Wiederherstellen eines Multi-AZ-DB-Clusters zu einer bestimmten Zeit - Amazon Relational Database Service

Die vorliegende Übersetzung wurde maschinell erstellt. Im Falle eines Konflikts oder eines Widerspruchs zwischen dieser übersetzten Fassung und der englischen Fassung (einschließlich infolge von Verzögerungen bei der Übersetzung) ist die englische Fassung maßgeblich.

Wiederherstellen eines Multi-AZ-DB-Clusters zu einer bestimmten Zeit

Sie können einen Multi-AZ-DB-Cluster auf einen bestimmten Zeitpunkt wiederherstellen, wodurch ein neuer Multi-AZ-DB-Cluster erstellt wird.

RDS lädt Transaktionsprotokolle für Multi-AZ-DB-Cluster laufend nach Amazon S3 hoch. Sie können die Backup auf jeden beliebigen Zeitpunkt innerhalb des Aufbewahrungszeitraums für Backups vornehmen. Verwenden Sie den Befehl, um den frühesten wiederherstellbaren Zeitpunkt für einen Multi-AZ-DB-Cluster zu ermitteln. AWS CLI describe-db-clusters Sehen Sie sich den Wert an, der im EarliestRestorableTime-Feld für den DB-Cluster zurückgegeben wurde. Um die neueste wiederherstellbare Zeit für ein Multi-AZ-DB-Cluster anzuzeigen, sehen Sie sich den Wert an, der im LatestRestorableTime Feld für den DB-Cluster zurückgegeben wird.

Wenn Sie einen Multi-AZ-DB-Cluster auf einen bestimmten Zeitpunkt wiederherstellen, können Sie die Standard-VPC-Sicherheitsgruppe für Ihren Multi-AZ-DB-Cluster auswählen oder eine benutzerdefinierte VPC-Sicherheitsgruppe auf Ihren Multi-AZ-DB-Cluster anwenden.

Wiederhergestellte Multi-AZ-DB-Cluster werden automatisch dem Standard-DB-Cluster und Parametergruppen zugeordnet. Sie können jedoch eine benutzerdefinierte DB-Cluster-Parametergruppe anwenden, indem Sie sie bei einer Wiederherstellung angeben.

Wenn der Quell-DB-Cluster über Ressourcen-Tags verfügt, fügt RDS dem wiederhergestellten DB-Cluster die neuesten Tags hinzu.

Anmerkung

Es wird empfohlen, dieselbe oder eine ähnliche Multi-AZ-DB-Clustergröße wie den Quell-DB-Cluster wiederherzustellen. Es wird außerdem empfohlen, die Wiederherstellung mit demselben oder einem ähnlichen IOPS-Wert durchzuführen, wenn Sie bereitgestellten IOPS-Speicher verwenden. Möglicherweise wird ein Fehler angezeigt, wenn Sie beispielsweise eine DB-Cluster-Größe mit einem inkompatiblen IOPS-Wert auswählen.

Wenn der Multi-AZ-Quell-DB-Cluster Allzweck-SSD-Speicher (GP3) verwendet und weniger als 400 GiB an zugewiesenem Speicher hat, können Sie die bereitgestellten IOPS für den wiederhergestellten DB-Cluster nicht ändern.

Informationen zur Wiederherstellung eines Multi-AZ-DB-Clusters mit einer RDS Extended Support-Version finden Sie unterWiederherstellung einer DB-Instance oder eines Multi-AZ-DB-Clusters, mit Amazon RDS Extended Support.

Sie können einen Multi-AZ-DB-Cluster mithilfe der AWS Management Console, der oder der RDS-API auf AWS CLI einen bestimmten Zeitpunkt zurücksetzen.

Wiederherstellen eines Multi-AZ-DB-Clusters zu einer bestimmten Zeit
  1. Melden Sie sich bei der Amazon RDS-Konsole an AWS Management Console und öffnen Sie sie unter https://console.aws.amazon.com/rds/.

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Datenbanken aus.

  3. Wählen Sie den Multi-AZ-DB-Cluster aus, den Sie wiederherstellen möchten.

  4. Wählen Sie unter Aktionen die Option Restore to point in time (Zu einem bestimmten Zeitpunkt wiederherstellen) aus.

    Anschließend wird das Fenster Restore to point in time (Zu einem bestimmten Zeitpunkt wiederherstellen) angezeigt.

  5. Wählen Sie Späteste Wiederherstellungszeit, um auf den spätesten möglichen Zeitpunkt wiederherzustellen oder wählen Sie Benutzerdefiniert, um eine Zeit auszuwählen.

    Wenn Sie Benutzerdefiniert wählen, geben Sie das Datum und die Uhrzeit ein, auf die Sie den Multi-AZ-DB-Cluster wiederherstellen möchten.

    Anmerkung

    Zeiten werden in Ihrer lokalen Zeitzone angezeigt, die durch einen Offset von Coordinated Universal Time (UTC) angezeigt wird. Beispiel: UTC-5 ist Ost Standardzeit/Zentral Sommerzeit.

  6. Geben Sie bei DB cluster identifier (DB-Cluster-Kennung) den Namen für den wiederhergestellten Multi-AZ-DB-Cluster ein.

  7. Wählen Sie unter Verfügbarkeit und Haltbarkeit die Option Multi-AZ-DB-Cluster aus.

    Multi-AZ-DB-Cluster-Wahl
  8. Wählen Sie unter DB-Instance-Klasse eine DB-Instance-Klasse aus.

    Derzeit unterstützen Multi-AZ-DB-Cluster nur db.m6gd- und db.r6gd-DB-Instance-Klassen. Weitere Informationen zu DB-Instance-Klassen finden Sie unter DB-Instance-Klassen.

  9. In den übrigen Abschnitten geben Sie die Einstellungen für Ihren DB-Cluster an. Weitere Informationen zu den einzelnen Einstellungen finden Sie unter Einstellungen zum Erstellen von Multi-AZ-DB-Clustern.

  10. Wählen Sie Restore to point in time (Zu einem bestimmten Zeitpunkt wiederherstellen) aus.

Um einen Multi-AZ-DB-Cluster auf einen bestimmten Zeitpunkt zurückzusetzen, verwenden Sie den AWS CLI Befehl restore-db-cluster-to-, point-in-time um einen neuen Multi-AZ-DB-Cluster zu erstellen.

Derzeit unterstützen Multi-AZ-DB-Cluster nur db.m6gd- und db.r6gd-DB-Instance-Klassen. Weitere Informationen zu DB-Instance-Klassen finden Sie unter DB-Instance-Klassen.

FürLinux, odermacOS: Unix

aws rds restore-db-cluster-to-point-in-time \ --source-db-cluster-identifier mysourcemultiazdbcluster \ --db-cluster-identifier mytargetmultiazdbcluster \ --restore-to-time 2021-08-14T23:45:00.000Z \ --db-cluster-instance-class db.r6gd.xlarge

Windows:

aws rds restore-db-cluster-to-point-in-time ^ --source-db-cluster-identifier mysourcemultiazdbcluster ^ --db-cluster-identifier mytargetmultiazdbcluster ^ --restore-to-time 2021-08-14T23:45:00.000Z ^ --db-cluster-instance-class db.r6gd.xlarge

Um einen DB-Cluster zu einem bestimmten Zeitpunkt wiederherzustellen, rufen Sie den Amazon ClusterToPointInTime RDS-API-Vorgang RestoreDB mit den folgenden Parametern auf:

  • SourceDBClusterIdentifier

  • DBClusterIdentifier

  • RestoreToTime