Tutorial: Wiederherstellen einer DB-Instance aus einem DB-Snapshot - Amazon Relational Database Service

Tutorial: Wiederherstellen einer DB-Instance aus einem DB-Snapshot

In einem häufigen Szenario bei der Arbeit mit Amazon RDS ist eine DB-Instance vorhanden, mit der Sie gelegentlich arbeiten, aber die Sie nicht ständig brauchen. Beispielsweise könnten Sie für eine vierteljährliche Verbraucherbefragung eine Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2)-Instance verwenden, um eine Verbraucherumfrage-Website und eine DB-Instance bereitzustellen, die die Umfrageergebnisse speichert. Als eine Möglichkeit, in einem solchen Szenario Geld zu sparen, nehmen Sie einen DB-Snapshot der DB-Instance nach Abschluss der Befragung auf, löschen die DB-Instance und stellen sie dann wieder her, wenn Sie die Befragung erneut ausführen wollen.

In der folgenden Abbildung sehen Sie ein mögliches Szenario, in dem sich eine EC2-Instance, die eine Verbraucherumfrage-Website bereitstellt, im selben Amazon Virtual Private Cloud (Amazon VPC) befindet wie eine DB-Instance, die die Umfragedaten aufbewahrt. Beachten Sie, dass jede Instance über ihre eigene Sicherheitsgruppe verfügt. Die EC2 Instance-Sicherheitsgruppe erlaubt Zugriff aus dem Internet, während die DB-Instance-Sicherheitsgruppe nur Zugriff auf und von der EC2 Instance zulässt. Nach Beendigung der Umfrage kann die EC2 Instance angehalten werden, und nach Erstellen des endgültigen DB-Snapshots kann die DB-Instance gelöscht werden. Wenn Sie eine weitere Umfrage durchführen, können Sie die EC2 Instance neu starten und die DB-Instance aus dem DB-Snapshot wiederherstellen.


                Praktische Anleitung zur Verwendung von VPC

Informationen zum Einrichten der erforderlichen VPC-Sicherheitsgruppen für dieses Szenario, in dem Sie die EC2 Instance mit der DB-Instance verbinden können, erhalten Sie unter EC2-Instance-Zugriff auf eine DB-Instance in derselben VPC.

Sie müssen einen DB-Snapshot anlegen, bevor Sie eine DB-Instance aus einem DB-Snapshot wiederherstellen können. Wenn Sie die DB-Instance wiederherstellen, können Sie den Namen des DB-Snapshots angeben, aus dem die Wiederherstellung gestartet werden soll, und anschließend einen Namen für die neue DB-Instance, die bei diesem Wiederherstellungsvorgang erstellt wird. Sie können keine Wiederherstellung aus einem DB-Snapshot auf eine bestehende DB-Instance vornehmen. Bei der Wiederherstellung wird eine neue DB-Instance erstellt.

Voraussetzungen für die Wiederherstellung einer DB-Instance aus einem DB-Snapshot

Einige Einstellungen der wiederhergestellten DB-Instance werden bei der Wiederherstellung zurückgesetzt, Sie müssen also die Originalressourcen behalten, damit Sie die DB-Instance mit ihren vorherigen Einstellungen wiederherstellen können. Wenn Sie beispielsweise eine DB-Instance aus einem DB-Snapshot wiederherstellen, werden die Standard-DB-Parametergruppe und eine Standard-Sicherheitsgruppe mit der wiederhergestellten Instance verknüpft. Diese Zuordnung bedeutet, dass die Standard-Sicherheitsgruppe keinen Zugriff auf die DB-Instance erlaubt und dass keine benutzerdefinierten Parametereinstellungen in der Standard-Parametergruppe verfügbar sind. Sie müssen die DB-Parametergruppe und -Sicherheitsgruppe speichern, die der DB-Instance zugeordnet sind, mit der der DB-Snapshot erstellt wurde.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, bevor Sie eine DB-Instance aus einem DB-Snapshot wiederherstellen können:

  • Sie müssen einen DB-Snapshot einer DB-Instance erstellt haben, bevor Sie eine DB-Instance aus diesem DB-Snapshot wiederherstellen können. Weitere Informationen zum Erstellen eines DB-Snapshots finden Sie unter Erstellen eines DB-Snapshots.

  • Sie müssen die DB-Parametergruppe und -Sicherheitsgruppe speichern, die der DB-Instance zugeordnet sind, mit der Sie den DB-Snapshot erstellt haben.

  • Sie müssen die korrekte Optionsgruppe für die wiederhergestellte DB-Instance ermitteln:

    • Die Optionsgruppe, die mit dem DB-Snapshot verknüpft ist, von dem die Wiederherstellung erfolgt, wird bei ihrer Erstellung der wiederhergestellten DB-Instance zugeordnet. Wenn beispielsweise der DB-Snapshot, aus dem Sie die Wiederherstellung durchführen, Oracle Transparent Data Encryption (TDE) nutzt, verwendet die wiederhergestellte DB-Instance dieselbe Optionsgruppe, die auch die TDE-Option hatte.

    • Sie können die Optionsgruppe, die der originalen DB-Instance zugeordnet ist, nicht beim Wiederherstellen dieser Instance in einer anderen VPC oder auf einer anderen Plattform verwenden. Diese Einschränkung gilt, da eine Optionsgruppe beim Zuordnen zu einer DB-Instance ebenfalls mit der Plattform verknüpft wird, in der sich die DB-Instance befindet. Dies kann entweder VPC oder EC2-Classic (Nicht-VPC) sein. Wenn sich eine DB-Instance in einer VPC befindet, wird die der DB-Instance zugehörige Optionsgruppe mit dieser VPC verknüpft.

    • Beim Wiederherstellen einer DB-Instance in einer anderen VPC oder auf einer anderen Plattform müssen Sie der Instance entweder die Standard-Optionsgruppe zuweisen, eine Optionsgruppe zuweisen, die mit dieser VPC oder Plattform verknüpft ist, oder eine neue Optionsgruppe erstellen und der DB-Instance zuweisen. Beachten Sie, dass Sie bei persistenten oder permanenten Optionen wie Oracle TDE eine neue Optionsgruppe erstellen müssen, in der die entsprechende Option für Beständigkeit und Fortbestehen aktiviert ist, wenn Sie eine DB-Instance in einer anderen VPC wiederherstellen. Weitere Informationen über das Arbeiten mit Optionsgruppen finden Sie unter Arbeiten mit Optionsgruppen.

Wiederherstellen einer DB-Instance aus einem DB-Snapshot

Sie können wie folgt vorgehen, um eine Wiederherstellung aus einem Snapshot in der AWS Management Console auszuführen.

So stellen Sie eine DB-Instance aus einem DB-Snapshot wieder her

  1. Melden Sie sich bei der AWS Management Console an und öffnen Sie die Amazon RDS-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/rds/.

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich die Option Snapshots.

  3. Wählen Sie den DB-Snapshot für die Wiederherstellung aus.

  4. Wählen Sie in Actions (Aktionen) die Option Restore Snapshot (Snapshot wiederherstellen) aus.

    
                        Wiederherstellung eines DB-Snapshots über die Konsole

    Anschließend wird die Seite Restore snapshot (Snapshot wiederherstellen) angezeigt.

  5. Geben Sie in DB Instance identifier (DB-Instance-Kennung) unter Settings (Einstellungen) den eindeutigen Namen ein, den Sie für die wiederhergestellte DB-Instance verwenden möchten.

    Sie können den Namen dieser Instance während der Wiederherstellung aus einer DB-Instance verwenden, die nach der Erstellung des DB-Snapshots gelöscht wurde.

  6. Wählen Sie zusätzliche Einstellungen wie erforderlich aus.

  7. Klicken Sie auf Restore DB Instance (DB-Instance wiederherstellen).

Ändern einer wiederhergestellten DB-Instance

Nach Abschluss des Wiederherstellungsvorgangs sollten Sie die benutzerdefinierte Sicherheitsgruppe, die von der ursprünglichen Instance verwendet wird, mit allen entsprechenden benutzerdefinierten DB-Parametergruppen verknüpfen, die eventuell vorhanden sind. Nur die Standard-DB-Parameter und -Sicherheitsgruppen werden der wiederhergestellten Instance zugeordnet. Zum Wiederherstellen der Funktionalität der DB-Instance gemäß der DB-Instance, aus der der Snapshot erstellt wurde, müssen Sie die neue DB-Instance so ändern, dass sie dieselbe Sicherheits- und Parametergruppe verwendet wie die vorherige DB-Instance.

Sie müssen die Änderungen explizit mit dem Befehl Ändern der RDS-Konsole, dem ModifyDBInstance-API oder dem Befehlszeilen-Tool aws rds modify-db-instance anwenden, sobald die DB-Instance verfügbar ist. Wir empfehlen Ihnen, die Parametergruppen für alle vorhandenen DB-Snapshots aufzubewahren, damit Sie einer wiederhergestellten Instance die korrekte Parameterdatei zuordnen können.

Sie können andere Einstellungen in der wiederhergestellten DB-Instance ändern. Beispielsweise können Sie einen anderen Speichertyp als den im Quell-DB-Snapshot verwendeten angeben. In diesem Fall ist der Wiederherstellungsvorgang langsamer, da zusätzliche Arbeit für die Verlagerung der Daten in einen neuen Speichertyp anfällt. Im Fall einer Wiederherstellung aus einem Magnetic- (Standard) Speicher, ist der Migrationsvorgang am langsamsten, da Magnetic-Speicher nicht über die IOPS-Fähigkeit von Provisioned IOPS- oder General Purpose- (SSD-) Speicher verfügt.

Die nächsten Schritte setzen voraus, dass sich Ihre DB-Instance in einer VPC befindet. Wenn sich Ihre DB-Instance nicht in einer VPC befindet, verwenden Sie die AWS Management Console, um die für die DB-Instance benötigte DB-Sicherheitsgruppe zu lokalisieren.

So ändern Sie eine wiederhergestellte DB-Instance, damit sie die Einstellungen der originalen DB-Instance verwendet

  1. Melden Sie sich bei der AWS Management Console an und öffnen Sie die Amazon RDS-Konsole unter https://console.aws.amazon.com/rds/.

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Databases (Datenbanken) aus.

  3. Wählen Sie den Namen der DB-Instance aus, die Sie beim Wiederherstellen aus dem DB-Snapshot angelegt haben, um ihre Details anzuzeigen. Wählen Sie die Registerkarte Connectivity (Konnektivität). Die Sicherheitsgruppe, die der DB-Instance zugeordnet ist, erlaubt möglicherweise keinen Zugriff. Wenn keine eingehenden Regeln vorhanden sind, sind keine Berechtigungen vorhanden, die eingehenden Zugriff gestatten.

    
                            Wiederhergestellter DB-Snapshot
  4. Wählen Sie Modify aus.

  5. Wählen Sie im Abschnitt Network & Security (Netzwerk & Sicherheit) die gewünschte Sicherheitsgruppe für Ihre DB-Instance aus. Wie Sie Regeln zum Erstellen einer neuen Sicherheitsgruppe für den Einsatz mit einer EC2 Instance hinzufügen können, erfahren Sie unter EC2-Instance-Zugriff auf eine DB-Instance in derselben VPC.

    Sie können eine Sicherheitsgruppe auch entfernen, indem Sie das dazugehörige X wählen.

    
                        Wählen der Sicherheitsgruppe
  6. Wählen Sie Weiter und anschließend Sofort anwenden aus.

  7. Wählen Sie Modify DB Instance (DB-Instance ändern).

    Nachdem der Instance-Status verfügbar ist, wählen Sie den Namen der DB-Instance, um ihre Details anzuzeigen. Wählen Sie die Registerkarte Connectivity (Konnektivität) und bestätigen Sie, dass die neue Sicherheitsgruppe zugewiesen wurde, um die DB-Instance für den Zugriff freizugeben.

    
                        Console restore snapshot DB