Sortierungen und Zeichensätze für Microsoft SQL Server - Amazon Relational Database Service

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Sortierungen und Zeichensätze für Microsoft SQL Server

SQL Server unterstützt das Sortieren auf verschiedenen Ebenen. Sie legen die Standardsortierung für den Server fest, wenn Sie die DB-Instance erstellen. Sie können die Sortierung auf der Ebene von Datenbanken, Tabellen und Spalten überschreiben.

Sortierung auf Serverebene bei Microsoft SQL Server

Wenn Sie eine Microsoft SQL Server-DB-Instance erstellen können Sie die zu verwendende Sortierung des Servers festlegen. Wenn Sie keine andere Sortierung festlegen, wird auf Serverbene standardmäßig SQL_Latin1_General_CP1_CI_AS als Sortierung festgelegt. Die für den Server festgelegte Sortierung wird standardmäßig für alle Datenbanken und Datenbankobjekte verwendet.

Anmerkung

Sie können die Sortierung nicht ändern, wenn Sie aus einem DB-Snapshot wiederherstellen.

Derzeit unterstützt Amazon RDS die folgenden Sortierungen für Server:

Sortierung Beschreibung

Chinese_PRC_CI_AS

Chinesisch (vereinfacht), Groß-/Kleinschreibung irrelevant, Diakritika relevant, Kana-Typ irrelevant, Breite irrelevant

Chinese_Taiwan_Stroke_CI_AS

Chinesisch (traditionell), Groß-/Kleinschreibung irrelevant, Diakritika relevant, Kana-Typ irrelevant, Breite irrelevant

Finnish_Swedish_CI_AS

Finnisch, Schwedisch und Schwedisch (Finnland), Groß-/Kleinschreibung irrelevant, Diakritika relevant, Kana-Typ irrelevant, Breite irrelevant

French_CI_AS

Französisch, Groß-/Kleinschreibung irrelevant, Diakritika relevant, Kana-Typ irrelevant, Breite irrelevant

Hebrew_BIN

Hebräisch, binäre Sortierung

Japanese_CI_AS

Japanisch, Groß-/Kleinschreibung irrelevant, Diakritika relevant, Kana-Typ irrelevant, Breite irrelevant

Korean_Wansung_CI_AS

Koreanisch (Wansung), Groß-/Kleinschreibung irrelevant, Diakritika relevant, Kana-Typ irrelevant, Breite irrelevant

Latin1_General_100_BIN

Latin1-General-100, binäre Sortierung

Latin1_General_100_BIN2

Latin1-General-100, binäre Codepunkt-Vergleichssortierung

Latin1_General_100_CI_AS

Latin1-General-100, Groß-/Kleinschreibung irrelevant, Diakritika irrelevant, Kana-Typ irrelevant, Breite irrelevant

Latin1_General_BIN

Latin1-General, binäre Sortierung

Latin1_General_CI_AI

Lateinisch 1 (allgemein), Groß-/Kleinschreibung irrelevant, Diakritika relevant, Kana-Typ irrelevant, Breite irrelevant

Latin1_General_CI_AS

Lateinisch 1 (allgemein), Groß-/Kleinschreibung irrelevant, Diakritika irrelevant, Kana-Typ irrelevant, Breite irrelevant

Latin1_General_CS_AS

Latin1-General, Groß-/Kleinschreibung berücksichtigt, Akzent berücksichtigt, Kanatyp nicht berücksichtigt, Breite nicht berücksichtigt

Modern_Spanish_CI_AS

Spanisch (modern), Groß-/Kleinschreibung irrelevant, Diakritika relevant, Kana-Typ irrelevant, Breite irrelevant

SQL_Latin1_General_CP1_CI_AI

Lateinisch 1 (allgemein), Groß-/Kleinschreibung irrelevant, Diakritika irrelevant, Kana-Typ irrelevant, Breite irrelevant für Unicode-Daten, SQL Server-Sortierreihenfolge 54 auf Codepage 1252 für Daten, die nicht in Unicode kodiert sind

SQL_Latin1_General_CP1_CI_AS (Standard)

Lateinisch 1 (allgemein), Groß-/Kleinschreibung irrelevant, Diakritika relevant, Kana-Typ irrelevant, Breite irrelevant für Unicode-Daten, SQL Server-Sortierreihenfolge 52 auf Codepage 1252 für Daten, die nicht in Unicode kodiert sind

SQL_Latin1_General_CP1_CS_AS

Lateinisch 1 (allgemein), Groß-/Kleinschreibung relevant, Diakritika relevant, Kana-Typ irrelevant, Breite irrelevant für Unicode-Daten, SQL Server-Sortierreihenfolge 51 auf Codepage 1252 für Daten, die nicht in Unicode kodiert sind

SQL_Latin1_General_CP437_CI_AI

Lateinisch 1 (allgemein), Groß-/Kleinschreibung irrelevant, Diakritika irrelevant, Kana-Typ irrelevant, Breite irrelevant für Unicode-Daten, SQL Server-Sortierreihenfolge 34 auf Codepage 437 für Daten, die nicht in Unicode kodiert sind

SQL_Latin1_General_CP850_BIN2

Lateinisch 1 (allgemein), binäre Codepointvergleich-Sortierung für Unicode-Daten, SQL Server-Sortierreihenfolge 40 auf Codepage 850 für Daten, die nicht in Unicode kodiert sind

SQL_Latin1_General_CP850_CI_AS

Lateinisch 1 (allgemein), Groß-/Kleinschreibung irrelevant, Diakritika relevant, Kana-Typ irrelevant, Breite irrelevant für Unicode-Daten, SQL Server-Sortierreihenfolge 42 auf Codepage 850 für Daten, die nicht in Unicode kodiert sind

Auswahl der Sortierung:

  • Wenn Sie die Amazon RDS-Konsole verwenden, wählen Sie beim Erstellen einer neuen DB-Instance Additional configuration (Zusätzliche Konfiguration), dann wählen Sie die Sortierung aus dem Menü Collation (Kollation) unter Database options (Datenbankoptionen). Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen einer Amazon RDS-DB-Instance.

  • Wenn Sie die AWS CLI verwenden, verwenden Sie die --character-set-name-Option mit dem create-db-instance-Befehl. Weitere Informationen finden Sie unter create-db-instance.

  • Wenn Sie die Amazon RDS-API verwenden, verwenden Sie den Parameter CharacterSetName mit der CreateDBInstance-Operation. Weitere Informationen finden Sie unter CreateDBInstance.

Sortierung auf Datenbankebene bei Microsoft SQL Server

Die Standardsortierung kann auf Datenbank-, Tabellen- oder Spaltenebene durch außer Kraft setzen der Sortierung beim Erstellen einer neuer Datenbank oder eines Datenbankobjekts geändert werden. Wenn beispielsweise die Standardsortierung des Server SQL_Latin1_General_CP1_CI_AS ist, können Sie sie umstellen auf Mohawk_100_CI_AS, um eine Sortierung entsprechend Mohawk zu unterstützen. Selbst Argumente in einer Abfrage können einer Typumwandlung unterzogen werden, um bei Bedarf eine andere Sortierung zu verwenden.

Die folgende Abfrage beispielsweise würde die Standardsortierung für die Spalte AccountName auf Mohawk_100_CI_AS ändern:

CREATE TABLE [dbo].[Account] ( [AccountID] [nvarchar](10) NOT NULL, [AccountName] [nvarchar](100) COLLATE Mohawk_100_CI_AS NOT NULL ) ON [PRIMARY];

Die Microsoft SQL Server-DB-Engine unterstützt durch die integrierten Datentypen NCHAR, NVARCHAR und NTEXT auch Unicode. Wenn Sie z. B. CJK-Unterstützung benötigen, verwenden Sie diese Unicode-Datentypen für die Zeichenspeicherung und setzen bei der Erstellung Ihrer Datenbanken und Tabellen die Server-Standardsortierung außer Kraft. Hier sind verschiedene Links von Microsoft, die das Thema Sortierung und Unicode-Support für SQL Server behandeln: