Aurora PostgreSQL Long-Term Support- (LTS, Langzeit-Support) Versionen - Amazon Aurora

Aurora PostgreSQL Long-Term Support- (LTS, Langzeit-Support) Versionen

Jede neue Aurora-PostgreSQL-Version bleibt für eine bestimmte Zeit zum Erstellen oder Aktualisieren eines DB-Clusters verfügbar. Nach diesem Zeitraum müssen Sie alle Cluster aktualisieren, die diese Version verwenden. Sie können Ihren Cluster vor Ablauf des Supportzeitraums manuell aktualisieren, oder Aurora kann ihn automatisch für Sie aktualisieren, wenn die Aurora-PostgreSQL-Version nicht mehr unterstützt wird.

Aurora bezeichnet bestimmte Aurora-PostgreSQL-Versionen als „Long-term Support“ (LTS, Langzeitsupport)-Versionen. Datenbank-Cluster, die LTS-Versionen verwenden, können länger dieselbe Version nutzen und weniger Upgradezyklen durchlaufen als Cluster, die Nicht-LTS-Versionen verwenden. LTS-Nebenversionen enthalten nur Fehlerbehebungen (über Patch-Versionen); eine LTS-Version enthält keine neuen Funktionen, die nach ihrer Einführung veröffentlicht wurden.

Einmal im Jahr werden DB-Cluster, die auf einer LTS-Nebenversion ausgeführt werden, auf die neueste Patch-Version der LTS-Version gepatcht. Wir führen diese Patches durch, um sicherzustellen, dass Sie von kumulativen Sicherheits- und Stabilitätsbehebungen profitieren. Wir können eine LTS-Nebenversion häufiger patchen, wenn kritische Fehlerbehebungen, z. B. für die Sicherheit, angewendet werden müssen.

Anmerkung

Um für die Dauer ihres Lebenszyklus auf einer LTS-Nebenversion zu bleiben, stellen Sie sicher, dass Sie das automatische Upgrade der Nebenversion für Ihre DB-Instances deaktivieren. Um zu vermeiden, dass Ihr DB-Cluster automatisch von der LTS-Nebenversion aktualisiert wird, setzen Sie das Automatische Nebenversions-Upgrade für alle DB-Instances in Ihrem Aurora-Cluster auf Keines.

Wir empfehlen, dass Sie für die meisten Ihrer Aurora-PostgreSQL-Cluster auf die neueste Version upgraden, anstatt die LTS-Version zu verwenden. Auf diese Weise wird Aurora als Managed verwalteter Service genutzt und Sie erhalten Zugriff auf die neuesten Funktionen und Bugfixes. Die LTS-Releases sind für Cluster mit folgenden Merkmalen gedacht:

  • Sie können sich, abgesehen von seltenen Fällen, keine Upgrade-Ausfallzeiten Ihrer Aurora-PostgreSQL-Anwendung für kritische Patches leisten.

  • Der Testzyklus für den Cluster und die zugehörigen Anwendungen dauert bei einer Aktualisierung der Aurora-PostgreSQL-Datenbank-Engine sehr lange.

  • Die Datenbankversion für Ihren Aurora-PostgreSQL-Cluster enthält alle Funktionen der DB-Engine und Fehlerbehebungen, die Ihre Anwendung benötigt.

Die aktuellen LTS-Versionen für Aurora PostgreSQL lauten wie folgt:

  • PostgreSQL 12.9 (Aurora PostgreSQL Version 12.9.1). Sie wurde am 25. Februar 2022 veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie unter PostgreSQL 12.9 in den Versionshinweisen für Aurora PostgreSQL.

  • PostgreSQL 11.9 (Aurora PostgreSQL Version 3.4. Sie wurde am 11. Dezember 2020 veröffentlicht. Weitere Informationen zu dieser Version finden Sie unter PostgreSQL 11.9, Aurora PostgreSQL Version 3.4 in den Versionshinweisen für Aurora PostgreSQL.

Hinweise zum Identifizieren von Aurora- und Datenbank-Engine-Versionen finden Sie unter Identifizieren der Versionen von Amazon Aurora PostgreSQL.