Erstellen eines Stacks aus vorhandenen Ressourcen - AWS CloudFormation

Erstellen eines Stacks aus vorhandenen Ressourcen

Während dieses Importvorgangs müssen Sie Folgendes angeben.

  • Eine Vorlage, die die Ressourcen im neuen Stack und die Ressourcenkonfigurationen beschreibt. Jede Ressource in Ihrer Vorlage muss über ein DeletionPolicy-Attribut verfügen.

  • Ein eindeutiger Bezeichner für jede Zielressource. Rufen Sie die entsprechende Servicekonsole auf, um eindeutige Bezeichner zu erhalten.

In dieser Anleitung stellen wir die folgende Beispielvorlage mit dem Namen TemplateToImport.json bereit. ServiceTable und GamesTable sind die Ziele des Imports.

{ "AWSTemplateFormatVersion": "2010-09-09", "Description": "Import test", "Resources": { "ServiceTable":{ "Type":"AWS::DynamoDB::Table", "DeletionPolicy": "Retain", "Properties":{ "TableName":"Service", "AttributeDefinitions":[ { "AttributeName":"key", "AttributeType":"S" } ], "KeySchema":[ { "AttributeName":"key", "KeyType":"HASH" } ], "ProvisionedThroughput":{ "ReadCapacityUnits":5, "WriteCapacityUnits":1 } } }, "GamesTable": { "Type": "AWS::DynamoDB::Table", "DeletionPolicy": "Retain", "Properties": { "TableName": "Games", "AttributeDefinitions": [ { "AttributeName": "key", "AttributeType": "S" } ], "KeySchema": [ { "AttributeName": "key", "KeyType": "HASH" } ], "ProvisionedThroughput": { "ReadCapacityUnits": 5, "WriteCapacityUnits": 1 } } } } }

Erstellen eines Stacks aus vorhandenen Ressourcen mithilfe der AWS Management Console

  1. Melden Sie sich bei der AWS Management Console an und öffnen Sie die AWS CloudFormation-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/cloudformation.

  2. Wählen Sie auf der Seite Stacks die Option Stack erstellen aus und klicken Sie dann auf Mit vorhandenen Ressourcen (Ressourcen importieren).

    
                            Die Option „Stack aus vorhandenen Ressourcen erstellen“ in der Konsole.
  3. Auf der Seite Importübersicht finden Sie eine Liste der Dinge, die Sie während dieses Vorgangs angeben müssen. Wählen Sie anschließend Weiter.

  4. Geben Sie auf der Seite Vorlage angeben Ihre Vorlage mit einer der folgenden Methoden an und wählen Sie dann Weiter aus.

    • Wählen Sie Amazon S3-URL aus und geben Sie dann die URL für Ihre Vorlage im Textfeld an.

    • Wählen Sie Vorlagendatei hochladen aus und suchen Sie dann nach Ihrer Vorlage.

  5. Identifizieren Sie auf der Seite Ressourcen identifizieren jede Zielressource.

    1. Wählen Sie unter Bezeichnereigenschaft den Typ des Ressourcenbezeichners aus. Beispielsweise kann die AWS::DynamoDB::Table-Ressource mit der TableName-Eigenschaft identifiziert werden.

    2. Geben Sie unter Bezeichnerwert den tatsächlichen Eigenschaftswert ein. Beispielsweise ist der TableName für die GamesTable-Ressource in der Beispielvorlage Games.

      
                                    Die Seite „Ressourcen identifizieren“ in der Konsole.
    3. Wählen Sie Next.

  6. Ändern Sie auf der Seite Stack-Details angeben alle Parameter und wählen Sie dann Weiter aus. Dadurch wird automatisch ein Änderungssatz erstellt.

    Wichtig

    Der Importvorgang schlägt fehl, wenn Sie vorhandene Parameter ändern, die einen Erstellungs-, Aktualisierungs- oder Löschvorgang initiieren.

  7. Überprüfen Sie auf der Seite Stack-Name überprüfen, ob die richtigen Ressourcen importiert werden, und wählen Sie dann Ressourcen importieren aus. Dadurch wird der im letzten Schritt erstellte Änderungssatz automatisch ausgeführt.

    Der Bereich Ereignisse der Seite Stack-Details für Ihren neuen Stack wird angezeigt.

    
                            Die Registerkarte „Ereignisse“ in der Konsole.
  8. (Optional) Führen Sie die Abweichungserkennung für den Stack aus, um sicherzustellen, dass die Vorlage und die tatsächliche Konfiguration der importierten Ressourcen übereinstimmen. Weitere Informationen zum Erkennen von Abweichungen finden Sie unter Abweichungen auf einem gesamten CloudFormation-Stack erkennen.

  9. (Optional) Wenn die importierten Ressourcen nicht mit den erwarteten Vorlagenkonfigurationen übereinstimmen, korrigieren Sie entweder die Vorlagenkonfigurationen oder aktualisieren Sie die Ressourcen direkt. In dieser Anleitung korrigieren wir die Vorlagenkonfigurationen so, dass sie ihren tatsächlichen Konfigurationen entsprechen.

    1. Stellen Sie den Importvorgang für die betroffenen Ressourcen wieder her.

    2. Fügen Sie der Vorlage die Importziele erneut hinzu und stellen Sie sicher, dass die Vorlagenkonfigurationen mit den tatsächlichen Konfigurationen übereinstimmen.

    3. Wiederholen Sie die Schritte 2 – 8 mit der geänderten Vorlage, um die Ressourcen erneut zu importieren.

Erstellen eines Stacks aus vorhandenen Ressourcen mithilfe der AWS CLI

  1. Öffnen Sie die AWS CLI.

  2. Führen Sie optional GetTemplateSummary aus, um zu erfahren, welche Eigenschaften die einzelnen Ressourcentypen in der Vorlage identifizieren. Beispielsweise kann die AWS::DynamoDB::Table-Ressource mit der TableName-Eigenschaft identifiziert werden. Für die GamesTable-Ressource in der Beispielvorlage lautet der Wert von TableName Games.

    > aws cloudformation get-template-summary --template-url https://DOC-EXAMPLE-BUCKET.s3.us-west-2.amazonaws.com/TemplateToImport.json
  3. Erstellen Sie eine Liste der Zielressourcen aus Ihrer Vorlage und deren eindeutigen Bezeichnern im folgenden Format.

    [{\"ResourceType\":\"AWS::DynamoDB::Table\",\"LogicalResourceId\":\"GamesTable\",\"ResourceIdentifier\":{\"TableName\":\"Games\"}}]
  4. Erstellen Sie einen Änderungssatz vom Typ IMPORT mit den folgenden Parametern. --resources-to-import unterstützt keine Inline-YAML.

    > aws cloudformation create-change-set --stack-name TargetStack --change-set-name ImportChangeSet --change-set-type IMPORT --resources-to-import "[{\"ResourceType\":\"AWS::DynamoDB::Table\",\"LogicalResourceId\":\"GamesTable\",\"ResourceIdentifier\":{\"TableName\":\"Games\"}},{\"ResourceType\":\"AWS::DynamoDB::Table\",\"LogicalResourceId\":\"ServiceTable\",\"ResourceIdentifier\":{\"TableName\":\"Service\"}}]" --template-url https://DOC-EXAMPLE-BUCKET.s3.us-west-2.amazonaws.com/TemplateToImport.json

    Die AWS CLI unterstützt auch Textdateien als Eingabe für den --resources-to-import-Parameter, wie im folgenden Beispiel gezeigt.

    --resources-to-import file://ResourcesToImport.txt

    In dieser Anleitung enthält file://ResourcesToImport.txt Folgendes.

    [ { "ResourceType":"AWS::DynamoDB::Table", "LogicalResourceId":"GamesTable", "ResourceIdentifier": { "TableName":"Games" } }, { "ResourceType":"AWS::DynamoDB::Table", "LogicalResourceId":"ServiceTable", "ResourceIdentifier": { "TableName":"Service" } } ]
  5. Überprüfen Sie den Änderungssatz, um sicherzustellen, dass die richtigen Ressourcen importiert werden.

    > aws cloudformation describe-change-set --change-set-name ImportChangeSet --stack-name TargetStack
  6. Führen Sie den Änderungssatz aus, um die Ressourcen zu importieren. Nach erfolgreichem Abschluss des Vorgangs (IMPORT_COMPLETE) werden die Ressourcen erfolgreich importiert.

    > aws cloudformation execute-change-set --change-set-name ImportChangeSet --stack-name TargetStack
  7. (Optional) Führen Sie die Abweichungserkennung für den IMPORT_COMPLETE-Stack aus, um sicherzustellen, dass die Vorlage und die tatsächliche Konfiguration der importierten Ressourcen übereinstimmen. Weitere Informationen zum Erkennen von Abweichungen finden Sie unter Abweichungen auf einem gesamten CloudFormation-Stack erkennen.

    > aws cloudformation detect-stack-drift --stack-name TargetStack { "Stack-Drift-Detection-Id" : "624af370-311a-11e8-b6b7-500cexample" } > aws cloudformation describe-stack-drift-detection-status --stack-drift-detection-id 624af370-311a-11e8-b6b7-500cexample > aws cloudformation describe-stack-resource-drifts --stack-name TargetStack
  8. (Optional) Wenn die importierten Ressourcen nicht mit den erwarteten Vorlagenkonfigurationen übereinstimmen, korrigieren Sie entweder die Vorlagenkonfigurationen oder aktualisieren Sie die Ressourcen direkt. In dieser Anleitung korrigieren wir die Vorlagenkonfigurationen so, dass sie ihren tatsächlichen Konfigurationen entsprechen.

    1. Stellen Sie den Importvorgang für die betroffenen Ressourcen wieder her.

    2. Fügen Sie der Vorlage die Importziele erneut hinzu und stellen Sie sicher, dass die Vorlagenkonfigurationen mit den tatsächlichen Konfigurationen übereinstimmen.

    3. Wiederholen Sie die Schritte 4 – 7 mit der geänderten Vorlage, um die Ressourcen erneut zu importieren.