.

Anmerkung

Nicht alle Fehlerbehandlungsoptionen sind für alle Zustände verfügbar. Lambda Invoke hat standardmäßig einen Retrier konfiguriert.